Info

Wettbewerb
DFB-Pokal
Datum
19. Dezember 2017
Anstoß
18:30
Halbzeit
0 - 1
Endergebnis
3 - 1
Stadion
OPEL ARENA (Mainz)
Zuschauer
22348

Tore

0 - 1
41' C. Gentner (G) (Assist: C. Akolo)
E. Berggreen (G) 62' (Assist: D. Brosinski)
1 - 1
A. Diallo (G) 71' (Assist: E. Berggreen)
2 - 1
S. Serdar (G) 90'+3 (Assist: P. De Blasis)
3 - 1

live kommentar

Minute   Beschreibung
Die Auslosung folgt dann erst im neuen Jahr - am 7. Januar wird im Deutschen Fußballmuseum das Viertelfinale gezogen. An dieser Stelle wünsche ich einen schönen Abend oder ein schönes Restjahr und hoffe, dass sie bald wieder einschalten. Bis zum nächsten Mal.
Um 20:45 Uhr geht es mit Nürnberg gegen Wolfsburg und Schalke gegen Köln weiter. Morgen haben wir natürlich die beiden Kracher zwischen Gladbach und Leverkusen sowie Bayern und Dortmund im Programm - außerdem komplettieren Bremen gegen Freiburg, sowie Heidenheim und Eintracht Frankfurt die Runde.
Der Sieg geht am Ende in Ordnung, weil der VfB sich nach dem Wechsel kaum noch nennenswerte Chancen erspielte und zudem durch Aogo vom Punkt die Entscheidung selbst verpasste. Dass beide Mainzer Tore allerdings eher zufällig entstanden, ist durchaus glücklich.
Mainz steht im Viertelfinale! Nach einer absolut unterhaltsamen Partie zieht der FSV zum ersten Mal seit 2012/13 in die Runde der letzten acht ein. Insgesamt ist es der sechste Viertelfinal-Einzug der 05er, die jetzt seit neun Heimspielen gegen Stuttgart ungeschlagen sind.
90'+4 Stieler pfeift gar nicht mehr an - Schluss!
Mainz kontert, Mainz entscheidet das Spiel! De Blasis tritt nach seinem Ballgewinn an, legt vor dem Strafraum quer. Serdar bleibt frei vor Zieler eiskalt und schiebt ihm das Leder durch die Beine.
90'+3 Toooooor! MAINZ 05 - VfB Stuttgart 3:1 - Torschütze: Suat Serdar
Die langen Bälle sind kein Problem für die Mainzer Defensive, die aber auch nicht mehr entlastet wird. 60 Sekunden noch.
Vorlage Pablo Ezequiel De Blasis
90'+2 Drei Minuten Nachspielzeit wird es übrigens geben - die erste Minute ist um.
90'+1 Akolo kommt sogar zum Kopfball, Zentner fängt den Ball aber sicher.
Das war mal gut gespielt, am Ende werden aber beide Hereingaben geklärt - Ecke.
89' Dagegen hilft zum Beispiel dieser kluge Diagonalball von Gentner, aber Brekalo bleibt schließlich am dritten Mainzer hängen. Abstoß.
88' Mainz macht jetzt natürlich hintenrum dicht und will den Sieg über die Zeit bringen.
86' Kaminski hat Glück, dass sein nächster Fehler nicht von Berggreen genutzt wird und im zweiten Anlauf Latza einen schlechten Pass spielt.
Zentner fängt eine Stuttgarter Ecke von links locker im Fünfer ab.
85' Dann liegt Kaminski am Boden und hält sich den Kopf, da aber niemand den Ball ins Aus spielt, steht der Pole wieder auf.
84' Latza bleibt nach einem Zweikampf mit Brekalo am Boden liegen. Brekalo steigt ihm schon auf den Fuß, wobei man wohl keine Absicht unterstellen sollte.
81' Noch ein Wechsel beim VfB: Santiago Ascacibar geht runter, für ihn kommt Pascal Breier.
Insua zieht aus zweiter Reihe ab, der Ball rauscht knapp am linken Pfosten vorbei.
80' Mainz tauscht: Alexandru Maxim raus, Suat Serdar rein.
77' Gentner täuscht halbrechts einmal an und schießt aus 16 Metern, der abgefälschte Ball landet in Zentners Armen.
74' Jetzt muss Pechvogel Dennis Aogo runter, für ihn kommt Anto Grgic. Ein bedingt offensiver Wechsel.
Auch dieser Abschluss von Maxim landet genau auf den Fäusten von Zieler.
72' Hannes Wolf reagiert prompt: Berkay Özcan kommt raus, Takuma Asano ist neu dabei.
Wieder Tor! Wieder kurios! Der lange Freistoß landet am rechten Fünfereck im Gesicht von Berggreen und springt zu Boden. Diallo kommt von hinten, schießt mit seinem Bein irgendwie um Berggreen herum ins kurze Eck - Zieler konnte das nicht kommen sehen. Jetzt also doch das Tor für den Verteidiger.
71' Toooooor! MAINZ 05 - VfB Stuttgart 2:1 - Torschütze: Abdou Diallo
Vorlage Emil Berggreen
70' Ein taktisches Foul von Andreas Beck zieht natürlich Gelb nach sich.
Viel Glück für die Mainzer! Brekalo ist nach einer Ecke hinten im Strafraum frei und schießt aufs Tor, im Fünfmeterraum kommt aber Akolo nicht mehr aus der Schussbahn und verhindert das wohl sichere Tor.
69' Kurzes Update zum Mainzer Ausgleich: Der Torschütze ist Emil Berggreen, weil weder Diallo noch Aogo oder Muto noch den Ball berührten. Es ist also ein Jokertor!
66' Özcan behauptet den Ball halbrechts im Strafraum und schießt aufs kurze Eck, Zentner pariert aber. Die folgende Ecke bringt nichts ein.
63' Ein kurioser Treffer - Mainz gleicht aus! Brosinskis Ecke findet in der Mitte Berggreen, dessen Kopfball an Aogo und Diallo vorbeispringt und auf die lange Ecke zufliegt. Ascacibar wirft sich in den folgenden versuchten Schuss von Muto, der den Ball aber aus der Drehung gar nicht trifft. So ist der Pfosten ungedeckt und die Kugel trudelt über die Linie. Zieler kommt erst im Tor dran.
62' Tooooooor! MAINZ 05 - VfB Stuttgart 1:1 - Torschütze: Emil Berggreen
Vorlage Daniel Brosinski
Latza zeigt, was er besser kann: Er zieht aus 20 Metern ab, der Aufsetzer ist tückisch, aber kein Problem für Zieler. Eckball.
61' Insua verlängert die Ecke vom ersten Pfosten, hinten bekommt Baumgartl aber nur noch die Stollen an den Ball. Das war eng!
60' Aogo zieht von rechts nach innen, zieht vor Diallo ab - der fälscht gefährlich ab. Ecke.
59' Stuttgart vergibt also den dritten der letzten fünf Elfmeter, nachdem erst am Samstag Akolo mit ähnlich schwacher Ausführung gescheitert war. In der Vorsaison verwandelte Terodde alle fünf Elfer des VfB.
57' ... und Robin Quaison macht Platz für Yoshinori Muto. Zwei neue Stürmer also drin.
Doppelwechsel beim FSV: Das Profidebüt von Bote Baku ist beendet, es kommt Emil Berggreen ...
56' Das kann er besser: Latza bekommt den Ball im Rückraum, hat ein wenig Zeit, schießt aber weit rechts drüber.
53' Elfmeter für den VfB! Robin Quaison wirft sich mit den Armen voraus in einen Schuss, bekommt den Ball an den Ellenbogen. Hart, weil aus kurzer Distanz. Aber irgendwo vertretbar.
52' Brekalo holt die erste VfB-Ecke der Partie heraus. Das macht Aogo.
49' Wieder zieht Maxim ab, wieder trifft schießt er genau auf Zieler.
47' Ascacibar tritt Maxim auf den Fuß, Stieler belässt es bei einer Ermahnung.
46' Die zweite Hälfte läuft.
Eine rassige erste Halbzeit, in der es viele Torchancen gab. Mainz war zunächst die bessere Mannschaft und hatte auch durch Maxim mehr Abschlüsse, hätte zudem einen Handelfmeter bekommen können. Der VfB kam aber dann besser in die Partie, kombinierte immer wieder ansehnlich und belohnte sich so auch mit dem 1:0. Ein 2:2 wäre wohl der logischere Halbzeitstand gewesen.
45'+1 Halbzeit!
45' Nächste Chance! Brekalo zieht von links nach innen, legt sich den Ball auf den rechten Fuß und zieht ab - haarscharf geht der Ball am Pfosten vorbei.
42' Traumtor für den VfB - wunderschön herausgespielt! Gentner steckt halbrechts in den Strafraum durch zu Akolo, der direkt mit der Hacke wieder auf den Mann mit der Maske ablegt. Gentner kommt frei zum Abschluss und setzt den Ball perfekt an den linken Innenpfosten, von wo er erst über die Linie hüpft und schließlich vom rechten Innenpfosten in die Maschen geht.
41' Tooooooooor! Mainz 05 - VFB STUTTGART 0:1 - Torschütze: Christian Gentner
Vorlage Chadrac Akolo
38' Danny Latza geht mit den Stollen voraus auf Kniehöhe in den Zweikampf. Am Ende war es kein böser Treffer, aber dafür gibt es natürlich die erste Gelbe Karte.
37' Akolo! Er kombiniert sich sehenswert mit Beck über die rechte Seite, bis er schließlich halbrechts im Strafraum an den Ball kommt. Per Dropkick schließt er dann aber zu zentral ab.
35' Blitzschnell geht es wieder in die andere Richtung! Von links kommt die Hereingabe bei De Blasis an, aus der Drehung kann er die Kugel aber nicht aufs Tor ziehen.
34' Gentner und Brekalo spielen den Konter schön aus, die Flanke von Brekalo landet aber in den Armen von Gentner.
31' Was für ein Bock - die nächste Großchance für die Mainzer! Schlimmer Stockfehler von Kaminski, Quaison geht frei auf Zieler zu. Der Schlussmann hat noch einen Fuß am Ball, Kaminski kratzt ihn noch so eben von der Linie.
30' Auf der Gegenseite die Großchance für Mainz! Maxim hat vor der letzten Linie Platz und geht aufs Tor zu, lässt an der Strafraumgrenze noch einen Stuttgarter stehen und schießt mit links knapp vorbei.
29' Riesenchance für den VfB! Schicker One-Touch-Spielzug über die rechte Seite, am Ende legt Akolo am Sechzehner quer auf Özcan. Dem verspringt der Ball bei der Annahme, Zentner verkürzt den Winkel blitzschnell und pariert.
26' Etwas Glück für den VfB: Beck bekommt den Sprungball an den Arm, von dort springt die Kugel nach vorne an den Arm von Baumgartl. Von Absicht ist wohl nicht zu sprechen, aber es wurde schon für deutlich weniger ein Elfmeter gegeben.
24' Der VfB setzt sich mal am Mainzer Strafraum fest, Gentner entscheidet sich gegen die Flanke und legt links ab auf Insua. Dessen Hereingabe wird geklärt, Ascacibar schießt ihn aus der Ferne schließlich mit dem Schienbein ins Toraus.
21' Brosinski steigt Insua unglücklich auf den Spann, für den Stuttgarter scheint es nach kurzer Pause aber weiterzugehen.
19' Brekalo wird eher fälschlicherweise wegen Abseits zurückgewunken, allerdings war Diallo ohnehin zur Stelle.
16' Was für ein Antritt! Holtmann nimmt auf Höhe der Mittellinie auf der linken Seite plötzlich Fahrt auf und lässt Beck und Baumgartl einfach stehen. Er dringt in den Strafraum ein, setzt seinen Schuss aber klar rechts vorbei.
15' Die Mainzer Defensive sieht doch eher nach einer Dreierkette aus, in der Frei die Mitte bildet. Brosinski und Holtmann auf den Außenbahnen machen das Ganze in der Rückwärtsbewegung zur Fünferkette.
13' Maxim legt sich den Ball 18 Meter vor dem Tor nochmal mit einem Haken auf den rechten Fuß, schießt aber dann wieder genau auf Zieler.
11' Pablo De Blasis wird sich eine kleine Ansage anhören müssen, weil er den Angriff schnell fortsetzen möchte, stattdessen aber den falschen Einwurf zurückgepfiffen bekommt. Auch das gibt es noch.
9' Zieler verlängert eine Flanke von rechts unglücklich auf den zweiten Pfosten und hat Glück, dass Beck ohne Gegenspieler ist.
7' Quaison versucht es mit einem Wackler gegen Kaminski, aber der Pole bekommt noch einen Fuß an den Ball. Zieler schlägt ihn dann raus.
6' Plötzlich hat Maxim viel Platz! Halblinks vor dem Sechzehner kommt der ehemalige Stuttgarter an den Ball, sein Abschluss aus 15 Metern ist aber zu zentral. Kein Problem für Zieler.
3' Zerfahrener Beginn, beide bekommen noch keine Kontrolle ins Spiel.
1' Es geht los!
Damit ergibt sich vermutlich folgende Startelf: Zieler - Baumgartl, Kaminski, Aogo - Beck, Ascacibar, Gentner, Insua - Özcan, Brekalo - Akolo.
Eine schlechte Nachricht kurz vor Anpfiff: Holger Badstuber musste das Aufwärmprogramm abbrechen und wird nicht auflaufen können. Mit Josip Brekalo kommt ein weiterer offensiver Stuttgarter in die Startelf.
Dementsprechend dürfte die Augenhöhe durchaus realistisch sein. Auch in der Tabelle der Bundesliga liegt man so ziemlich gleichauf. Platz 14 (Stuttgart) respektive 15 (Mainz) mit jeweils 17 Punkten, wobei die Stuttgarter Tordifferenz (-8) knapp besser als die des FSV (-9) ist.
Auch Stuttgart ist seit fünf Spielen sieglos, verlor sogar die letzten vier Partien gegen Bremen, Leverkusen, Hoffenheim und München. Der letzte Sieg datiert vom 17. November - 2:1 gegen Dortmund.
Was sagt die Form? Bei beiden eher weniger gut: Mainz gewann zuletzt am 18. November gegen Köln, blieb danach fünf Spiele ohne Sieg - immerhin gelang in Leipzig ein Achtungserfolg beim 2:2-Unentschieden.
Auch Sandro Schwarz möchte natürlich unbedingt ins Viertelfinale: "Die Möglichkeit hört sich top an. Schon alleine da steckt genügend Motivation drin - ... das muss man uns auf dem Platz ansehen."
"Wir möchten gerne weiterkommen, dafür werden wir versuchen, alles zu geben", kündigte Hannes Wolf im Vorfeld an und hofft dabei auch auf die VfB-Fans. Diese "werden sicherlich wieder Gas geben und auch auf dem Platz wird es auf jeden Fall heiß. Es ist ein Duell auf Augenhöhe."
Was sich der Stuttgarter Coach bei seiner Aufstellung gedacht hat, erfahren wir wohl erst nach Anpfiff - auf dem Papier stehen jedenfalls neun Defensivleute auf dem Feld, wirklich gelernte Offensivkräfte sind nur Özcan und Akolo.
Wer das 0:1 gegen die Bayern am Samstag verfolgt hat, wird zwei Änderungen feststellen: Insua und Kaminski ersetzen die verletzten Terodde und Pavard.
Hannes Wolf stellt weniger um: Zieler - Baumgartl, Badstuber, Kaminski - Beck, Ascacibar, Gentner, Insua - Özcan, Aogo - Akolo.
Im Vergleich zum 2:2 in Bremen tauscht Sandro Schwarz also auf vier Positionen: Quaison, Maxim, Baku und Hack spielen anstelle von Balogun (Adduktorenzerrung), Donati, Öztunali und Muto (alle Bank).
Die Aufstellungen - beginnen wir mit Mainz 05: Zentner - Brosinski, Hack, Diallo, Holtmann - Baku, Latza - Quaison, Frei, Maxim - De Blasis.
Herzlich willkommen zum Achtelfinal-Spiel im DFB-Pokal zwischen dem FSV Mainz 05 und dem VfB Stuttgart.

Startelf

R
A
A
2
E. Insúa
3
D. Aogo
4
A. Diallo
5
T. Baumgartl
6
D. Latza
6
S. Ascacíbar
7
J. Brekalo
7
R. Quaison
10
A. Maxim
16
R. Zieler
18
D. Brosinski
19
C. Akolo
20
C. Gentner
20
F. Frei
27
R. Zentner
31
B. Özcan
32
A. Beck
32
P. De Blasis
34
B. Baku
35
M. Kamiński
38
G. Holtmann
42
A. Hack
9
11
11
8
23
34
C
C
C
C
C

Einwechslung

Zusätzliche Infos

Schiedsrichter
T. Stieler
Linienrichter
M. Jöllenbeck
Vierter Schiedsrichter
B. Kempkes

Match Stats

1. FSV Mainz 05 VfB Stuttgart
41 Attacks (Dangerous) 38
4 Corners 6
13 Fouls 8
9 Free Kicks 15
7 Goal Kicks 14
2 Offsides 1
1 Shots (blocked) 1
9 Shots (off target) 6
7 Shots (on target) 7
0 Shots (woodwork) 0
18 Throw Ins 19

Bundesliga Tabelle

# Team Sp Diff P
1423-424
1523-723
1623-1323
1723-1617
1823-2214

Bundesliga Tabelle

# Team Sp Diff P
1123+030
1223-1328
1323-827
1423-424
1523-723

OPEL ARENA

Name:
OPEL ARENA 
Stadt:
Mainz 
Zuschauer:
34034