Info

0 - 2

Wettbewerb
Ligue 1
Datum
4. Dezember 2018
Spieltag
16
Anstoß
19:00
Halbzeit
0 - 1
Endergebnis
0 - 2

Tore

0 - 1
43' R. Falcao (PG)
0 - 2
90' +6 R. Falcao (PG)

live kommentar

Minute   Beschreibung
Das war es für heute mit der Ligue 1. Bis zum nächsten Mal!
Beiden Klubs bleibt nicht viel Zeit, ehe die nächsten Partien anstehen. Bereits am Freitag empfängt AS Monaco den OGC Nizza zum Derby de la Cote d´Azur. Amiens steht derweil das nächste Kellerduell bevor. Am kommenden Samstag kommt es zum Duell mit dem Tabellenschlusslicht EA Guingamp.
90'+8 Und jetzt ist Schluss! Monaco gewinnt gegen Amiens mit 2:0.
90'+7 Toooor! Amiens SC - AS MONACO 0:2. Das ist die Entscheidung. Wieder läuft Falcao an, wieder netzt der Kolumbianer souverän links unten.
90'+6 Es gibt Elfmeter für Monaco. Pele komt vor Gutner an den Ball und der Keeper legt den Mittelfeldmann.
90'+5 Benaglio sieht Gelb wegen Zeitspiels.
90'+3 Und es gibt Rot für Dibassy! Der Linksverteidiger geht ins Luftduell mit Falcao und trifft den Kolumbianer leicht mit dem Fuß am Kopf. Eine harte Entscheidung.
90'+1 Es gibt vier Minuten oben drauf!
90' Adenon sieht die nächste Verwarnung. Monaco kontert stark über Tielemans und Massengo, der vom Verteidiger schlicht gestoppt wird. Gelb geht in Ordnung.
88' Das war wichtig! Mendoza ist auf der linken Seite durchgebrochen und zieht in den Sechzehner. Pierre-Gabriel macht einige Meter gut und grätscht den Stürmer ab.
86' Ait-Bennasser holt sich die Gelbe ab! Mit einem Trikotzupfer gegen Mendoza unterbindet er einen Konter.
83' Und jetzt nimmt sich Ghoddos mit einer Abseitsstellung eine gute Chance. Nach Zuspiel von Ganso aus der Zentrale stand der Stürmer frei vor Benaglio, doch einen halben Meter in der verbotenen Zone.
81' Monaco will diesen Sieg unbedingt: Bei gegnerischem Ballbesitz steht da hinten eine solide Sechserkette.
80' Letzter Wechsel bei den Gastgebern: Der blasse Gnahore räumt das Feld für Segarel.
79' Mendoza probiert es nochmal mit einem Dribbling von der rechten Seite in die Mitte, doch sein Versuch endet mit dem Zweikampf gegen Glik, der ihm den Ball abnimmt.
76' Und wir sind in der Schlussviertelstunde: Bisher sieht es nicht danach aus, als könnte Amiens hier nochmal gefährlich werden. Monaco verwaltet aktuell souverän das Spiel.
74' Und für Chadli geht es nicht mehr weiter: Der 17-jährige Massengo macht für ihn weiter.
73' Amiens wechselt erneut: Blin macht Platz für Bodmer.
71' Wieder eine Verletzungsunterbrechung. Chadli zeigt auf seinen Oberschenkel und die medizinische Abteilung der Monegassen rückt an.
67' Nächste dicke Chance für Amiens! Über links bringt Dibassy den Ball in die Mitte, wieder steht Krafth im Rückraum und bekommt den Ball. Sein Schuss kommt mit Wucht aufs Tor, doch Benaglio kann den zentralen Schuss parieren.
64' Außerdem haben für Amiens Dibassy und Blin die Positionen getauscht, sodass der schnelle Linksverteidiger jetzt vorgezogen agiert.
61' Der erste Wechsel: Otero konnte nur wenig Akzente setzen. Für Amiens stürmt jetzt Ghoddos.
60' Und Youri Tielemans sieht Gelb. Der Belgier hat Ganso im Mittelfeld böse gelegt.
57' Die nächste Verletzungspause. Pierre-Gabriel bleibt nach einem harten Zusammenprall mit Dibassy am Boden liegen. Nach kurzer Verschnaufspause geht es weiter für den Rechtsverteidiger.
54' Monconduit holt sich die erste Gelbe Karte ab! Der Mittelfeldmann fällt Ait-Bennasser im Mittelfeld sehr ungestüm.
53' Monaco beschränkt sich in diesen Minuten darauf, abzuwarten, was die Gastgeber anzubieten haben. Dementsprechend sieht der Spielfluss der Monegassen wenig konstruktiv aus.
50' Amiens kann sich zum ersten Mal in der Hälfte der Gäste festsetzen, doch die Offensivbemühungen enden mit einem Offensivfoul.
48' Es ist ein Abtasten in den ersten Minuten, daher eine kleine Statisitk zum Spiel: Sofern Amiens in dieser Saison mit 0:1 ins Hintertreffen geraten ist, hat der Klub bisher jedes Spiel verloren.
45' Weiter geht es mit den zweiten 45 Minuten. Monaco stößt an.
Nach 45 Minuten ist es eine glückliche Führung für die Mannschaft Thierry Henrys. Amiens war die aktiviere Mannschaft und bereitete den Gästen mit ihrem aggressiven Anlaufen konsequent Probleme. Allerdings müssen sich die Gastgeber den Vorwurf gefallen lassen, nicht zwingend genug aufgetreten zu sein. Das Foulspiel, das zum Elfmeter für Monaco führte, war ungeschickt und vermeidbar. So hat Amiens in der zweiten Hälfte eine schwere Aufgabe vor der Brust.
45'+1 Und dann ist Halbzeit. Mit 1:0 für die Monegassen geht es in die Kabinen.
Es gibt eine Minute oben drauf.
45' Mendoza tritt einen Freistoß vom rechten Strafraumeck in die Mitte. Im Rückwärtsfallen bekommt Adenon den Kopf an den Ball, doch sein Versuch landet in den Armen von Benaglio.
43' Toooor! Amiens SC - AS MONACO 0:1. Und Falcao macht das Ding! Der Kolumbianer läuft an und setzt den Ball mit Kraft und Präzision in die linke untere Ecke. Das ist die Führung aus dem Nichts.
38' Amiens setzt nochmal zu einer Drangphase an und schnürrt Monaco in der eigenen Hälfte ein. Torchancen springen aktuell allerdings nicht dabei heraus.
35' Otero schlägt Raggi am rechten Strafraumeck im Zweikampf und zieht zur Grundlinie. Sein Flankenversuch kommt auf den ersten Pfosten. Benaglio hat den Ball sicher.
30' Und wir haben die erste Elfmeterschreie im Stadion. Mendoza schickt Krafth mit einem Chipball von rechts in den Strafraum, doch im Körperduell mit Raggi fällt der Schwede viel zu leicht. Weiter gehts.
28' Monaco hat die Konterchance und vergibt sie viel zu fahrlässig. Über Chadli und Falcao kommt der Ball auf der linken Seite nach vorne, der Diagonalball des Kolumbianers zu Tielemans ist aber viel zu ungenau und landet beim Gegner.
25' Monaco tut sich nach 25 Minuten immer noch extrem schwer mit dem Spielstil der Gastgeber, bis auf Chadlis Freistoß hat die Truppe von Henry noch keinen Ball aufs Tor gebracht.
22' Amiens antwortet. Ganso bindet am rechten Strafraumeck zwei Gegenspieler und spielt den Ball mit der Hacke in den Lauf von Krafth, dessen Flanke ist aber zu scharf und landet im Seitenaus. Da war mehr drin.
19' Jetzt kommt Monaco. Über Pierre-Gabriel und Henrichs kombinieren die Gäste auf der rechten Seite bis zur Grundlinie. Henrichs Hereingabe soll bei Tielemans am Elfmeterpunkt landen, doch Adenon geht dazwischen und klärt den Ball.
16' Und auf die Kritik lässt Amiens einen guten Abschluss folgen! Mendoza spielt auf der linken Seite einen Doppelpass mit Blin und hält aus gut 16 Metern drauf. Sein Schuss streicht knapp am rechten Knick vorbei.
15' Nach 15 Minuten sind die Gastgeber in ihren Offensivaktionen zwar bemühter als die Monegassen, diese enden aber meistens in Fehlpässen und Ballverlusten.
12' Und jetzt auch Monaco mit dem ersten Abschluss. Chadli zirkelt einen Freistoß vom Sechzehnereck auf den Kasten und hatte wohl den rechten Giebel anvisiert. Sein Schuss bereitet Gurtner allerdings keine Probleme.
10' Thierry Henry wusste in der Viererkette mit einigen Personalien zu überraschen. Raggi steht nach seiner 5-Spiele-Sperre wieder in der Startelf. Außerdem läuft neben Glik in der Innenverteidigung der erst 17-jährige Badiashile auf, der zu Saisonbeginn noch Kapitän der U19-Mannschaft gewesen ist.
7' Nun das erste härtere Einsteigen der Partie. Adenon legt Tielemans rüde im Mittelfeld. Monaco probiert es mit einer flachen Freistoßvariante aus 30 Metern, doch diese bringt nichts ein.
4' Schon in den Anfangsminuten fällt auf, dass beide Teams früh anlaufen und mit Pressing den Spielaufbau der Kontrahenten unterbinden wollen.
1' Und bereits nach einer halben Minute gibt es die erste Ecke für Amiens. Mendoza bringt den Ball von der linken Seite, seine Flanke segelt aber durchs Toraus.
Los gehts! Amiens stößt an.
Die Mannschaften stehen bereit. In wenigen Minuten kann es losgehen.
In der Spielzeit 17/18 endeten die beiden Aufeinandertreffen der Teams jeweils in einer Punkteteilung. 1:1 und 0:0 lauten die damaligen Ergebnisse.
Amiens konnte zuletzt am 13. Spieltag der Ligue 1 gewinnen. Damals hieß es 1:0 gegen Toulouse. Darauf folgten zwei deftige Pleiten gegen Olympique Marseille mit 1:3 und vor einer Woche ein 0:3 gegen Dijon FCO.
Monaco konnte vor zwei Wochen beim Auswärtsspiel gegen SM Caen den ersten Sieg unter Thierry Henry einfahren. Allerdings ließen die Monegassen am vergangenen Spieltag eine 1:2 Heimniederlagen gegen Montpellier folgen.
Werfen wir einen Blick auf die Tabelle: Und diese verrät uns, dass Amiens heute zum absoluten Kellerduell geladen hat. Die Gastgeber stehen mit 13 Punkten auf dem 18. Tabellenplatz, dicht gefolgt von den Monegassen mit zehn Punkten auf Rang 19.
Und so sieht die Startelf der AS Monaco aus: Benaglio - Pierre-Gabriel, Glik, Badiashile, Raggi - Ait-Bennasser, Pele, Tielemans - Henrichs, Falcao, Chadli.
Hier haben wir die Aufstellung des Amiens SC: Gurtner - Krafth, Adenon, Gouano, Dibassy - Monconduit, Ganso, Gnahore, Blin - Otero, Mendoza.
Herzlich willkommen in der Ligue 1 zur Begegnung des 16. Spieltages zwischen Amiens SC und AS Monaco.

Startelf

R
A
A
1
R. Gurtner
2
P. Gouano
3
K. Adénon
4
E. Krafth
5
E. Gnahoré
6
T. Monconduit
8
Y. Tielemans
8
Ganso
9
R. Falcao
10
S. Mendoza
11
F. Otero
12
B. Dibassy
15
Y. Aït Bennasser
16
D. Benaglio
17
A. Blin
18
R. Pierre-Gabriel
20
N. Chadli
24
A. Raggi
25
K. Glik
28
Pelé
32
B. Badiashile
39
B. Henrichs
7
24
42
33
C
C
C
C

Zusätzliche Infos

Schiedsrichter
J. Brisard
Linienrichter
B. Pages
Vierter Schiedsrichter
B. Lepaysant

Match Stats

Amiens SC AS Monaco
42 Attacks (Dangerous) 16
5 Corners 2
17 Fouls 17
18 Free Kicks 21
3 Goal Kicks 14
4 Offsides 1
0 Shots (blocked) 0
11 Shots (off target) 0
2 Shots (on target) 1
0 Shots (woodwork) 0
16 Throw Ins 15

Tabelle

# Team Sp Diff P
119+5253
221+1340
321+1037
421+736
521+1232
620+1032
720+431
821-331
921+230
1021+029
1120+128
1221-328
1321-1025
1421-223
1521-423
1621-918
1721-1818
1820-1617
1921-1715
2021-2914

Stade Crédit Agricole de la Licorne

Name:
Stade Crédit Agricole de la Licorne 
Stadt:
Amiens 
Zuschauer:
12297