Info

Wettbewerb
Ligue 1
Datum
25. August 2018
Spieltag
3
Anstoß
17:00
Halbzeit
1 - 1
Endergebnis
3 - 1
Stadion
Parc des Princes (Paris)
Zuschauer
47105

Tore

E. Cavani (G) 12'
1 - 0
1 - 1
21' T. Mangani (PG)
K. Mbappé (G) 51' (Assist: Á. Di María)
2 - 1
Neymar (G) 66' (Assist: K. Mbappé)
3 - 1

live kommentar

Minute   Beschreibung
Von dieser Stelle war es das für heute. Einen schönen Abend noch und bis zum nächsten Mal!
Wie geht's weiter? PSG trifft in der nächsten Partie, am kommenden Samstag, auf Nimes, derzeit Tabellenzweiter, die heutige Begegnung mit Toulouse beginnt in Kürze. Angers hatte als nächstes ein Heimspiel gegen den OSC aus Lille.
Nach dem Seitenwechsel stellte Tuchel von Dreier- auf Viererkette um, nahm Kehrer, der bereits gelbverwarnt war und einen Elfmeter verschuldet hatte, aus dem Spiel. In Folge der Umstellung gewann die Defensive von PSG mehr Sicherheit, drückte Angers immer tiefer in die eigene Hälfte. Die Treffer, die dann noch fielen, waren nur folgerichtig. Angers hatte nach der Pause nur noch zwei Möglichkeiten, kam ansonsten kaum noch über die Mittellinie.
Noch zur Pause hätte man fast von einem ausgeglichenen Spiel sprechen können. Paris hatte zwar mehr Spielanteile, die besseren Chancen hatten jedoch überraschenderweise die Gäste. Der Pausenstand von 1:1 ging also durchaus in Ordnung.
Am Ende bleibt es beim verdienten 3:1-Sieg von PSG. Der Sieg geht in Ordnung, keine Frage. Es bedurfte jedoch einer sehr konzentrierten zweiten Hälfte, um ihn überhaupt erst möglich zu machen.
90'+5 Das war die letzte Aktion der Partie. Die Begegnung ist beendet.
90'+4 Auch die Gäste dürfen nochmal ran: Aus der Distanz fällt der Schluss von Tait jedoch zu harmlos aus. Locker dreißig Meter waren das. Damit kann er Areola jedoch nicht bezwingen. Zu wenig Wucht dahinter.
90'+3 Dann hält Neymar den Ball an der Strafraumgrenze, bekommt den Ball aus dem Gewühl irgendwie heraus auf Mbappe am Elfmeterpunkt. Der steht nun auf einen Schlag frei vor Butelle. Den will er auch noch ausspielen. Aber Butelle fischt ihm den Ball irgendwie mit dem Fuß vom Fuß. Glück gehabt.
90'+1 Großchance für Angers. Eigentlich aus dem Nichts! Kanga trifft aus dem Strafraum donnernd die Unterkante der Latte, der Ball springt von der Linie wieder heraus. Doch keine Zeit zu verschnaufen. Auf der Gegenseite ist nämlich Mbappe zur Grundlinie durchgebrochen, legt schön quer an den langen Pfosten, wo Nkunku praktisch auf der Torlinie einen Schritt langsamer als Pavlovic ist.
90' Seine Aktionen mögen vielleicht nicht so ins Auge fallen, aber Rabiot, bei Paris im defensiven Mittelfeld unterwegs, macht wirklich eine sehr gute Partie. Ruhig, sachlich, abgeklärt. Und mit einer Balleroberung nach der anderen.
87' Da wurde es nochmal gefährlich. Draxler schickt Mbappe auf halblinks steil. So richtig folgen kann dem Traore nicht, verhindert aber immerhin, dass die Schussposition für Mbappe optimal wird. Aus spitzem Winkel scheitert der schließlich aus kurzer Distanz an einer Fußabwehr von Butelle. Der Ball landet auf dem Tornetz.
85' Läuft heute super für Ex-Schalker. Draxler bekommt noch ein paar Einsatzminuten, di Maria weicht für ihn.
Akrobatische Einlage von Mbappe, als Meunier in den Rücken der Abwehr flankt. Der Ball landet jedoch im Außennetz. Zudem war der Abseitspfiff deutlich zu vernehmen.
83' Thiago Silva liegt auf dem Boden. Nach einem Freistoß der Gäste ist er heftig mit Areola zusammengeprallt, der ohne Rücksicht auf Verlust in seinen Kapitän reinrauschte. Ein bisschen mehr Abprache wäre da nützlich gewesen. Der Brasilanier reibt sich den wunden Ellenbogen.
82' Pierrick Capelle räumt ebenfalls das Spielfeld. Der junge Rayan Ait Nouri bekommt noch ein paar Einsatzminuten.
Da die Partie so langsam austrudelt, kann man schon mal festhalten, dass die Rückbesinnung auf die Viererkette der Mannschaft von Tuchel nach dem Seitenwechsel sicherlich nicht geschadet hat. Die Defensive gewann mehr Sicherheit, offensiv war nach der Pause von Angers nichts mehr zu sehen.
80' El Melali setzt sich beim Pressing etwas zu robust gegen Kimpembe ein und bekommt ein Foul gegen sich. Mit etwas mehr Geschick wäre er alleine auf Areola zugelaufen.
78' Bei einem Freistoß von Tait aus dem rechten Halbfeld löst sich Areola von der Linie und fängt den Ball sicher vor dem Torraum ab.
77' Die Schlussviertelstunde ist angebrochen. Der ganz große Druck von Paris ist weg. Angers bekommt für seine Vorstöße wieder etwas mehr Platz, aber hinter der Mittellinie wird es schnell ungefährlich.
76' Für Jeff Reine-Adelaide ist der Arbeitstag vorbei. Farid El Melali ersetzt ihn.
73' Nkunku ersetzt nun Cavani, der hier die Pariser früh in Führung schoss.
71' Von wegen, Angers kann jetzt nur noch die Niederlage verwalten.
70' Der war nicht schlecht! Santamaria spielt sich schön im Mittelfeld durch und bedient N'Doye. Der sucht in der Spitze Kanga, der von links einläuft und Areola aus 20 Metern mit einem sehr schönen Schlenzer prüft. Der Ball hätte sich wohl noch hinter ihm ins Tor gesenkt. Aber mit der Überhand lenkt Areola das Geschoss über die Latte.
68' Jetzt kann es für Angers eigentlich nur noch darum gehen, das Ergebnis in Grenzen zu halten. genüg Verteidiger waren in dieser Situation da, zwei Pariser Angreifer gegen fünf Defensive. Doch die waren einfach alle schlecht postiert. Und das nur durch den kurzen Antritt von Mbappe.
66' Tooor! PARIS - Angers 3:1. Das war klar, das war in dieser Phase auch fällig. Mbappe startet auf rechts, zieht drei Verteidiger auf sich, spielt kurz zurück auf Rabiot, der den Ball sofort zurückprallen lässt. Mbappe ist nun völlig offen, legt aber in aussichtsreicher Positon auf den Elfmeterpunkt, wo Neymar freistehend alle Zeit der Welt hat. Und mit der Seite den Ball wie beim Elfmeter links unten ins Eck schiebt.
65' Gelächter von den Rängen, als Neymar den Ball durch das Mittefeld treibt und für Cavani im linken Strafraum einen Schlenzer auflegt. Der ist wahrscheinlich immer noch unterwegs.
63' Nach einem Foul an Reine-Adelaide kassiert Kehrer-Ersatz Nsoki nun ebenfalls Gelb. Da nimmt ihn Tuchel gleich bestimmt auch runter.
Mbappe mal wieder. Meunier setzt ihn im Strafraum ein. Aus halblinks hält der sofort drauf, trifft aber nur das Außennetz. Das 3:1 ist nahe.
62' Nsoki fängt eine Ball im Mittelfeld ab und spielt sofort in die Spitze. Di Maria ist etwas zu spät aus aus dem Abseits raus, sonst hätte sich daraus eine gute Möglichkeit ergeben können.
61' Bei Angers macht Fulgini für Wilfried Kanga Platz.
59' Neymar scheint mir ein wenig frustiert. Immer wieder setzt er zu Dribblings an, um in der Abwehr hängen zu bleiben. Angers kommt in dieser Phase überhaupt nicht mehr aus der eigenen Hälfte. Paris spielt sich vor dem Strafraum fest.
57' Wie Mbappe diesen Ball verarbeitete, war technisch vom Allerfeinsten. Ob die Gäste darauf wieder antworten können. Zunächst macht Paris weiter Druck. Mbappe läuft den Strafraum im Zentrum an, spielt kurz auf di Maria, dessen Flachschuss wird noch ganz leicht abgefälscht und rutscht knapp am rechten Pfosten vorbei. Butelle wirkte ob des plötzlichen Richtungswechsels etwas verblüfft.
51' Tooor! PARIS - Angers 2:1. Die Pariser legen wieder vor. Natürlich wieder nach einer Halbfeldflanke. Zunächst läuft sich Neymar im zentralen Mittelfeld fest. Marquinhos kann aber den Ball aufnehmen und sofort nach links auf Nsoki legen. Der leitet weiter auf di Maria. Dessen Flanke passt genau in den Seitfallzieher von Mbappe. Dessen Schuss aus halbfrechts im Strafraum schlägt unten links im Eck ein.
Auch interessante Zahlen: Die meisten Ballkontakte bei Paris haben Thiago Silva und Neymar.
49' Es hat ganz den Anschein, als sei das Experiment mit der Dreierkette bei Paris vorerst beendet. Nsoki hat nämlich die linke Seite in der Viererkette bei Paris übernommen, Meunier hat die Position von Kehrer auf der rechten Seite der Abwehrkette übernommen, das heißt, der Belgier ist eine Position nach hinten gerückt.
48' Nsoki führt sich mit einer Flanke aus dem linken Halbfeld ein, genau von derselben Stelle kamen in der ersten Hälfte auch ständig die Hereingaben von Angers. Allerdings steht Cavani im Abseits. Ein schriller Pfiff ertönt.
47' War es eine Reaktion von Tuchel auf den von Kehrer verschuldeten Strafstoß, oder ein Versuch zu verhindern, dass PSG hier irgendwann in Unterzahl spielen muss?
46' Die zweite Hälfte hat begonnen!
Der vorbelastete Kehrer ist in der Kabine geblieben. Für ihn spielt nun Stanley Nsoki.
Paris 1, Angers 1. Das mag angesichts der bisherigen Ergebnisse beider Teams etwas überraschend klingen. Aber das Remis geht vollauf in Ordnung. Angers ist hier nicht angereist, um auf dem goldenen Altar geopfert zu werden. Der Außenseiter hält munter dagegen, der Ausgleich ist längst verdient. Ein paar Zahlen zum Spiel: Bei den Torschüssen liegen die Gäste mit 4:2 sogar in Führung. Da nutzen PSG die ganzen 60 Prozent Ballbesitz nichts. Ein ständiger Unruheherd bei Angers ist der großgewachsene N'Doye, der aber nicht nur in der Luft Qualitäten hat. Paris operiert sehr viel mit Halbfeldflanken.
45'+1 Halbzeitpause im Parc des Princes!
45' Meunier schickt an einem Missgriff von Areola, der sich als günstig herausstellt, Neymar in den Konter. Tait grätscht sauber dazwischen. Der Ball landet an der Mittellinie im Seitenaus.
44' Capelle kann auf der linken Seite bis zur Grundlinie gehen und eine Flanke schlagen. Fulgini kann den Ball nicht drücken. N'Doye hätte den sicherlich zur Führung genutzt. Ganz schöne Lücken im Pariser Defensivverbund.
42' Paris setzt sich vor dem Strafraum fest, Kimpembe mit einer Flanke auf dem linken Ballfeld, die wird zur Ecke geblockt. Bei solchen Vorstößen steht Angers mittlerweile sehr tief. So leicht wie bei der Flanke von Neymar auf Cavani lassen sie sich offensichtlich nicht mehr überraschen.
40' Durch die enge Staffelung schafft es Angers, dem Angriffsspiel von PSG fast jegliches Tempo zu nehmen.
39' Wenn Paris im Ballbesitz ist, spielt Angers mit sechs Mann auf einer Linie, davor agiert eine Dreierkette. Nur N'Doye hält einigermaßen Kontakt zur Mittellinie. Und der ist ja durchaus in der Lage, lange Befreiungsschläge festzumachen und seinen Hinterleuten Zeit zum Nachrücken zu verschaffen.
38' Aus einem Freistoß im Mittelfeld ergibt sich ein Konter für PSG über die rechte Seite. Allerdings ist Mbappe alleine unterwegs. Und gegen drei Defensive kommt er auf der Außenbahn nicht durch.
35' Neymar schickt di Maria zur Grundlinie, der die Kugel sofort zurückbringt. So schlägt Neymar sofort die Flanke Richtung langem Pfosten, wo allerdings Tait, der offensive Mittelfeldspieler von der linken Seite, einläuft und per Kopf zur Ecke klärt. Dahinter hatte Meunier gelauert.
33' Die paar guten Möglichkeiten, dazu der Ausgleich, wirken so, als hätte das Selbstvertrauen von Angers Müsli genommen. Man setzt Paris ernsthaft zu. Die Pariser beherrschten in der Anfangsphase eindeutig das Mittelfeld. Aber mittlerweile häufen sich die Besuche der Gäste in der gegnerischen Hälfte.
31' Der Spielverlauf kann mit Fug und Recht als ziemlich offen bezeichnet werden. Angers setzt zwar nur vereinzelt Nadelstiche, hat aber hier unter dem Strich bisher die besseren Möglichkeiten. Vor allem mit N'Doye hat die Defensive der Pariser ganz schön Probleme.
29' Chancen im Sekundentakt. Zentral kommt N'Doye durch, Thiago wird überlaufen, aber Kehrer setzt nach, behindert N'Doye noch entscheidend, Areola erledigt den Rest. Im direkten Gegenzug scheitert Mbappe Sekunden später alleine vor Butelle. Der lenkt den Abschluss so ab, dass er zur Seite wegfliegt.
28' Aus dem Mittelfeld kommend legt Cavani raus auf Meunier, der sofort eine Flanke schlägt, darauf setzend, dass der durchgelaufene Cavani da noch drankommt. Aber der Ball kommt zu nah ans Tor.
26' Andernfalls wäre das schon ein sehr, sehr harter Strafstoßpfiff gewesen.
24' Mbappe flankt von rechts in den Strafraum, Cavani setzt nach, holt sich die Kugel zurück, flankt an den langen Pfosten, Neymar steigt zum Kopfball auf, nickt den Ball in den rückwärts zu ihm stehenden Verteidiger und reklamiert kurz auf Strafstoß. Jerome Miguelgorry vergewissert sich kurz, aber der VAR bestätigt ihn wohl darin, dass es richtig war, die Partie weiterlaufen zu lassen.
21' Tooor! Paris - ANGERS 1:1. Das ist eine kleine Überraschung, aber nur dem Namen der Clubs nach. Nicht unbedingt der Spielentwicklung nach. Denn Angers bekommt hier seine Chancen. Mangani drischt den Ball mit Wucht mittig unter die Latte in die Maschen, während Areola den Ball unten rechts vermutete.
Elfmeter für Angers! Und Gelbe Karte Thilo Kehrer, der im Strafraum Tait zu Fall brachte.
19' Will man die Pariser so ein wenig kritisieren, wäre anzumerken, dass sie auf der rechten Abwehrseite ein paar Lücken offenbaren. Das war schon die dritte Hereingabe aus dieser Position. Auch wenn die nicht alle so gefährlich waren wie eben die Flanke von Mangani.
16' Oha, das wäre fast der Ausgleich gewesen. Mangani mit einer Flanke aus dem linken Halbfeld an den rechten Pfosten. N'Doye überspringt Thiago Silva locker um einen halben Meter, drückt den Ball auch vorschriftsmäßig, aber Areola hat den Braten gerochen und taucht rechtzeitig ab.
Das waren höchsten zwei Meter Abseits, also irgendwie noch vernachlässigbar. Sieht man in Frankreich offensichtlich nicht so eng.
14' Und fast das 2:0 für die Gastgeber. Neymar, diesmal auf der linken Seite unterwegs, schlägt eine schöne Flanke in den Strafraum, wo Cavani völlig frei zum Kopfball kommt. Zwischen den beiden Innenverteidigern steigt er hoch, setzt den Ball mit Wucht an den rechten Pfosten. Durchatmen bei den Gästen.
12' Tooor! PARIS - Angers 1:0. PSG fängt einen Konter der Gäste ab. Thiago geht an der Mittellinie dazwischen und spielt sofort in die Spitze. Rechts am Strafraum übernimmt Neymar, legt quer durch den 16er, leicht abgefälscht landet der Ball bei Cavani, der aus kurzer Distanz ins leere Tor einschieben kann.
11' Zehn Minuten gespielt, so langsam erhöht PSG die Schlagzahl, drängt Angers zunehmend tiefer in die eigenen Hälfte. Mit den Vorstößen kommt Angers auch nicht mehr ganz so leicht durch, weil PSG das Mittelfeld dichter staffelt.
9' Nächster Versuch von PSG, diesmal von der linken Seite, Mbappe spitzelt den Ball von der Grundllinie in den Torraum. Aber für das Sturmzentrum von PSG fühlt sich offensichtlich niemand verantwortlich. Dort stehen nur wieder die beiden Innenverteidiger Pavlovic und Traoré. Daneben auch noch Capelle, der die Situation schließlich bereinigt.
8' Erste Strafraumszene für PSG. Cavani wird von Meunier in den Strafraum geschickt. Butelle löst sich von der Grundlinie. Cavani bekommt den Ball zwar an Butelle vorbei, spitzelt ihn in den Torraum, aber beide Innenverteidiger haben abgesichert und können die Situation klären.
7' Und immer wieder daselbe Bild: Paris mit Ballverlust im Mittelfeld, aus dem Halbfeld schlägt Außenverteidiger Capelle eine Flanke an die Strafraumgrenze, Rabiot fängt die Kugel ab.
4' Einen ähnlichen Vorstoß, allerdings ohne Abschluss diesmal, der Gäste, erleben wir wenige Sekunden später. Die Passmaschine der Pariser läuft noch nicht ganz rund. Nach Ballverlust wird der Ball sofort nach vorne gedroschen. Reine-Adelaide läuft sich aber gegen drei Abwehrspieler fest. Immerhin: Angers kommt schon in Strafraumnähe, PSG gelingt das noch nicht.
2' Die ersten Eindrücke lassen vermuten, dass PSG heute viel Ballbesitz haben wird. Die Gäste setzen auf Ballgewinne im Mittelfeld und schnelle Vorstöße. Einen Vorgeschmack davon gibt N'Doye, der dann auch mal aus der zweiten Reihe draufhält, nach einem Laufduell mit Kimpembe. Der Ball geht aber deutlich über das Tor.
1' Das Spiel hat begonnen!
Die Mannschaften betreten den Rasen. Neymar steht aber noch.
Immer schön, der Blick in die Vergangenheit: Paris hat in den letzten 16 Spielen NICHT gegen Angers verloren. Und in der Liga haben die Pariser das letzte Mal gegen Rennes verloren. Das war einst im Mai (2018). Oha, Rennes, werden Sie sagen. Genau die Mannschaft, die Angers zuletzt geschlagen hat? Das ist vielleicht irgendeine Art Omen. Ja, klar. PSG ist seit 43 Heimspielen zu Hause ungeschlagen. Für di Maria könnten die Westfranzosen sowas wie ein Lieblingsgegner sein, gegen keine Mannschaft hat er häufiger getroffen. (4x)
Und Angers: Die Anzahl der Wechsel nach der 0:1-Niederlage bei Rennes sagt auch was über die Kadertiefe: Zwei Veränderungen gab es: Kanga und Pajot machen Platz für Reine-Adelaide und N'Doye. Das sind zwei Wechsel, die eher in der Offensive vorgenommen wurden. Wahrscheinlich sind Reine-Adelaide und N'Doye einfach defensivstärker als die beiden Kollegen, die heute nicht dabei sind. Kanga sitzt jedoch immerhin auf der Bank.
PSG spielt heute erstmals mit einer Dreierkette, Thilo Kehrer feiert dabei seinen Einstand. Folgende Veränderungen gibt es im Vergleich zur letzten Ligapartie: Im Tor startet Areola für Buffon. Neben Kehrer sind auch Cavani, Mbappe und Kimpembe Neustarter - Weah, Dagba, Bernede und Nkunku weichen. Für Mbappe ist es der erste Pflichtspieleinsatz nach der WM.
Die Ausgangslage? PSG hat die ersten beiden Saisonspiele gewonnen, Angers (Etat cirka 1/4 Neymar) hat die ersten beiden Partien der Spielzeit 2018/19 verloren. Wahrscheinlich dürfen wir annehmen, dass die Pariser leicht favorisiert sind.
Rätsel: Warum hat sich PSG eigentlich nicht Cristiano Ronaldo geschnappt? Kleiner Hinweise: Die Ablöse für Mbappe betrug 180 Millionen, Neymar 222 Millionen. Und CR7? 112 Millionen. Für solche Kleckerbeträge bricht man in Katar keine neue Ölquelle an.
Angers bietet dagegen mit Butelle - Manceau, Traore, Pavlovic, Capelle - Santamaria - Fulgini, N'Doye, Mangani, Tait - Reine-Adelaide.
Kommen wir zu den Aufstellungen: PSG mit Areola - Kehrer, Thiago Silva, Kimpembe - Meunier, Marquinhos, Rabiot, Di Maria - Mbappé, Neymar, Cavani.
Herzlich willkommen in der Ligue 1 zur Begegnung des 3. Spieltages zwischen Paris St.-Germain und Angers SCO.

Startelf

R
A
A
2
Thiago Silva
3
P. Kimpembe
4
M. Pavlović
4
T. Kehrer
5
T. Mangani
5
Marquinhos
7
K. Mbappé
8
I. Traoré
9
E. Cavani
10
A. Fulgini
10
Neymar
11
Á. Di María
12
T. Meunier
15
P. Capelle
16
L. Butelle
16
A. Areola
17
C. N'Doye
18
B. Santamaría
20
F. Tait
22
J. Reine-Adélaïde
25
A. Rabiot
29
V. Manceau
36
11
24
28
2
23
C
C
C

Zusätzliche Infos

Schiedsrichter
J. Miguelgorry
Linienrichter
E. Danizan
Vierter Schiedsrichter
R. Delpech

Match Stats

Paris Saint-Germain SCO Angers
57 Attacks (Dangerous) 34
9 Corners 1
9 Fouls 2
2 Free Kicks 15
5 Goal Kicks 6
6 Offsides 0
2 Shots (blocked) 1
4 Shots (off target) 1
2 Shots (on target) 5
1 Shots (woodwork) 1
13 Throw Ins 22

Tabelle


Parc des Princes

Name:
Parc des Princes 
Stadt:
Paris 
Zuschauer:
47929