Info

Wettbewerb
Ligue 1
Datum
11. November 2018
Spieltag
13
Anstoß
17:00
Halbzeit
1 - 0
Endergebnis
2 - 0
Stadion
Orange Vélodrome (Marseille)
Zuschauer
47430

Tore

L. Ocampos (G) 45'+3 (Assist: A. Rami)
1 - 0
A. Rami (G) 84' (Assist: K. Strootman)
2 - 0

live kommentar

Minute   Beschreibung
Mit diesen Worten verabschieden wir uns aus dem Stade Velodrome in Marseille. Vielen Dank fürs Mitlesen und bis zum nächsten Mal. Au Revoir!
Damit ist der 13. Spieltag der Ligue 1 fast schon wieder Geschichte. In rund zwei Stunden (Anpfiff: 21.00 Uhr) runden die AS Monaco und Paris Saint-Germain den Spieltag ab.
Nach der Länderspielpause empfängt Dijon Girondins Bordeaux, für Marseille geht es zu Amiens. Beide Spiele sind noch nicht genau terminiert und finden am Wochenende vom 24. November statt.
Für die Hausherren geht damit eine Negativserie zu Ende, Dijon kann erneut nicht gewinnen. Mit nunmehr 22 Zählern steht OM weiter auf Platz sechs der Ligue 1 und hat durch den Sieg vier Punkte Rückstand auf den Tabellenzweiten Lille. Dijon bleibt bei den elf Punkten und muss hoffen, dass Monaco (7 Punkte) im Abendspiel gegen PSG nichts mitnimmt.
90'+3 Das war's! Olympique Marseille schlägt den FCO Dijon mit 2:0.
90'+2 Es bleibt also dabei: Dijon kann auch im zehnten Spiel in Folge nicht gewinnen.
90'+1 Symptomatisch: Anstatt nach vorne zu spielen wird die Kugel zurück zu Keeper Runarsson gepasst. So kann man kein Tor erzielen.
90' Drei Minuten Nachspielzeit gibt es im Velodrome.
89' Dijon versucht über Keita nochmals, wenigstens zum Anschlusstreffer zu kommen. Dieser bleibt aber an Luiz Gustavo hängen.
87' Jetzt hängen natürlich die Köpfe bei den Gästen. Zwei Standardsituationen machen am heutigen Abend den Unterschied.
84' Tooor! OLYMPIQUE MARSEILLE - FCO Dijon, 2:0. Das ist die Entscheidung und wie sollte es auch anders sein, ist es ein Standard, der diese herbeiführt. Nach dem Freistoß von Payet versucht Strootman den zweiten Ball artistisch per Fallrückzieher zu versenken. Rami verlängert die Kugel gekonnt mit dem Hinterkopf ins rechte untere Eck und steht dabei natürlich nicht im Abseits, weil Dijon nicht rausgerückt ist. Runarsson hat keine Abwehrchance.
83' Sarr geht auf rechts ins Dribbling und wird dann gelegt. Es gibt nochmal Freistoß für die Hausherren am Sechzehnereck.
81' Marseille hat hier nicht mehr allzu viel Lust, großen Aufwand zu betreiben. Dijon fehlen schlichtweg die Mittel, um daraus Kapital schlagen zu können. Deswegen plätschert das Spiel hier gerade etwas vor sich hin.
78' Schon wieder ein falscher Einwurf! Das gibt es doch nicht. Diesmal gibt Chafik dem Gegner den Ball.
77' OM baut jetzt auf die Defensive! Thauvin hat Feierabend, für ihn soll Kamara in der Arbeit gegen den Ball für Ruhe und Ordnung sorgen.
76' 15 Minuten verbleiben hier im Velodrome. Dijon hatte bis zum jetzigen Zeitpunkt noch keine echte Torchance. Das muss sich ändern, will man hier nicht erneut als Verlierer vom Platz gehen.
74' OM kontert erneut in den eigenen vier Wänden. Payet schnappt sich die Kugel im Anschluss an eine Ecke und schickt Thauvin mit einem klasse Ball auf die Reise. Der Abschluss des Weltmeisters wird aber von Chafik gerade noch geblockt.
73' Sanson foult Sliti zwei Meter vom linken Strafraumeck entfernt. Der fällige Freistoß landet aber in der Mauer.
72' Und der neue Mann holt gleich mal eine Ecke für die Gäste raus, die aber nicht zum Erfolg führt. Mandanda packt beim Kopfball von Tavares sicher zu.
71' Dijon bringt seinen letzten Trumph ins Spiel! Said macht Platz für Jules Keita, der die Gäste jetzt zum Ausgleich führen soll.
70' Zweiter Wechsel bei Marseille! Der agile Maxi Lopez geht runter, Morgan Sanson betritt das Grün.
67' Wirklich überzeugen können die Gastgeber bis jetzt noch nicht. Zwar ist das optische Übergewicht vorhanden, dennoch fehlen die Ecken und Kanten im Spiel von OM.
64' Starke Variante! Payets Ecke kommt flach in Richtung Elfmeterpunkt, wo Lopez völlig blank zum Abschluss kommt. Sein Rechtsschuss geht jedoch drei Meter am rechten Pfosten vorbei.
63' Payet zieht die Kugel mit Gefühl Richtung Tor. Ciman kommt als einziger an den Ball und klärt zum nächsten Eckstoß.
62' Chafik legt Ocampos im Halbfeld. Freistoß für OM!
61' Man merkt nun, dass die Gäste sich immer mehr gegen die drohende Niederlage stemmen.
59' Wieder Dijon! Sliti findet Said mit einem Zuckerball zwischen Sakai und Ocampos. Dieser nimmt die Kugel gut mit, wird aber vom Argentinier noch entscheidend gestört.
58' Said vernascht Luiz Gustavo links im Sechzehner. Sein Abschluss mit dem schwachen Fuß ist aber keine Gefahr für das Tor von Steve Mandanda.
55' Nachtrag: Da Ocampos beim Führungstreffer von OM noch am Ball war, wird er anstelle von Rami als Torschütze geführt.
53' Gustavo klärt per Grätsche gegen Chafik, der den Brasilianer dabei voll am Fuß erwischt. Die OM-Akteure hören auf zu spielen, Dijon macht aber vorerst weiter. Der Abschluss von Lautoa wird abgefälscht und geht knapp am Tor vorbei. Glück für die Hausherren!
52' Said wird von Sliti auf die Reise geschickt. Im Duell mit OM-Verteidiger Sakai ist der Angreifer der Gäste aber nur zweiter Sieger.
50' Payet hat eine geniale Idee und will Germain das Leder in die Gasse stecken. Der Pass gerät allerdings etwas zu weit, sodass Runarsson die Kugel aufnehmen kann.
48' Gute Aktion der Gäste. Über Said und Tavares kommt der Ball in den Strafraum zu Sliti, der die Kugel volley mit links nimmt. Kein Problem für Mandanda!
47' Florian Thauvin ist in Halbzeit zwei gleich wieder voll da und mit Payet zusammen das Gehirn von OM. Übrigens: Das Spiel heute ist Thauvins insgesamt 200. in der Ligue 1.
46' Weiter geht's! Die zweite Halbzeit läuft!
Rudi Garcia wechselt zur zweiten Halbzeit einmal: Der unglückliche Mitroglou wird von Valere Germain ersetzt.
Bitter für Dijon: Die abstiegsbedrohten Gäste mussten in den ersten 45 Minuten zweimal verletzungsbedingt wechseln, weil Balmont und Coulibaly angeschlagen runter mussten.
Lange Zeit sah es hier so aus, als würden die beiden Teams torlos in die Kabine gehen. Dann schlug Ocampos spät zu und sicherte seinem Team eine verdiente Pausenführung. Die ersten beiden Offensivaktionen dieser Begegnung gehörten den Gästen, die mit Sliti und Said Annäherungsversuche wagten. Nach gut fünfzehn Minuten übernahm aber OM die Kontrolle und konnte den vielen Ballbesitz auch in gute Torchancen umwandeln. So hatten Thauvin und Mitroglou beste Einschussgelegenheiten. Vor allem der Grieche hätte in der 34. Minute seine Torkonto aufbessern können, wenn nicht sogar müssen.
45'+3 Dann ist Pause! OM führt mit 1:0 gegen Dijon.
45'+2 Toooor! OLYMPIQUE MARSEILLE - FCO Dijon, 1:0. Ocampos bringt die Hausherren hier in buchstäblich letzter Sekunde von Halbzeit eins in Führung. Eine Ecke von Payet von der rechten Seite fliegt direkt auf den Kopf von Rami, der sich am Fünfereck gegen Tavares durchsetzt und gegen die Laufrichtung von Runarsson köpft. Am langen Pfosten hat Ocampos noch den Fuß dran und wird daher als offizieller Torschütze geführt.
45'+1 Falsche Einwürfe gibt es scheinbar nicht nur in den unteren Ligen. Sarr zeigt, wie man's nicht machen sollte und schenkt dadurch Dijon den Ball.
45' Zwei Minuten gibt es hier obendrauf.
44' Dann erfolgt der Wechsel doch noch vor dem Pausentee! Oussama Haddadi ersetzt Balmont.
43' Ocampos legt sich den Ball an der Seitenauslinie eigentlich zu weit vor, nimmt aber dann die Grätsche von Ciman dankend an. Dafür gibt's Gelb.
42' Die Gäste sind momentan nur zu zehnt, weil Balmont bereits in die Kabine gegangen ist. Möglicherweise muss Dijon die erste Halbzeit in Unterzahl beenden.
Jetzt sitzt Balmont auf dem Rasen und zieht bereits seine Schuhe aus. Muss Dijon erneut wechseln?
40' OM kontert im eigenen Stadion über Mitroglou und Ocampos. Letzterer zieht am Sechzehner von links in die Mitte und lässt dabei zwei Verteidiger der Gäste ganz lässig stehen. Der Abschluss des Argentiniers an der Strafraumkante wird aber von Runarsson stark zur Seite abgewehrt.
38' Sliti wackelt Lopez mit einem Übersteiger aus, will aber dann aus rund 27 Metern einen Sonntagsschuss auspacken. Rami blockt den Versuch des Tunesiers.
36' Das ist nun die erste Phase, in der OM sich dem Führungstreffer nähert. Dijon dagegen ist seit langem nicht mehr im gegnerischen Strafraum zum Zug gekommen.
30' Es bleibt dabei! Auch im 13. Saisonspiel kann Olympique Marseille in der ersten halben Stunde keinen Treffer erzielen. Für eine Spitzenmannschaft ist dies ein doch eher erstaunlicher Negativwert.
29' Ein fußballerischer Hingucker ist das im Velodrome noch nicht. Marseille will, kann aber noch keine Räume freispielen, die zu Torraumszenen führen.
27' Sarr läuft bislang die rechte Seite auf und ab. Wenn bei OM etwas geht, dann zumeist über ihn.
25' Marseille lässt die Kugel durchaus ansehnlich in den eigenen Reihen laufen. Über Ocampos, Thauvin und Payet kommt sie dann ins Zentrum, wo sie aber Sarr an die Hand springt.
22' Der fällige Freistoß wird von Payet und Thauvin inszeniert. Am Ende läuft der Linksfuß an, schlenzt den Ball aber gut zwei Meter über den Kasten.
Dijon-Coach Dall'Oglio reagiert sofort! Ciman ersetzt Coulibaly 1:1 in der Innenverteidigung der Gäste.
19' Coulibaly legt Payet ganz nah am Strafraum! Der Verteidiger hat sich in der Szene anscheinend verletzt. Er hält sich den Oberschenkel und bittet um ärztliche Hilfe.
18' Thauvin dribbelt von der linken Seite und schließt - mit seinem eigentlich schwachen Fuß - ab. Kollege Ocampos steht aber im Weg.
16' Nach 15 Minuten ist klar, wie das Spiel hier läuft! Marseille hat den Ball und versucht, die Lücken im Defensivverbund der Gäste zu finden. Dijon lauert auf Fehler der Heimelf und will dann möglichst zielstrebig nach vorne kommen.
13' Den fälligen Freistoß von Payet verpasst Rami in der Mitte. Eigentlich müsste es Ecke geben, der Schiedsrichter entscheidet aber auf Abstoß.
12' Hartes Einsteigen von Lautoa gegen Ocampos! Dafür gibt es die erste Gelbe Karte des Spiels.
11' Wieder Dijon! Said legt sich den Ball an Gustavo vorbei und schließt ab. Rund zwei Meter vorbei!
10' Sliti schnappt sich auf der linken Außenbahn den Ball und läuft völlig unbedrängt in die Mitte. Aus rund 18 Metern schließt er aus halblinker Position ab. Mandanda ist zwar zur Stelle, hat aber mit dem unpräzisen Abschluss dennoch Probleme.
8' Marseille bringt den Ball nicht richtig weg, weil Gustavo Strootmann anschießt. Glück für die Hausherren, dass Rami aufgepasst hat und die Situation bereinigt.
7' Payet findet Lopez auf rechts. Dessen zu unpräzise Hereingabe ist aber sichere Beute von Runarsson.
5' OM drückt hier gleich von Beginn an auf die Tube. Dijon verteidigt durchaus defensiv und will, das zeigen die ersten Aktionen, bei Ballgewinnen schnell umschalten.
4' Mitroglou holt sich in den ersten Minuten dieser Partie viele Bälle relativ tief. Damit fehlt er dann in der Sturmspitze.
2' OM steht heute durchaus unter Druck. Will das Garcia-Team oben Anschluss halten, dann muss ein Sieg her.
1' Jetzt kann es endlich losgehen! Dijon stößt an!
Zunächst gibt es noch eine Schweigeminute.
Gute Stimmung hier in Marseille. Das Velodrome ist sehr gut besucht, die Zuschauer haben sogar eine Choreo organisiert.
Gleich kann das Spiel hier losgehen! Die Mannschaften machen sich in den Katakomben bereit!
Man darf gespannt sein, wie sich Olympique heute in der Defensive präsentiert, schließlich hat OM in den zwölf Ligaspielen bereits 21!!! Treffer kassiert. Damit stellt Marseille die zweitschlechteste Defensive der französischen Beletage.
Vergangene Saison ließ OM Dijon im Stade Velodrome beim 3:0 überhaupt keine Chance. Ob das heute auch der Fall sein wird?
Der direkte Vergleich zwischen den beiden Kontrahenten spricht für OM, schließlich haben sie vier der letzten sechs Duelle zu ihren Gunsten entschieden.
Gleichzeitig fehlt es den heutigen Gästen auf fremdem Geläuf an Durchschlagskraft. Keines der vergangenen vier Auswärtsspiele konnte der abstiegsbedrohte Klub für sich entscheiden.
Die Gastgeber sind jedoch alles andere als gut in Form: Denn aus den vergangenen sieben Ligaspielen gingen gleich vier verloren. Dennoch kann sich das Team von Rudi Garcia in aller Regel auf seine Heimstärke verlassen. Im heimischen Velodrome gab es in den letzten zehn Spielen nur eine Niederlage (0:2 gegen PSG).
Das Duell zwischen Marseille und Dijon ist das Duell des Tabellensiebten gegen den 18. der Ligue 1. Während OM derzeit 17 Punkte auf Spitzenreiter PSG fehlen und damit die Meisterschaft bereits fast entschieden ist, haben die Gäste aus Dijon ganz andere Sorgen. Denn mit elf Punkten ist das Team von Dall'Oglio in akuter Abstiegsgefahr. Seit neun Spielen wartet man auf einen Sieg.
Die Gäste aus Dijon spielen folgendermaßen: Runarsson - Chafik, Coulibaly, Aguerd, Rosier - Lautoa - Loiodice, Balmont, Sliti - Said, Tavares.
Bevor wir uns der Ausgangslage zur heutigen Partie zwischen Olympique Marseille und dem FCO Dijon widmen, schauen wir uns erstmal die beiden Mannschaftsaufstellungen an. Der Gastgeber Marseille schickt folgende Elf ins Spiel: Mandanda - Sarr, Rami, Luiz Gustavo, Sakai - Strootman, Lopez - Thauvin, Payet, Ocampos - Mitroglou.
Herzlich willkommen in der Ligue 1 zur Begegnung des 13. Spieltages zwischen Olympique Marseille und Dijon FCO.

Startelf

R
A
A
1
R. Rúnarsson
2
H. Sakai
4
N. Aguerd
5
L. Ocampos
9
W. Saïd
10
D. Payet
10
N. Sliti
11
K. Mitroglou
11
Júlio Tavares
12
K. Strootman
12
E. Loiodice
15
F. Balmont
17
B. Sarr
19
V. Rosier
19
Luiz Gustavo
23
A. Rami
24
W. Lautoa
25
S. Coulibaly
26
F. Chafik
26
F. Thauvin
27
M. Lopez
30
S. Mandanda
6
5
28
8
23
4
C
C

Einwechslung

Zusätzliche Infos

Schiedsrichter
W. Delajod
Linienrichter
P. Jeanne
 
G. Lang
Vierter Schiedsrichter
B. Varela

Match Stats

Olympique Marseille FCO Dijon
29 Attacks (Dangerous) 30
10 Corners 4
9 Fouls 16
17 Free Kicks 10
6 Goal Kicks 6
1 Offsides 1
0 Shots (blocked) 2
9 Shots (off target) 5
1 Shots (on target) 4
0 Shots (woodwork) 0
20 Throw Ins 30

Tabelle

# Team Sp Diff P
116+3944
217+1031
316+1229
416+628
516+426
616+326
716-225
817+623
916+323
1017-223
1117-422
1216+021
1316+020
1416-218
1516-1018
1617-1216
1717-1416
1817-714
1916-813
2017-228

Orange Vélodrome

Name:
Orange Vélodrome 
Stadt:
Marseille 
Zuschauer:
67394