Info

Wettbewerb
UEFA Champions League
Datum
26. September 2017
Spieltag
2
Anstoß
20:45
Halbzeit
0 - 1
Endergebnis
1 - 3
Stadion
Signal-Iduna-Park (Dortmund)
Zuschauer
65849

Tore

0 - 1
18' G. Bale (G) (Assist: Daniel Carvajal)
0 - 2
49' Cristiano Ronaldo (G) (Assist: G. Bale)
P. Aubameyang (G) 54' (Assist: G. Castro)
1 - 2
1 - 3
79' Cristiano Ronaldo (G) (Assist: L. Modrić)

live kommentar

Minute   Beschreibung
Das war es für heute aus Dortmund. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Abend. Bis bald!
Peter Bosz muss sich fragen lassen, ob er heute mit seiner taktisch sehr offensiven Ausrichtung richtig lag. Für den BVB wird es nun in der Königsklasse sehr schwer, Tottenham hat im anderen Spiel der Gruppe erwartungsgemäß mit 3:0 gewonnen. Dortmund reist in drei Wochen nach Nikosia, Real empfängt am 17. Oktober Tottenham.
Nach dem Sieg in München im Frühjahr schlägt Real auch in dieser Saison gegen den Vertreter der Bundesliga zu - die Königlichen gewinnen erstmals überhaupt in Dortmund. Der BVB war bemüht, doch nach den Galavorstellungen in der Liga kehrt heute ein wenig Ernüchterung ein. Madrid gewinnt aufgrund einer Großzahl sehr guter Möglichkeiten auch in der Höhe verdient.
90'+4 Aus. Real Madrid gewinnt in Dortmund mit 3:1.
90'+1 Letzter Wechsel des Abends. Ceballos kommt für Modric.
90' Modric bringt von der rechten Seite das Leder scharf in die Mitte. Asensio lauert, aber Piszczek klärt vor dem Youngster zur Ecke.
89' Asensio deutet sein Talent an. Er entwischt der Dortmunder Defensive, scheitert mit seinem Solo aber an Bürki, der rechtzeitig aus seinem Kasten kommt und klärt.
87' Die Gäste stehen jetzt sehr tief am eigenen Strafraum und der BVB vermittelt nicht mehr den Eindruck, dass hier ernsthaft noch etwas gehen könnte.
85' Vazquez kommt für Bale, der leicht angeschlagen vom Feld geht.
83' Der BVB kassiert erstmals sechs Gegentore nach zwei Partien in einer CL-Gruppenphase. Für die Dortmunder wird das Weiterkommen in dieser Saison sehr schwer. Real hingegen gelingen erstmals in Dortmund drei Treffer.
80' Der Meister macht den Deckel auf die Partie. Nach langem Zuspiel von Modric ist Cristiano Ronaldo zu schnell für Toprak und schließt aus halbrechter Position trocken ins kurze Eck ab. Es ist sein zweites Tor am heutigen Abend und sein viertes in der diesjährigen Saison.
79' Tor! Borussia Dortmund - REAL MADRID 1:3 - Torschütze: Cristiano Ronaldo
Vorlage Luka Modrić
76' Asensio kommt bei den Gästen für Isco.
Pulisic kommt für Götze. Peter Bosz tieht seinen letzten Trumpf.
75' Isco wartet bis Piszcek ihm die Lücke bietet und zieht aus der Drehung durch die Beine des Gegenspielers in Richtung kurzes Eck ab. Bürki ist unten und pariert.
73' Aubameyang trifft die hohe Hereingabe von Castro nicht richtig, der Ball springt aus acht Metern knapp am Tor vorbei.
71' Ramos bringt den Ball von der linken Seite über die Dortmunder Abwehr hinweg zu Isco, der auf rechts sehr viel Platz hat und zum Abschluss kommt. Er jagt das Leder am mit viel Kraft aus 14 Metern über das Tor hinweg ins Aus.
69' Für Real ist die Ausgangslage natürlich komfortabel. Selbst, wenn hier noch das zweite Dortmunder Tor fallen sollte, würden die Spanier mit einem guten Ergebnis die Heimreise antreten. Und Dortmund muss weiter Risiko gehen, auch wenn ein drittes Gegentor droht.
67' Götze chippt den Ball brillant in den Strafraum, am Fünfmeterraum bekommt Aubameyang die Fußspitze an das Zuspiel. Das Leder tropft dann aber nur vom Außennetz ab.
65' Castro findet aus dem Zentrum heraus die Lücke, aber im Strafraum kommt Philipp dann nicht an Varane vorbei. Dortmund erhöht den Druck, die Wechsel scheinen zu fruchten.
63' Mit seiner fast ersten Aktion räumt Weigl gleich einmal Cristiano Ronaldo ab und sieht Gelb.
60' Mahmoud Dahoud kommt für Toljan. Peter Bosuz erhöht das Risiko und stellt auf Dreierkette um.
Julian Weigl ersetzt Sahin.
59' Yarmolemko bekommt halbrechts den Ball von Piszczek in den Fuß gespielt und zieht aus der Drehung ab. Navas ist zur Stelle und begräbt das Leder unter sich.
57' Hoffnung für die Schwarz-Gelben: Im letzten Aufeinandertreffen mit Real holte Dortmund einen 0:2-Rückstand in Madrid auf. Und: In den letzten drei Begegnungen in der Bundesliga gelang dem BVB im zweiten Durchgang immer ein Doppelpack.
55' Dortmund ist vom zweiten Gegentor nur kurz geschockt und schlägt schnell zurück. Castro hat auf der linken Seite mal etwas Platz und flankt in die Mitte, Aubameyang schiebt sich an Ramos vorbei und spitzelt das Leder aus acht Metern über die Linie.
54' Tor! BORUSSIA DORTMUND - Real Madrid 1:2 - Torschütze: Pierre-Emerick Aubameyang
Vorlage Gonzalo Castro Randon
52' Toprak foult Isco und sieht Gelb.
50' In seinem 150. Europapokalspiel erzielt Cristiano Ronaldo sein 108. Tor. Ausgangspunkt war auf der linken Seite Kroos, der mit starkem Pass Bale schickt. Ab hier ist es ein Selbstgänger. Der Waliser ist zu schnell für Sokratis, in der Mitte hat dann Toljan keine Chance gegen den Torschützen.
49' Tor! Borussia Dortmund - REAL MADRID 0:2 - Torschütze: Cristiano Ronaldo
Vorlage Gareth Frank Bale
46' Beide Teams sind unverändert aus der Kabine gekommen, die erste richtige gute Möglichkeit geht gleich an den BVB. Mit viel Gefühl flankt Götze zu Yarmolemko, der sich im Rücken von Carvajal gelöst hatte und per Kopf in die Mitte querlegt. Aubameyang lauert auf den Abschluss, Varane klärt in höchster Not zur Ecke.
Björn Kuipers gibt das Spiel wieder frei. Der Niederländer hat dieses Duell schon einmal geleitet. Im April 2013 gewann der BVB dank Viererpack von Lewandowski im Halbfinale mit 4:1.
Im anderen Spiel der Gruppe führt Tottenham in Nikosia mit 1:0. Harry Kane brachte die Spurs in der 39. Minute in Front.
Real Madrid führt zur Pause mit 1:0. Mit Blick auf die Großchancen geht das Ergebnis in Ordnung, der BVB war besonders in der Anfangsviertelstunde defensiv mehrfach zu langsam. Die Hausherren brauchten in Folge des traumhaften Bale-Treffers ein wenig, um wieder ins Spiel zu kommen. Ab der 35. Minute deutete Aubameyang dann mehrfach sein Potenzial an.
45'+2 Pause in Dortmund.
45' Ramos köpft eine von Kroos geschlagene Ecke knapp am langen Pfosten vorbei
44' Cristiano Ronaldo nimmt von der rechten Seite Fahrt auf und zieht an zwei Gegenspielern vorbei. Im Zentrum angekommen, sucht er aus der Drehung den Abschluss. Der Flachschuss aus 14 Metern geht knapp rechts am Tor vorbei.
41' Der letztlich ausgeführte Freistoß ist dann harmlos. Aubameyang trifft aus 20 Metern halbhoch die Mauer.
40' Modric hat Zweifel an den von Schiedsrichter Kuipers gemessenen neun Metern und sieht für das eigene Abzählen ebenfalls Gelb.
39' Carvajal rennt den enteilten Philipp über den Haufen. Er verschafft Dortmund einen aussichtsreichen Freistoß und sieht Gelb.
38' Aubameyang trifft nach tollem Zuspiel von Castro den Pfosten. Der Treffer hätte aber aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition nicht gezählt. Das menschliche Auge sieht hier eher gleiche Höhe.
36' Sahin traut sich mal aus der Distanz, doch sein Schuss aus 20 Metern geht am Tor vorbei.
35' Wieder geht es bei Dortmund schnell, erneut verlängert Götze in den Lauf von Aubameyang, der aber an der Strafraumgrenze keine echte Kontrolle über das Leder bekommt. Der BVB wird wieder stärker.
33' Kroos und Modric ordnen auf der linken Seite das Spiel. Letzterer flankt hoch an den Fünfmeterraum, Bürki kommt vor Isco an den Ball und pflückt ihn aus der Luft.
31' Götze spielt in den Lauf von Aubameyang, der ins Laufduell mit Carvajal geht und kurz vor der Strafraumgrenze am Gegenspieler hängenbleibt.
29' Bale nimmt im Luftduell mit Sokratis den Arm zur Hilfe und sieht Gelb.
27' Die Gäste stehen nun sehr tief und lassen Dortmund kommen. Der Treffer wirkt noch ein wenig nach, im Moment geht nicht sehr viel im Spiel nach vorn.
25' In der Vorsaison ging Real in der 17. Minute in Dortmund in Führung, heute eine Minute später. Das Spiel endete dann noch 2:2. In der CL kassierte der BVB übrigens in 108 Minuten vier Gegentore, in der BL nur eines in 540 Minuten.
23' Wieder ist Bale nach langem Zuspiel auf der linken Seite schneller als Toprak und kommt zum Abschluss. Bürki macht das kurze Eck zu, der Waliser scheitert aus spitzen Winkel am Keeper.
21' Der Treffer ist verdient, die Gäste nutzen die dritte sich bietende Chance zur Führung. Bislang geht das taktische Konzept von Peter Bosz nicht auf, Dortmund wirkt defensiv überfordert.
19' Das ist der sofort sichtbare Unterschied zwischen Bundesliga und Königsklasse. Carvajal flankt aus dem Halbfeld über die Viererkette hinweg in den Lauf von Bale, der volley aus 15 Metern abzieht und das Leder in den Winkel zimmert. Stark gemacht von Real, Dortmund war defensiv aber wieder nicht auf dem Posten.
18' Tor! Borussia Dortmund - REAL MADRID 0:1 - Torschütze: Gareth Bale
Vorlage Daniel Carvajal Ramos
15' Nun aber der erste Aufreger auf der Gegenseite. Yarmolenko ist auf der rechten Seite durch, seine Flanke für Aubameyang ist zu hoch, am zweiten Pfosten lauert aber Phlipp, der aus spitzem Winkel abzieht. Auf der Torlinie klärt Ramos mit einer unnatürlichen Bewegung, die sich mit Hilfe der Zeitlupe durchaus als Handspiel interpretieren lässt. Schiedsrichter Kuipers entscheidet aber auf Ecke.
12' So geht das nicht mehr lange gut. Ein langer Ball aus der eigenen Hälfte kommt rechts zu Ronaldo, der scharf in die Mitte flankt. Bale lauert auf den Abschluss, in höchster Not klärt Piszczek zur Ecke.
10' Die erste Chance gehört Real. Dortmund ist weit aufgerückt, an der Strafraumgrenze lässt Carvajal Toprak ins Leere laufen und hat freien Zug zum Tor. Bürki klärt den Abschluss aus leicht halbrechter Position mit einer ersten Glanztat.
9' Navas lässt sich beim Herausspielen etwas zu viel Zeit, Aubameyang läuft sofort den Keeper an und ist nah dran, ihm den Ball auch wegzuspitzeln.
7' Modric passt nach rechts heraus auf Carvajal, der dann scharf in die Mitte flankt. An der Strafraumkante kann aber Sahin die Situation klären.
5' Auch auf der rechten Seite geht Piszczek früh weite Wege in die Spitze und sorgt so mit Yarmolenko für ein Übergewicht. In dieser Situation bleibt er aber gerade an Nacho hängen.
3' Toljan überrennt auf der linken Seite Carvajal und flankt scharf in die Mite, wo aber Aubameyang den Abschluss verpasst.
2' Real Madrid hatte die Platzwahl gewonnen, so muss Dortmund in der ersten Hälfte ungewohnt auf die Südkurve zu spielen. Der BVB wartet überhaupt nicht ab, die Hausherren beginnen sehr offensiv. Das ist gegen Modric, Ronaldo und Bale schon ein Risiko.
1' Das Spiel läuft. Schiedsrichter ist Björn Kuipers.
Kroos, Modric und Bale wurden beim 2:1 in Alaves geschont, stehen heute aber in der Startelf. Dafür lässt Coach Zidane zunächst Ceballos, Vazquez und Asensio auf der Bank.
Und wenn Cristiano Ronaldo mal zwei Spiele in Folge - wie gerade geschehen - nicht trifft, spricht die gesamte spanische Hauptstadt sofort von einer Krise. CR7 macht heute sein 400. Pflichtspiel für Real, traf dabei galaktische 409 Mal ins gegnerische Tor und legte 112 weitere Treffer auf.
Und Real Madrid? In der Liga hinken die Königlichen nach dem durchwachsenen Ligaauftakt schon sieben Punkte hinter Barcelona her. Mit Marcelo und Benzema fehlen Zinedine Zidane zwei wichtige Stützen mit Muskelverletzungen.
Peter Bosz verändert nach der Liga-Gala das Team auf drei Positionen. Neben Yarmolenko kommen Castro und Sahin neu in die Startelf. Dahoud, Weigl und Pulisic müssen dafür auf die Bank. Spannend sind besonders die beiden Veränderungen im Mittelfeld. Sahin und Castro sind gegen Modric, Casemiro und Kroos sicherlich mehr gefordert als die Kollegen gegen Gladbach.
Doch die Schwarz-Gelben gehen in Topform in das Topspiel. Der BVB trumpfte in der englischen Ligawoche groß auf und erzielte bei seinen drei Siegen respektable 14 Tore. Aubameyang und Philipp schossen Mönchengladbach mit fünf Treffern beim 6:1 fast im Alleingang ab. Heute gesellt sich noch Yarmolenko im Sturm hinzu.
Dortmund fordert den Titelverteidiger, ist aber seinerseits auch schon ein wenig unter Druck. Der BVB verlor zum Auftakt der Gruppenphase in Wembley gegen Tottenham und muss heute fast schon punkten, um in der schweren Gruppe nicht schon frühzeitig in Bedrängnis zu kommen.
Dortmund beginnt wie folgt: Bürki - Piszczek, Sokratis, Toprak, Toljan - Götze, Sahin, Castro - Yarmolenko, Aubameyang, Philipp.
Real vertraut dieser Formation: Navas - Carvajal, Varane, Ramos, Nacho - Modric, Casemiro, Kroos - Bale, Cristiano Ronaldo, Isco.
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.

Startelf

R
A
A
1
K. Navas
2
Daniel Carvajal
4
Sergio Ramos
5
R. Varane
6
Nacho
x2
7
Cristiano Ronaldo
8
N. Şahin
8
T. Kroos
9
A. Yarmolenko
10
M. Götze
10
L. Modrić
11
G. Bale
14
Casemiro
15
J. Toljan
17
P. Aubameyang
20
M. Philipp
22
Isco
25
S. Papastathopoulos
26
Ł. Piszczek
27
G. Castro
36
Ö. Toprak
38
R. Bürki
19
33
20
22
17
24
C
C
C

Einwechslung

Zusätzliche Infos

Schiedsrichter
B. Kuipers
Linienrichter
S. van Roekel
Vierter Schiedsrichter
M. Diks

Match Stats

Borussia Dortmund Real Madrid
53 Attacks (Dangerous) 48
7 Corners 6
8 Fouls 8
11 Free Kicks 9
3 Goal Kicks 7
1 Offsides 3
10 Shots (blocked) 4
5 Shots (off target) 6
4 Shots (on target) 6
0 Shots (woodwork) 0
18 Throw Ins 8

Bundesliga Tabelle

# Team Sp Diff P
111+1926
211+522
312+1320
411+420
511+619

Primera Division Tabelle

# Team Sp Diff P
111+2631
211+1927
311+1323
411+1023
511+720

Signal-Iduna-Park

Name:
Signal-Iduna-Park 
Stadt:
Dortmund 
Zuschauer:
81360