Info

Wettbewerb
Primera Division
Datum
2. Dezember 2018
Spieltag
14
Anstoß
18:30
Halbzeit
1 - 0
Endergebnis
2 - 0
Stadion
Camp Nou (Barcelona)
Zuschauer
73003

Tore

Piqué (G) 35' (Assist: O. Dembélé)
1 - 0
Carles Aleñà (G) 87' (Assist: L. Messi)
2 - 0

live kommentar

Minute   Beschreibung
An dieser Stelle soll es das gewesen sein. Wer noch nicht genug hat, der ist herzlich eingeladen, den FC Sevilla ab 20.45 Uhr bei uns zu verfolgen. Für die anderen: Einen schönen Sonntagabend und bis zum nächsten Mal!
Und mit denen schiebt sich Barcelona erst einmal an Sevilla vorbei auf Platz ein. Sevilla ist in wenigen Momenten gegen Alaves gefordert und kann wieder nachziehen. Villarreal bleibt im Tabellenkeller hängen. Unter der Woche ist Copa angesagt, Villarreal trifft dann am Mittwoch auf UD Almeria und Barca auf Cultural Leonesa.
Barcelona fährt einen Sieg der Marke "ungefährdet" ein. Eine dominante erste Halbzeit samt Führungstreffer durch Pique und ein kurzer, genialer Messi-Moment in einer wenig unterhaltsamen zweiten Halbzeit haben gerreicht, um Villarreal heute in Schach zu halten. Dem Gelben U-Boot kann man zu Gute halten, dass es die zweite Halbzeit offen gestalten konnte, allerdings ohne Barcas Sieg ernsthaft in Gefahr zu bringen. Insgesamt wird das Spiel aber wenig in Erinnerung bleiben. Drei Punkte gibt es trotzdem.
90'+4 Feierabend! Barca gewinnt mit 2:0 gegen Villarreal.
90'+2 Messi kommt aus 20 Metern nochmal zum Schuss. Asenjo taucht ab, lässt den Ball nach vorne prallen und hat ihn im Nachsetzen sicher.
Auch durch diese letzten, eigentlich überflüssigen Aktionen gibt es vier Minuten oben drauf.
90'+1 Auch Pedraza holt sich noch die Verwarnung ab, weil er Alena überhart von den Beinen holt.
90' Was für eine bescheurte Situation. Fornals hat vor wenigen Momenten einen harmlosen, unabsichtlichen Wischer von Busquets im Geischt abgekreigt und aus der Aktion ein riesen Theater gemacht. Und jetzt revanchiert er sich mit einem völlig überzogenen Bodycheck gegen Busquets. Dafür gibt es Gelb.
88' Villarreal wechselt nochmal, Cazorla geht runter, Dani Raba darf noch ein paar Minuten mitwirken.
87' Toooooooooooor! FC BARCELONA - FC Villarreal 2:0. Viel Tristesse in Halbzeit zwei, doch Barcelona hat ja immer noch einen gewissen Messi auf dem Platz! Von drei Gegenspielern umgeben, findet er trotzdem die Lücke und spielt von halbrechts einen genialen Ball in die Schnittstelle zu Alena in den Sechzehner. Der erste Kontakt ist gut, der zweite noch besser. Denn mit dem hebt er den Ball über den chancenlosen Asenjo hinweg ins Netz. Deckel drauf!
Vorlage Lionel Andrés Messi Cuccittini
85' Villarreal rückt auf, dadurch hat Dembele Platz. Nach einem langen Ball ist er aber allein auf weiter Flur und auch sein Dribbling ist diesmal nicht von Erfolg gekrönt. Er zieht von rechts nach innen, bleibt im Strafraum dann aber an Pedraza hängen.
83' Pedraza fährt auf Höhe der Mittellinie Dembele von hinten voll in die Parade, trifft den Franzosen am Standbein. Unverständlich, warum es dafür nicht Gelb gibt.
82' Messi hat eine Idee, schickt nach einer kurzen Ecke Alena in den Sechzehner. Der legt nochmal raus zu Dembele und dessen Flanke landet über Umwege bei Malcolm, der ins lange Eck köpfen will. Der Kopfball gerät aber zur Bogenlampe und landet auf dem Tornetz.
81' Schon erstaunlich, dass Barca hier nicht auf das zweite Tor geht. Die Möglichkeiten dazu bestünden allemal, das hat der dominante erste Durchgang belegt. Offenbar reicht ihnen der knappe Sieg. Wenn er denn auch am Ende dabei herauskommt ...
80' Und auch der unaufällige Coutinho hat Feierabend, wird für die letzten zehn Minuten von Malcolm ersetzt.
79' Die nächsten Wechsel, je einer auf beiden Seiten: Moreno macht Platz für Toko Ekambi.
77' Nach langer Zeit nochmal ein Ausrufezeichen von Barca: Messi mit dem Antritt und dem Pass auf Coutinho ans linke Strafraumeck. Von dort zieht der Brasilianer in bekannter Manier nach innen und schlenzt Richtung langes Eck. Der Ball geht knapp am rechten Pfosten vorbei.
75' Cazorla versucht, Struktur reinzubringen, die Fäden zu ziehen. Er verlagert das Spiel nach rechts zu Samu, doch dessen Hereingaben gehen zu häufig ins Leere. Im zweiten Anlauf flankt Pedraza von der linken Seite und dieser Ball landet dann in den Armen von ter Stegen.
73' Das Spiel ist mittlerweile vollkommen verflacht, dümpelt so vor sich hin. Barca macht nicht mehr als nötig und sollte aufpassen, nicht in den Tiefschlaf zu kommen. Villarreal ist zwar bemüht, die zündende Idee fehlt aber noch.
70' Alba bleibt tatsächlich auf der Platte, stattdessen geht Vidal jetzt runter. Alena übernommt seinen Platz.
Das war knapp! Cazorla schlenzt den Ball nur knapp über das Tor. Guter Versuch des Ex-Gunners!
69' Bevor der Freistoß ausgeführt werden kann, sieht Alba noch die Gelbe Karte. Warum, ist gerade nicht ersichtlich. Fakt ist jedenfalls, dass Alba nach wie vor nicht so richtig gesund aussieht.
68' Vidal räumt auf, erwischt Samu am Fuß. Der Ball ruht in wunderbarer Position, 26 Meter vor dem Tor, leicht halblinks versetzt. Cazorla nimmt sich der Sache an.
67' Villarreal wird mutiger: Bacca unterstützt die Front, Mittelfeldmann Trigueros geht runter.
65' Alba kommt zurück. Muss er auch einfach, so wirklich realistische Alternativen hat Barcelona heute nicht zur Verfügung.
63' Das Spiel ist unterbrochen, Alba liegt an der eigenen Sechzehnerkante benommen auf dem Rasen und muss behandelt werden. Offenbar hat er da einen Bodycheck oder ähnliches mitbekommen, er greift sich jedenfalls in den Nackenbereich und kneift die Augen zu.
61' Rakitic zieht das Tempo an und will rechts am Strafraumeck zu Dembele durchstecken. Der steht allerdings hauchzart im Abseits. Richtig und gut gesehen vom Schiedsrichtergespann, das hätte brenzlig werden können.
60' Harter Zweikampf von Caseres, der Busquets im Mittelkreis in die Parade fährt. Schiri Montero muss kurz schlichten, lässt die Gelbe Karte aber stecken.
57' Messi mit einem guten Flankenwechsel zum gewohnt fleißigen Alba auf die linke Seite. Gaspar hat da große Probleme, den Außenverteidiger in den Griff zu bekommen. Seine Hereingabe erreicht beinahe Vidal in der Mitte, ein Bein von Ruiz ist aber noch gerade so im Weg.
53' Villarreal gewinnt ein paar Spielanteile, hat jetzt eine längere Ballbesitzphase zu verzeichnen. Barca lässt sich etwas fallen, agiert abwartend. So kommt Pedraza auf der linken Seite zu einer Flanke und Caseres zum Fernschuss. Beide gen Strafraum fliegenden Bälle werden geblockt.
50' Gute Aktion von Samu, der rechts ins Dribbling gegen Alba geht und von der Grundlinie in die Mitte gibt. Dort tritt Moreno über den Ball und Rakitic kann klären. Das war knapp!
47' Die von Messi allerdings schon: Von der rechten Seite spielt er den Ball scharf und flach vors Tor. Vidal springt in den Ball, verfehlt ihn aber. Das macht die Parade von Asenjo noch beeindruckender, da er erst spät reagieren kann und trotzdem den Ball zur Seite lenkt.
46' Verblüffend, wie leicht es aussieht, wenn Dembele seinen Gegner überläuft. In diesem Fall Pedraza, der nur die Haken sieht. Dembeles Hereingabe ist dann allerdings schwach und bringt keine Gefahr.
Es geht weiter, beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.
Barcelona dominierte die erste Halbzeit komplett, hatte allerdings Glück, dass es nach einem Missverständnis zwischen Pique, Lenglet und ter Stegen nicht urplötzlich hinten lag, als Moreno nur den Pfosten traf. Das war es dann aber auch, was Villarreal an Torgefahr ausstrahlte. Den Rest der Partie igelte sich das Gelbe U-Boot hinten ein. Barca ließ den Ball zirkulieren, erarbeitete sich peu a peu seine Torchancen und ging letztlich völlig verdient durch Piques Kopfballtreffer in Führung. Stand jetzt sieht das nach einem ungefährdetem Heimsieg aus. Es sei denn, Villarreal lässt sich noch was einfallen. Bis gleich!
45'+1 Nachspielzeit gibt es keine. Halbzeit!
44' Coutinho empfängt einen tiefen Ball, dreht sich um die eigene Achse und schickt Alba mal wieder den linken Flügel entlang. Der kann eigentlich aus spitzem Winkel abziehen, legt stattdessen aber quer. So kann Villarreal in der Mitte klären.
42' Villarreal mal mit einem Vorstoß, Fornals und Gaspar lassen den Ball rund um den Sechzehner zirkulieren. Vom linken Strafraumeck kommt Gaspar dann zum Schuss, der aber geblockt wird.
39' Messi hat die große Chance, nachzulegen: Dembele spielt aus zentraler Position Alba links im Strafraum an, Messi lässt sich in der Mitte fallen und kriegt den Ball perfekt serviert. Er scheitert mit seinem Abschluss aus Nahdistanz an einer guten Fußabwehr von Asenjo.
36' Toooooooooor! FC BARCELONA - FC Girona 1:0. Die verdiente Führung - ausgerechnet nach einer Ecke! Da spielt Barca 371 Pässte und letztlich ist es das einfachste aller Mittel. Dembeles Eckstoß von der rechten Seite wird erst noch verteidigt, die zweite Flanke des Franzosen ist aber besser platziert. Der aufgerückte Pique setzt sich am Fünfer gegen Ruiz durch und netzt per Kopf ein.
Vorlage Ousmane Dembélé
35' Villarreal kommt zu keinerlei Entlastungsangriffen, spätestens ab Höhe der Mittellinie ist der Ball wieder weg. Zudem sind Pique und Lenglet meist aufmerksam und köpfen alles was an langer Hafer kommt ebenfalls wieder raus.
31' Jetzt aber: Alba bricht auf der linken Seite durch und kann in die Mitte flanken, wo Messi knapp verpasst. Der Ball kommt zu Dembele, der noch einen Haken schlägt und dann aus acht Metern, halbrechts versetzt, abzieht. Kurz vor dem Tor steht Caseres im Weg und blockt gerade noch rechtzeitig.
30' Eine knappe halbe Stunde ist um und wir warten, bei all der Überlegenheit von Barca, auf den ersten Hochkaräter. Bislang ist da auch viel Ballgeschiebe bei. So wird es Villarreal leicht gemacht, den Ball von der gefährlichen Zone fern zu halten.
27' Messi legt sich 25 Meter vor dem Tor den Ball zurecht. Diesmal überwindet er die Mauer, doch der Schuss ist nicht scharf genug und wird von Asenjo sicher weggefangen.
26' Messi wackelt kurz hinter der Mittellinie zwei Gegenspieler aus. Gonzalez muss ran und fährt im Zweikampf den Ellbogen aus. Fieses Foul, das zu Recht mit Gelb geahndet wird. Beide Innenverteidiger damit bereits verwarnt.
23' 80 Prozent Ballbesitz, vier Mal so viele Pässe und 95 Prozent Passgenauigkeit. Barcelona ist drückend überlegen. Und trotzdem bleibt bislang vor allem dieser Pfostenschuss von Moreno in Erinnerung ...
21' Coutinho und Messi spielen am linken Strafraumeck einen schnellen Doppelpass, dann kommt der Chipball zum durchgestartenden Alba. Der kratzt die Kugel von der Grundlinie, in der Mitte wartet aber kein Abnehmer.
18' Lenglet geht auf Höhe der Mittellinie gegen Samu mit dem gestrecken Bein zu Werke und holt sich die Verwarnung ab.
17' Rakitic mit dem nächsten Fernschuss. Demebele zieht von rechts nach innen, spielt Messi im Strafraum an. Der legt auf Rakitic ab und dessen Flachschuss aus ca. 25 Metern geht knapp am rechten Pfosten vorbei.
16' Das wäre eine absolut eiskalte Dusche für den Meister gewesen. Es zeigt sich, dass die Defensive der Blaugrana aktuell alles andere als sattelfest ist. Elf Spiele in Folge kassierte Barcelona zuletzt ein Gegentor.
13' Was war das denn?! Aus dem absoluten NICHTS der Pfostenknaller für Villarreal! Moreno erläuft einen langen Ball, Lenglet und Pique sind sich nicht einig wer hingehen soll. Moreno spitzelt den Ball rechts im Sechzehner nochmal hoch in die Luft und damit ist auch ter Stegen verwirrt, ob er er raus kommen soll oder nicht. Moreno setzt sich gegen beide Verteidiger durch und knallt den Ball aus Nahdistanz an den Pfosten.
Folgende Ecke wird erneut kurz gespielt und läuft einmal rund um den Sechzehner, bis Dembele zum Fernschuss ansetzt, allerdings gut und gerne drei Meter über den Kasten schießt.
12' Der Ball liegt wunderbar für Messi bereit. Gut 25 Metern zentral vor dem Tor. Doch Messi trifft nur die Mauer, von wo der Ball ins Toraus springt.
11' Vidal spielt Messi tief an, Ruiz kommt zu spät und trifft den Argentinier mit seiner Grätsche am Fuß. Dafür gibt es die frühe Verwarnung.
Trotz überschaubarem Tempo sind die ersten zehn Minuten Einbahnstraßen-Fußball. Villarreal ist tief in die eigene Hälfte gedrückt und kann sich nicht befreien.
9' Den ersten Torschuss gibt Messi ab. Der Kapitän wird kurz vor dem Sechzehner angespielt, mit der Innenseite will er ins Eck schlenzen. Asenjo taucht ab und lenkt den Ball um den Pfosten.
7' Dembele mit einem starken Pass in die Schnittstelle in den Lauf von Semedo. Dessen Hereingabe von der Grundlinie wird aber aus Nahdistanz geblockt. Die folgende Ecke wird kurz gespielt und Barca baut durchaus Dauerdruck auf, kommt aber nicht gefährlich zum Abschluss.
5' Ein zaghafter Beginn, das Tempo ist noch nicht all zu hoch. Busquets hat etwas zu viel Ruhe, verliert im Mittelfeld den Ball am forschen Fornals. Semede badet am rechten Flügel aus und gewinnt den Ball zurück.
3' Samu setzt zum ersten Dribbling an, setzt sich auf der rechten Seite gut gegen Alba durch. Seine Hereingabe in die Mitte landet aber in den Armen von ter Stegen.
1' Die erste Halbzeit läuft!
Punkte, die Villarreal auch brauchen kann. Denn mit 14 Punkten auf Platz 17 in der Abstiegszone festzuhängen, war sicherlich nicht die Ambition des Klubs. Erstaunlich dabei ist, dass Villarreal erst 14 Gegentore kassiert hat. Zum Vergleich: Barcas Marc Andre ter Stegen musste den Ball schon 19 Mal aus dem Netz fischen. Das große Manko ist dagegen die Offensive: 13 Treffer in 13 Partien ist eine magere Ausbeute.
Vielleicht kommt der Gegner mit dem FC Villarreal da zur rechten Zeit. Immerhin ist das Gelbe U-Boot seit 18 Spielen sieglos gegen die Blaugrana (15 Niederlagen, fünf Unentschieden). Valverde erwartet einen Gegner, der "uns hoch pressen und versuchen wird, den Ballbesitz zu haben. Sie werden Punkte mit nach Hause nehmen wollen."
Jammern ist aber nicht, glaubt man Trainer Ernesto Valverde, und das obwohl mit Samuel Umtiti, Luis Suarez und Arthur weitere Spieler verletzt ausfallen: "Wir haben viele Verletzte zur gleichen Zeit. Aber so schnell wie die Verletzungen kommen, verschwinden sie auch wieder. Ich denke, nach und nach werden alle fit. Im Laufe der Saison gibt es immer Verletzte und das müssen wir überwinden."
Doch in der Liga bedeutete die 3:4-Niederlage gegen Betis Sevilla und das 1:1 im Topspiel gegen Atletico Madrid den Verlust der Tabellenspitze: Der FC Sevilla zog vorbei und liegt unverhofft vorne. Zudem musste Barca den einen Punkt im Wanda Metropolitano teuer bezahlen: Rafinha wird mit einem Kreuzbandriss den Rest der Saison verpassen und Sergi Roberto mit einer Oberschenkel-Blessur vermutlich den Rest des Jahres.
Der Motor ist ein bisschen ins Stocken geraten: Ein Sieg, zwei Unentschieden und eine Niederlage aus den letzten vier Spielen ist keine gewohnte Bilanz für den FC Barcelona. Immerhin: Der eine Sieg, unter der Woche in der Champions League gegen PSV Eindhoven, war gleichbedeutend mit dem Gruppensieg in der Königsklasse. Insgesamt sehr souverän qualifizierte sich der Meister und Pokalsieger für das Achtelfinale der Champions League.
Der FC Villarreal stellt folgende Elf auf: Asenjo - Gaspar, Gonzalez, Ruiz, Pedraza - Manu Trigueros, Caseres - Chukwueze, Fornals, Santi Cazorla - Moreno.
Barcelona beginnt mit dieser Elf: ter Stegen - Semedo, Pique, Lenglet, Alba - Rakitic, Busquets, Vidal - Dembele, Messi, Coutinho.
Herzlich willkommen in der Primera División zur Begegnung des 14. Spieltages zwischen dem FC Barcelona und dem FC Villarreal.

Startelf

R
A
A
1
M. ter Stegen
1
Sergio Asenjo
2
Nélson Semedo
2
Mario Gaspar
3
Álvaro González
3
Piqué
4
I. Rakitić
5
Sergio Busquets
5
S. Cáseres
6
Víctor Ruíz
7
Gerard Moreno
7
Philippe Coutinho
8
Pablo Fornals
10
L. Messi
11
O. Dembélé
14
Trigueros
15
C. Lenglet
16
Alfonso Pedraza
18
Jordi Alba
19
Santi Cazorla
22
A. Vidal
30
S. Chukwueze
9
26
17
14
22
C
C
C
C

Zusätzliche Infos

Schiedsrichter
José Munuera
Linienrichter
Alfonso Baena
Vierter Schiedsrichter
Rubén Eiriz

Match Stats

FC Barcelona FC Villarreal
38 Attacks (Dangerous) 35
11 Corners 1
9 Fouls 17
19 Free Kicks 12
3 Goal Kicks 8
3 Offsides 2
0 Shots (blocked) 4
7 Shots (off target) 2
7 Shots (on target) 2
0 Shots (woodwork) 1
16 Throw Ins 11

Tabelle

# Team Sp Diff P
120+3546
220+1741
320+636
420+933
520-132
620+931
720+029
820+126
920+126
1020-326
1120-425
1220-324
1320-924
1420-523
1520-622
1620-622
1720-221
1820-1220
1920-518
2020-2211

Camp Nou

Name:
Camp Nou 
Stadt:
Barcelona 
Zuschauer:
99787