Info

0 - 0

Wettbewerb
Internationale Freundschaftsspiele
Datum
10. November 2017
Anstoß
21:00
Halbzeit
0 - 0
Endergebnis
0 - 0
Stadion
Wembley Stadium (London)
Zuschauer
81382

live kommentar

Minute   Beschreibung
Ihnen vielen Dank fürs Reinklicken in unsere Berichterstattung von der Partie heute. Wir wünschen ein schönes, bundesligafreies Wochenende. Bis bald.
Das letzte Spiel im Vor-WM-Jahr 2017 findet für die DFB-Elf am kommenden Dienstag in Köln gegen Frankreich statt. Auch von dieser Partie berichten wir dann live. Anstoß ist um 20.45 Uhr. Nach der Winterpause stehen im März zwei weitere hochkarätige WM-Testspiele an: Auch gegen Spanien (23.03.) und Brasilien (27.03.) haben die Löw-Schützlinge dann Heimrecht.
Fast genau ein Jahr nach dem 0:0 in Mailand gegen Italien spielt die DFB-Elf wieder eine Partie, in der in 90 Minuten kein einziger Treffer fällt. Doch Chancen für Tore gab es - vor allem vor der Pause. Da zeigte die deutsche Mannschaft eine gute und ansehnliche Leistung. Özil und Co. nutzten da die sich bietenden Räume, brachten den Ball aber nicht im gegnerischen Tor unter. Nach der Pause ließen die Engländer nicht mehr so viele Räume. Da tat sich Deutschland schwer im Offenspiel, hatte aber hinten alles im Griff - bis auf die eine England-Chance in der Nachspielzeit.
90'+4 Unmittelbar nach dieser Großchance für die Three Lions ist dann Schluss: England und Deutschland trennen sich 0:0.
War das knapp: Jessie Lingard drischt den Ball aus der Drehung mit rechts aus fünf Metern über den deutschen Kasten. Den Freistoß von der linken Seite hatte Maguire im Strafraum per Kopf ins Zentrum gebracht.
90'+3 England im Ballbesitz, aber die Deutschen sind eng dran an ihren Gegenspielern. Kimmich agiert dann zu ungestüm. Freistoß für die Engländer am linken Strafraumeck.
90'+2 Auch die DFB-Elf greift noch einmal an, aber England bleibt seiner kompakten Spielweise am eigenen Strafraum treut und lässt dort für Wagner und Co. keine Lücken.
90'+1 In der Nachspielzeit unterbinden die Deutschen in Person von Emre Can auf dem rechten Flügel einen Konter der Gastgeber.
89' 90 Sekunden noch bis zum Ende der regulären Spielzeit. Nichts deutet darauf hin, dass noch ein Treffer fällt in diesem Spiel. Nichts.
87' ... dazu spielt Julian Brandt von Bayer 04 Leverkusen für Man Citys Leroy Sane.
86' Auch Jogi Löw wechselt zweimal aus: Für Ilkay Gündogan ist nun Sebastian Rudy im DFB-Team dabei ...
Bei den Three Lions geht außerdem Jamie Vardy vom Platz. Für ihn kommt Jesse Lingard in die Partie.
Vier Wechsel auf einen Streich nun: Bei den Gastgebern kommt Jack Cork zu seinem Länderspiel-Debüt. Er ersetzt Jake Livermore.
85' Nun ist es dann doch ein Freundschaftsspiel von der Art, die Fußballfans nicht so recht schmeckt: Es passiert einfach wenig auf dem Platz. Eine Ecke der Gastgeber blocken die Deutschen am kurzen Pfosten ab.
83' Nach einer Hereingabe von der linken Seite durch Bertrand muss Ter Stegen im Fünfer einmal nachfassen, dann aber hat der deutsche Schlussmann den Ball sicher unter Kontrolle.
80' Zehn Minuten noch zu spielen im 36. Duell zwischen England und Deutschland. Bleibt es beim 0:0, dann bleibt auch die deutsche Serie bestehen: Seit 1975 ist die DFB-Elf in England bei Spielen gegen die Three Lions ungeschlagen.
79' Nach einem Foul von Özil bringt Rushford für England einen Freistoß von der linken Seite ins Zentrum. An der Strafraumgrenze wehrt aber der heute sehr überzeugende Hummels per Kopf diese Hereingabe ab.
76' Deutschland auf der Suche nach der Lücke in der englischen Abwehr - dieses Spiel geht nun so schon eine ganze Weile ohne Erfolg. Den Löw-Schützlingen fehlt im Aufbau das nötige Tempo, zudem lassen sich die Gastgeber aber auch nicht mehr so leicht aus der enggestaffelten Abwehrhaltung locken. Acht (!) Abwehrspieler stellen den Sechzehner zu.
73' Bringt dieser Wechsel die Deutschen wieder näher an den Führungstreffer heran? Anstelle von Leipzigs Timo Werner stürmt im DFB-Team nun Sandro Wagner von 1899 Hoffenheim.
72' Und Kyle Walker ersetzt Kieran Trippier, der auf der rechten Seite vor allem vor der Pause viele Akzente gesetzt hat.
71' Zwei weitere Wechsel bei den Three Lions: Für Danny Rose ist nun Ryan Bertrand in der Partie ...
70' 20 Minuten vor Schluss stellen wir fest: Im Moment ist das 0:0 das gerechte Ergebnis für das Dargebotene. Nach der Pause jedenfalls hat sich bisher noch kein Team ein Tor verdient.
67' Bei Deutschland ist nun Emre Can für Julian Draxler in der Partie.
65' Weiter ein unverändertes Bild: Deutschland hat zwar oft den Ball in den eigenen Reihen, aber da die Engländer defensiv nun viel kompakter stehen, tun sich keine Lücken auf für Werner und Co. So spielt sich das Geschehen vor allem im Mittelfeld - weit weg von der torgefährlichen Zone - ab.
63' Knapp 30 Minuten sind es noch bis zum Schlusspfiff. Die Partie ist seit Wiederbeginn nicht mehr ganz so temporeich wie noch vor dem Seitenwechsel. Allerdings: Beide Mannschaften spielen weiter mit hohem Einsatz in den Zweikämpfen - und vor allem nach vorne!
60' Zweiter Wechsel bei den Gastgebern in diesem Spiel: Für Angreifer Abraham ist nun Marcus Rashford von Manchester United auf dem Rasen.
59' Für das unfaire Unterbinden einen DFB-Konters mit einem Foul an Sane sieht Englands Jake Livermore die Gelbe Karte.
Und kurze Zeit später ist Kapitän Hummels im Fünfer erneut gefordert, als er eine Hereingabe von der rechten Seite mit dem langen Bein über das eigene Tor abfälscht. Die anschließende Ecke bringt den Gastgebern nichts ein.
58' Die Gastgeber kontern nach einer Balleroberung am eigenen Strafraum schnell durchs Mittelfeld, aber bevor es brenzlig werden kann, grätscht Hummels an der Straumgrenze fair und wirkungsvoll dazwischen.
56' Im Angriff agieren die Gastgeber mit einem langen Ball in die Spitze, aber den fängt an der Strafraumgrenze Ter Stegen vor dem anlaufenden Abraham ab.
55' Den Freistoß führt Gündogan aus, doch sein Standard wird direkt zur Ecke geblockt. Diese führen die Deutschen dann kurz aus, aber erfolgreich ist auch diese Variante nicht. England erobert den Ball.
Nach einem Gündogan-Zuspiel auf die linke Seite holt Kimmich dort einen Freistoß für Deutschland heraus.
54' Das deutsche Team hat viel Ballbesitz, findet aber kaum noch freie Anspielstationen im letzten Drittel des Spielfelds. Die Southgate-Elf zeigt nach dem Seitenwechsel ein anderes, bissigeres Gesicht.
51' England greift jetzt im Mittelfeld früher und aggressiver an. Der ballführende DFB-Akteur wird oft sogar gedoppelt. So kommt der deutsche Spielaufbau nicht mehr so flüssig daher, wie noch vor der Pause. Beide Mannschaften neutralisieren sich im Moment.
49' Die Gastgeber melden sich mit einem Knalleffekt im zweiten Abschnitt an: Halstenberg ist hinten links nicht eng genug dran an Trippier, der hoch in den Strafraum flankt. Im Zentrum steigt Vardy im richtigen Moment hoch, er kommt hinter Hummels zum Kopfball. Doch den Aufsetzer wehrt Ter Stegen mit einer schnellen Reaktion und dem rechten Arm auf der Linie ab. Der Keeper des FC Barcelona präsentiert sich heute als guter Ersatz des verletzten Weltmeisters Manuel Neuer.
47' Das deutsche Team orientiert sich sofort wieder nach vorne. Die Ausrichtung ist klar: Mit viel Tempo und so viel Personal wie möglich sollen die Defensive der Three Lions unter Druck gesetzt werden.
46' Die Engländer stoßen an zur zweiten Halbzeit. Es gibt zu diesem Zeitpunkt der Partie keine weiteren Wechsel. Zur Erinnerung: Die Gastgeber haben bereits in der 25. Minute einmal ausgetauscht.
In Freundschaftsspielen geht es um nichts, die sind langweilig? Hm, an dieser Aussage mag ab und an etwas dran sein - heute jedoch ganz sicher nicht. England und Deutschland sind sich in den ersten 45 Minuten temporeich und mit vollem Einsatz begegnet. Die ballsichere und auch in den Zweikämpfen überzeugende DFB-Elf hatte die Partie über weite Strecken im Griff, dazu durch Werner und Sane hochkarätige Chancen. England kam erst kurz vor der Pause offensiv besser zurecht. Freuen wir uns auf eine hoffentlich ebenso unterhaltsame zweite Hälfte.
45'+2 Pause in London: Zwischen England und Deutschland steht es 0:0.
45'+1 Für ein Foul an Leroy Sane im Mittelfeld sieht Englands Joe Gomez die Gelbe Karte.
45' Und noch mal die Gastgeber: Nach einem langen Pass aus dem Mittelfeld hebt Vardy den Ball aus 14 Metern über den herauseilenden Ter Stegen hinweg. Doch im Fünfer kommt Ginter noch an die Kugel und köpft sie aus der Gefahrenzone.
44' Noch eine England-Gelegenheit: Loftus-Cheek schießt von der Strafraumgrenze flach rechts am Tor der DFB-Elf vorbei.
42' Die zweite Großchance für die Gastgeber in diesem Spiel: Abraham kommt aus etwa elf Metern zum Abschluss aus der Drehung. Rüdiger fälscht den Ball beim Abwehrversuch mit dem Körper gefährlich ab. Gegen die Laufrichtung von Keeper Ter Stegen trudelt die Kugel Richtung linkes Eck, fliegt aber knapp am Tor vorbei.
41' Links im Strafraum geht Draxler in einem Duell mit Englands Gomez zu Boden, aber Schiri Raczkowski lässt korrekterweise weiterspielen. Das war kein elfmeterwürdiges Foul.
39' Wieder bleibt Pickford im Duell mit Werner Sieger: Özil passt den Ball aus dem Mittelfeld flach durch die Schnittstelle der englischen Abwehr in den Strafraum. Werner ist dann frei durch vor Pickford, aber den Flachschuss aus zwölf Metern wehrt der reaktionsschnelle Schlussmann am Boden mit einer Hand ab. Starke Szene von beiden Kontrahenten
38' Sane spielt einen langen Ball aus dem Mittelfeldzentrum in den Strafraum. Doch Werner ist da gegen Pickford auf verlorenem Posten. Bevor der Leipziger in Ballnähe gelaufen ist, hat der Keeper schon zugegriffen.
37' Eine der seltenen Schussgelegenheiten der Engländer bisher macht Ginter zunichte: Der Gladbacher blockt im eigenen Strafraum einen 18-Meter-Schuss von Rose. Ter Stegen muss nicht eingreifen in dieser Szene.
35' Immer wieder ist es der zweikampfstarke Hummels, der mit viel Übersicht Bälle, die an den deutschen Strafraum kommen, abläuft oder abfängt. Der Bayern-Verteidiger ist dann ebenfalls bemüht, stets schnell und direkt auf Angriff bzw. Spielaufbau umzuschalten.
33' Das Tempo ist und bleibt weiter hoch. Nach Ballgewinn in der eigenen Hälfte schaltet die Löw-Elf immer wieder direkt um. Mit direktem Passspiel wird das Mittelfeld überbrückt. Einziges Manko: Noch gelingt es zu selten, Werner im Zentrum an bzw. freizuspielen.
31' Ein Drittel der Partie ist gespielt. Deutschland hatte die bisher deutlich besseren und auch mehr Chancen als die Gastgeber. Eine Führung wäre gar nicht einmal unverdient. Die Angriffe der Engländer sind bis hierhin relativ einfallslos mit ihren hohen Flanken von den Flügeln. Darauf hat sich das deutsche Team gut eingestellt.
30' Eine Rechtsflanke von Trippier fängt am Fünfer Kimmich mit der Brust ab. Der Bayern-Spieler leitet den Ball auf diese Weise - wenn auch nicht ganz punktgenau - zu seinem Keeper Ter Stegen weiter.
28' Rüdiger schaltet sich in einen der Angriffe des deutschen Teams ein. Sein Abschluss aus 18 Metern stellt Englands Keeper Pickford aber vor keine großen Probleme. Er fängt den Ball in seinem Fünfer sicher ab.
27' Die DFB-Elf bleibt weiter das dominante Team in diesem Prestige-Duell. Mit viel Ballbesitz und schnellem Passspiel beschäftigen die Löw-Schützlinge die Three Lions in deren Hälfte. Deutschlands Abwehr um Kapitän Hummels ist im Moment am eigenen Sechzehner kaum gefordert.
25' Bei den Gastgebern hat sich Phil Jones offensichtlich am Oberschenkel verletzt. Für ihn geht es nicht weiter. Joe Gomez ist nun in der Partie bei England.
23' Unglaubliche Szene in der deutschen Offensive: Innerhalb von weniger Sekunden scheitern Werner, Sane und Draxler nach einem Steilpass von Özil mit ihren Abschlüssen im Strafraum. Pickford wehrt den Flachschuss von Werner auf der Linie ab, dann rettet Jones per Kopf bei Sanes Abschluss, bevor Draxler den Abpraller aus elf Metern über die Querlatte schießt.
22' Auf der anderen Seite kommt Vardy von rechts zum Flanken, doch wieder ist Ter Stegen da und fängt den Ball ab.
21' Aluminum-Treffer der DFB-Elf: Leroy Sane schießt aus gut 16 Metern halbrechter Position mit links, doch der Ball prallt von der Unterkante der Latte deutlich vor die Linie. Ganz klar kein Tor. Aber: Die Gäste nähern sich dem Führungstreffer an.
20' Schneller Angriff der Gäste über die rechte Seite, aber der viel freien Raum vor sich habende Werner bringt den Ball nicht sauber ins Zentrum. England blockt ab.
19' Trippier bringt den Ball hoch auf die linke Seite des Fünfer. Ter Stegen ist dort zur Stelle: Mit einer Hand wischt der Keeper den Ball aus der Gefahrenzone, bevor Maguire mit dem Kopf heran kommt.
18' Freistoß für England nach einem Foul von Rüdiger an Loftus-Cheek auf der linken Defensivseite der Deutschen.
15' Die Gäste aus Deutschland haben das Geschehen auf dem Rasen mittlerweile ganz gut unter Kontrolle. Im Mittelfeld wird im Teamverbund bei gegnerischem Ballbesitz gut Richtung Ball verschoben. Mit diesem Pressing kommen die Engländer nicht gut zurecht. Beim Umschalten nach vorne gefallen beim DFB-Team vor allem die ballsicheren Özil, Draxler und Sane.
13' Ein langer Ball aus dem Mittelfeld von Özil ist für den nach rechts in den Strafraum startenden Sane gedacht, doch der wie Özil auch ehemalige Schalker kann die Kugel mit gestrecktem nicht kontrolliert annehmen. Abstoß für England.
12' Halstenberg holt auf der linken Seite gegen Trippier die erste Ecke der Partie heraus, die aber bringt dem DFB-Team keine Torchance ein.
11' Deutschland ist bisher klar besser in den Zweikämpfen. Drei von vier Duellen entscheiden die Löw-Schützlinge bisher für sich. Ob die Quote von 75 Prozent gehalten werden kann?
10' Nach knapp zehn gespielten Minuten gibt es jetzt so etwas wie das erste Durchatmen in diesem Spiel. Beide Mannschaften scheinen sich einmal neu zu formieren und zu sortieren, um dann wieder auf Spielaufbau umzuschalten.
8' Erster Torschuss der Löw-Elf: Sane ist links im Strafraum etwa 13 Meter vor dem Tor in guter Schussposition, doch sein Abschluss mit rechts geht knapp links am Kasten von Pickford vorbei.
7' Jetzt kommt auch Deutschland mal mit einem Angriff über die Seite in den Rücken der gegnerischen Abwehr. Halstenberg bringt den Ball von links mit viel Druck in den Strafraum, aber die Gastgeber wehren diese Chance auf Höhe des ersten Pfostens ab.
4' Es entwickelt sich eine temporeiche Partie, in der die Engländer versuchen, die DFB-Abwehr über die Flügel auszuhebeln.
2' Im Gegenzug bereitet Vardy mit viel Platz auf der linken Seite eine Großchance der Engländer vor: Er bringt den Ball flach und ohne Gegnerdruck ins Zentrum. Kieran Trippier kommt hinter Halstenberg zum Abschluss, doch sein Schuss aus spitzem Winkel verfehlt das Tor - Außennetz!
1' Nach genau 60 Sekunden und einem Ballverlust von Maguire kommt Timo Werner an der Strafraumgrenze an den Ball. Doch Keeper Pickford passt auf und klärt den Ball im letzten Moment aus der Gefahrenzone.
Das Spiel läuft. Deutschland in den neuen, weißen WM-Trikots. Die Gastgeber tragen dunkelblaue Shirts und Shorts.
Vertreter des englischen und des deutschen Militärs gedenken auf dem Platz unter dem Motto den Opfern vergangener und aktueller Kriege auf der Welt und legen dazu im Mittelkreis des Spielfeld Blumenkränze nieder. Es folgt eine Schweigeminute.
Beide Mannschaften sind auf dem Platz. Jetzt ertönen die Nationalhymnen, dann der Anpfiff der Partie. 86.000 Zuschauer sind im Stadion - ausverkauft.
Schiedsrichter Pawel Raczkowski aus Polen bekommt heute - zum ersten Mal bei einem Spiel in England übrigens - Unterstützung von einem Videoassistenten. Mal sehen, ob der Videobeweis überhaupt zum Einsatz kommen wird ...
Wie das DFB-Team, in dem neben Neuer auch noch Boateng und Kroos fehlen, sind auch die Engländer nicht in Bestbesetzung. So fehlen Torhüter Jack Butland, die Tottenham-Profis Harry Kane, Dele Alli und Harry Winks, Raheem Sterling und Fabian Delph von Manchester City sowie Kapitän Jordon Henderson, der beim FC Liverpool unter Vertrag steht.
Die deutsche Mannschaft spielt in einem 3-4-3. Vor Torhüter Ter Stegen, der den verletzten Manuel Neuer vertritt, spielt Kapitän Mats Hummels im Defensiv-Zentrum. Im zentralen Mittelfeld agieren Gündogan defensiv und Özil offensiv. Ganz vorne ist Leipzigs Timo Werner der Zielspieler für die Zuspiele von Draxler und Sane.
Im Blickpunkt stehen heute vor allem Ilkay Gündogan von Manchester City bei seinem Comeback im DFB-Trikot nach langer Verletzungszeit und Marcel Halstenberg von RB Leipzig, der sein erstes A-Länderspiel absolvieren wird. Den beiden kommt zusammen mit ihren Teamkollegen die Aufgabe zu, die gute deutsche Bilanz in England auszubauen: Seit 1975 hat Deutschland kein Auswärtsspiel bei den Three Lions verloren.
Großen Druck haben die deutschen Spieler in der Partie gegen England aber nicht. Zumindest schraubte Trainer Löw die Erwartungen ans Ergebnis vor dem Anpfiff runter: Klar wolle man ein gutes Spiel abliefern, aber der Vergleich im Wembley-Stadion solle auch für Experimente genutzt werden.
Während Podolski dem WM-Kader 2014 angehörte und nun nicht mehr dabei ist, sind heute junge Spieler auf dem Platz, die die DFB-Erfolgsgeschichte nur zu gerne im kommenden Jahr in Russland weiterschreiben wollen. Timo Werner, Leroy Sane, Joshua Kimmich oder Antonio Rüdiger sind nur vier von ihnen.
Beide Mannschaften trafen nicht nur im unvergessenen WM-Finale 1966 aufeinander, das die Engländer damals mit 4:2 nach Verlängerung für sich entschieden. Im vergangenen März schlug Deutschland England in einem ebenfalls freundschaftlichen Vergleich in Dortmund mit 1:0. Torschütze: Lukas Podolski.
Nach der souveränen WM-Qualifikation ist vor der Titelverteidigung: Für die deutsche Nationalelf beginnt mit dem vorletzten Länderspiel des Jahres die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft im kommenden Sommer in Russland. Gegen den Weltmeister von 1966 gilt es im Prestigeduell heute, ein weiteres Ausrufezeichen zu setzen - auch wenn das DFB-Team längst nicht in Topbesetzung antreten wird.
Für die DFB-Elf laufen auf: Ter Stegen - Rüdiger, Hummels, Ginter - Kimmich, Gündogan, Halstenberg - Draxler, Özil, Sane - Werner. Trainer: Löw.
Die Aufstellung von England: Pickford - Maguire, Stones, Jones - Livermore, Dier - Trippier, Loftus-Cheek, Rose - Abraham, Vardy. Trainer: Southgate.
Herzlich willkommen zum Testspiel zwischen England und Deutschland.

Startelf

R
A
A
1
J. Pickford
2
K. Trippier
3
D. Rose
4
P. Jones
4
M. Ginter
5
M. Hummels
5
J. Stones
6
H. Maguire
7
J. Draxler
7
J. Livermore
8
E. Dier
9
J. Vardy
10
M. Özil
10
R. Loftus-Cheek
11
T. Abraham
11
T. Werner
16
A. Rüdiger
18
J. Kimmich
21
İ. Gündoğan
22
M. ter Stegen
24
L. Sané
25
M. Halstenberg
15
19
14
14
12
9
17
20
23
20
C
C

Einwechslung

Zusätzliche Infos

Schiedsrichter
P. Raczkowski
Linienrichter
M. Obukowicz
Vierter Schiedsrichter
D. Stefanski

Beliebt

Match Stats

England Deutschland
44 Attacks (Dangerous) 38
6 Corners 5
6 Fouls 8
10 Free Kicks 10
5 Goal Kicks 5
3 Offsides 1
2 Shots (blocked) 1
4 Shots (off target) 2
1 Shots (on target) 2
0 Shots (woodwork) 1
11 Throw Ins 19

Wembley Stadium

Name:
Wembley Stadium 
Stadt:
London 
Zuschauer:
90000