Info

Wettbewerb
Primera Division
Datum
12. Mai 2018
Spieltag
37
Anstoß
20:45
Halbzeit
3 - 0
Endergebnis
6 - 0
Stadion
Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)
Zuschauer
56583

Tore

G. Bale (G) 13' (Assist: L. Modrić)
1 - 0
G. Bale (G) 30' (Assist: Isco)
2 - 0
Isco (G) 32' (Assist: T. Kroos)
3 - 0
A. Hakimi (G) 52' (Assist: K. Benzema)
4 - 0
Sergi Gómez (OG) 74'
5 - 0
T. Kroos (G) 81' (Assist: Borja Mayoral)
6 - 0

live kommentar

Minute   Beschreibung
Für heute soll es das aus der Primera Division gewesen sein. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und noch einen schönen Abend!
Über zwei Drittel der Spielzeit befand sich das Geschehen fest in königlicher Hand. Vor 56.474 Zuschauern im Estadio Santiago Bernabeu verspürten die Stars von Real Lust, dem Publikum im letzten Heimspiel der Saison noch etwas zu bieten. So wurden nach dem Seitenwechsel drei Tore nachgelegt. Das Team von Zinedine Zidane geriet zu keinem Zeitpunkt in Schwierigkeiten, dominierte die einseitige Angelegenheit nun nach Belieben.
Ein lockerer Aufgalopp war das heute für Real Madrid. Der Champions-League-Sieger verspürte lediglich in der ersten halben Stunde Gegenwehr. Da begehrte Celta Vigo auf, spielte ordentlich mit und verzeichnet ein, zwei gute Torgelegenheiten. Mit dem Doppelschlag zum 3:0 für den Gastgeber schien der Widerstand des Außenseiters gebrochen. Danach fanden die Galicier nicht mehr statt. Über die gesamte zweite Hälfte schossen die Männer von Juan Carlos Unzue nicht einmal aufs gegnerische Tor.
90'+1 Pünktlich beendet der Unparteiische diese Partie.
90' Soeben laufen die regulären 90 Minuten ab. Nachspielzeit wird nicht angezeigt. Pablo Gonzalez Fuertes hat offenbar genug gesehen.
88' Das Geschehen spielt sich ausnahmslos in der Hälfte der Gäste ab. Dort haben sich die Madrilenen längst häuslich eingerichtet.
86' Es schaut ganz so aus, als wäre der königliche Torhunger noch nicht gestillt. Real möchte den heimischen Fans wohl noch mehr bieten. Das wiederum ist ein schlechtes Zeichen für Celta Vigo.
84' Ein Foul von Hugo Mallo an Marcelo zieht die erste Gelbe Karte der Partie nach sich. Für den Gästekapitän ist es die zwölfte Verwarnung der Saison.
Nach einem Zuspiel von Toni Kroos zieht Luka Modric zentral in der Box mit dem rechten Fuß ab - und trifft den rechten Pfosten.
81' Auf Seiten der Gäste verlässt Brais Mendez den Rasen und überlässt das Feld Iago Aspas. Auch Juan Carlos Unzue hat damit alle möglichen Wechsel vollzogen.
Vorlage Borja Mayoral Moya
Auf der rechten Seite führt Lucas Vazquez einen Einwurf ganz schnell aus. Celta Vigo ist defensiv völlig unsortiert. Luka Modric macht sich auf den Weg in die Box. Über Borja Mayoral landet das Spielgerät links im Strafraum bei Toni Kroos. Mit der linken Innenseite setzt der Weltmeister die Pille flach ins rechte Eck und erzielt seinen fünften Saisontreffer.
Toooor! REAL MADRID - Celta Vigo 6:0 - Torschütze: Toni Kroos
78' Real arbeitet sich über links nach vorn. Und dann wird es plötzlich schnell. Über Marco Ansensio und Marcelo landet die Kugel nahe des Elfmeterpunktes bei Borja Mayoral. Dessen Abschluss gerät zu mittig. Sergio Alvarez pariert mit dem rechten Fuß.
75' Auf der linken Seite schickt Marcelo Marco Asensio zur Grundlinie. In dessen flache und scharfe Hereingabe rutscht Sergi Gomez, will rettend eingreifen. Doch der Versuch geht nach hinten los. Der Innenverteidiger befördert die Kugel mit dem rechten Fuß ins kurze Eck des eigenen Tores.
74' Toooor! REAL MADRID - Celta Vigo 5:0 - Torschütze: Sergi Gomez (Eigentor)
72' Auf Seiten der Gastgeber hat Gareth Bale Feierabend. An dessen Stelle darf jetzt Lucas Vazquez ran. Damit schöppft Zinedine Zidane sein Wechselkontingent restlos aus.
71' Nun greift Juan Carlos Unzue nochmals aktiv ein, ersetzt Jozabed Sanchez durch Nemanja Radoja.
69' Eine total einseitige Angelegeheit ist das inzwischen. Celta Vigo kommt gar nicht mehr in die Nähe des gegnerischen Tores, hat seit Wiederbeginn noch keinen einzigen Schuss abgefeuert.
66' In halblinker Position zieht Gareth Bale an, dringt in den Sechzehner ein. Sein Flachpass in die Mitte kommt in den Rücken der Verteidiger. Marco Asensio schießt mit dem linken Fuß und wird abgeblockt.
64' Darüber hinaus weicht Isco und macht Platz für Marco Asensio.
Zinedine Zidane entschließt sich zu einem Doppelwechsel, holt Karim Benzema vom Feld, um Borja Mayoral zu bringen.
62' Jetzt wagen sich die Gäste mal wieder aus dem Schneckenhaus. Das Ganze endet mit einer Flanke von Hugo Mallo, die in den fangbereiten Armen von Keylor Navas landet.
59' Gareth Bale probiert sich rechts in der Box mit einem Linksschsuss, der zu mittig gerät. Im zweiten Zupacken hat Sergio Alvarez diesen Ball sicher.
58' Noch scheinen die Königlichen Lust und Laune zu verspüren. Es geht weiter nach vorn. Von Celta Vigo gibt es offensiv gar nichts mehr zu sehen.
57' Die Hausherren kombinieren sich auf der linken Seite bis zur Grundlinie vor. Marcelo flankt hoch in die Mitte. Den Kopfball von Gareth Bale pariert Sergio Alvarez stark. Der Abpraller landet bei Karim Benzema, dessen abgefälschter Rechtsschuss im Tor landet. Doch in dieser letzten Szene geht Isco zum Ball, befindet sich dabei im Abseits, was geahndet wird.
55' Vier Tore für Real, die 56.474 Zuschauer im Estadio Santiago Bernabeu kommen auf ihre Kosten.
53' Auf der rechten Seite sucht Achraf Hakimi den Doppelpass mit Karim Benzema und bekommt die Kugel vom Franzosen in den Lauf gespielt. Die Ballmitnahme gelingt, der Rechtsverteidiger dringt in den Sechzehner ein und schießt aus recht spitzem Winkel mit dem rechten Fuß. Sergio Alvarez versucht es mit der Fußabwehr, ist dem dem rechten Schlappen dran, vermag dein Einschlag aber nicht zu verhindern. Für Hakimi ist es der zweite Saisontreffer.
52' Toooor! REAL MADRID - Celta Vigo 4:0 - Torschütze: Achraf Hakimi
Vorlage Karim Benzema
50' Real Madrid wirkt nun auch zu Beginn der zweiten Hälfte tonangebend - auch wenn es noch an klaren Aktionen zum Tor fehlt.
47' Mit einem Rückpass wird Sergio Alvarez auf anspruchsvolle Weise gefordert und ist dieser Aufgabe nicht gewachsen. Der Keeper verpasst den Ball. Karim Benzema erahnt das so nicht und kann entsprechend nicht davon profitieren.
46' Ohne personelle Veränderungen schickt Zinedine Zidane seine Mannschaft in den zweiten Spielabschnitt.
Das Runde rollt wieder über das Grüne.
In der Pause nimmt Juan Carlos Unzue einen Spielerwechsel vor. Für Lucas Boye kommt Pablo Hernandez.
Doch gerade bei den Toren offenbarte sich der Qualitätsunterschied beider Mannschaften. Wie Luka Modric und Isco die ersten beiden Treffer vorbereiteten, wie Gareth Bale und Isco letztlich vollendeten, da zeigte sich die Klasse der Königlichen. Mit dem 3:0 im Rücken strahlten die Gastgeber dann auch endlich Dominanz aus und hatten das Geschehen im Griff. Celta Vigo wirkte eingeschüchtert und verlor spürbar die Hoffnung, heute etwas ausrichten zu können. Der Zug ist jetzt natürlich abgefahren.
Klare Sache im Estadio Santiago Bernabeu! Real Madrid führt in seinem letzten Heimspiel der Saison gegen Celta Vigo deutlich mit 3:0. Dabei hielt der Außenseiter eine knappe halbe Stunde recht gut mit. Bei nahezu ausgeglichenen Spielanteilen suchten auch die Galicier den Weg nach vorn, versteckten sich keineswegs und verzeichneten selbst zwei gute Torgelegenheiten. Auch den ersten Gegentreffer steckten die Männer von Juan Carlos Unzue gut weg.
45'+1 Dann bittet der Referee die Akteure zur Pause in die Kabinen.
44' Urplötzlich forcieren die Gastgeber, tragen eine schöne Kombination vor. Karim Benzema verlagert das Geschehen nach links zu Marcelo. Die Flanke des heutigen Real-Kapitäns landet auf dem Kopf eines Gästespielers.
42' Dann übernehmen die Hausherren wieder das Kommando. So viel Tempo wird nicht angestrebt. Im Vordergrund steht die Spielkontrolle.
40' Brais Mendez flankt von der rechten Seite mit dem linken Fuß und findet den Kopf von Daniel Wass. Dieser schädelt die Kugel aus kurzer Distanz aufs Tor und scheitert an der Glanztat von Keylor Navas.
38' Jetzt tasten sich die Gäste mal wieder nach vorn. Dem Angriff über die linke Seite fehlt es an Zielstrebigkeit. Zwar gelangt man bis in den Strafraum, eine Abschlusshandlung aber bleibt aus.
36' Die Galicier müssen nun natürlich erst einmal zusehen, dass sie ihre Defensive geordnet bekommen. Das geht auf Kosten des Angriffsspiels, das damit zum Erliegen kommt.
34' Die individuelle Qualität macht den Unterschied aus, die ist maßgebend für alle drei Treffer. In deren Folge strahlt Real nun auch Dominanz aus. Celta Vigo wirkt jetzt doch geschockt.
33' Aus dem Zentrum spielt Toni Kroos ans linke Strafraumeck zu Isco. Der zieht einige Schritte zur Mitte, nimmt von der Sechzehnerkante mit dem rechten Fuß Maß und zirkelt das Kunstleder höchst präzise ins lange Eck. Saisontor Nummer sieben für den spanischen Nationalspieler!
32' Toooor! REAL MADRID - Celta Vigo 3:0 - Torschütze: Isco
Vorlage Toni Kroos
31' Einem langen Ball von Isco setzt Gareth Bale nach. Rechts an der Grundlinie vernascht der Waliser Linksverteidger Jonny. Im Sechzehner ist der Winkel alles andere als ideal. Dennoch wuchtet Bale die Pille mit dem linken Fuß unwiderstehlich oben ins lange Eck zu seinem 15. Saisontreffer. Wieder also ein Doppelpack gegen Celta Vigo!
30' Toooor! REAL MADRID - Celta Vigo 2:0 - Torschütze: Gareth Bale
Vorlage Francisco Román Alarcón Suárez
27' In halbrechter Position liegt der Ball zum Freistoß für Real bereit. Gareth Bale schreitet zur Ausführung und versucht es direkt mit dem rechten Fuß. Die Mauer fälscht den Schuss aus mehr als 30 Metern gefährlich ab. Beinahe wird Sergio Alvarez auf dem falschen Fuß erwischt. Der Keeper bekommt den Richtungswechsel hin und hält diesen Ball.
26' Celta Vigo spielt aktiv und mutig mit, gestaltet das Geschehen auf dem Platz völlig ausgeglichen. Von königlicher Dominanz ist keine Spur.
24' Lucas Boye sucht aus der zweiten Reihe den Abschluss. Beim Rechtsschuss aus zentraler Position und etwa 23 Metern rutscht ihm das Standbein weg, weshalb lediglich ein Kullerball herauskommt, der links am Kasten von Keylor Navas vorbei trudelt.
22' Zum zweiten Mal heute bekommen die Königlichen ihren Rechtsverteidiger in Szene gesetzt. Erneut macht sich Achraf Hakimi auf den Weg in die Box. Wieder aber bringt der marokkanische Nationalspieler den Pass in die Mitte nicht bei einem Teamkollegen an.
20' Sergi Gomez spielt tief aus der eigenen Hälfte einen Steilpass. Den nimmt Maxi Gomez sehr gut an. Dann stoppt ihn der Pfiff des Unparteiischen. Abseits - knappe Entscheidung!
17' Erneut tauchen die Gäste im Sechzehner auf. Plötzlich liegt der Ball im Tor. Doch bei einem nach vorn prallenden Ball von Brais Mendez befindet sich Daniel Wass in Abseitsposition. Das erkennen die Unparteiischen richtig.
16' Rechts im Strafraum sucht Maxi Gomez mit dem rechten Fuß den Abschluss, setzt seinen Schuss aber etwas zu hoch an.
14' Aus dem Mittelkreis erkennt Luka Modric die Lücke, schickt Gareth Bale steil. Der Waliser spielt seine Schnelligkeit aus, ist nicht mehr zu stoppen. Halbrechts an der Strafraumgrenze schließt der Offensivmann mit dem linken Fuß ab und trifft flach ins kurze Eck. Für Bale, der bereits im Hinspiel beide Real-Tore erzielte, ist es der 14. Saisontreffer in der Liga.
13' Toooor! REAL MADRID - Celta Vigo 1:0 - Torschütze: Gareth Bale
Vorlage Luka Modrić
12' Von halblinks passt Jonny in den Sechzehner zu Maxi Gomez. Der legt mit der Hacke zu Jozabed Sanchez ab. In die Aktion ertönt der Abseitspfiff.
10' Es steht der erste Eckstoß der Partie an - für Celta Vigo. Nach der kurzen Ausführung behauptet sich Lucas Boye rechts in der Box, zieht die Kugel von der Grundlinie in die Mitte. Keylor Navas ist aufmerksam und fängt den Ball ab.
8' Die Galicier bekommen durchaus ihre Spieanteile, dürfen selbst Passstafetten zeigen. Noch fehlt es dabei an entscheidendem Raumgewinn und Zielstrebigkeit.
6' Erstmals kommt Tempo rein. Achraf Hakimi marschiert über die rechte Seite in dn Sechzehner, sucht mit dem flachen Pass in die Mitte Karim Benzema. Das Zuspiel gerät etwas in dessen Rücken. So bekommt Hugo Mallo die Gelegenheit, für die Gäste zu klären.
5' Jetzt tasten sich die Königlichen ganz zaghaft nach vorn. Immer wieder geht es dann hinten herum.
4' Die Anfangsphase plätschert so vor sich hin. Celta Vigo ist bemüht, Real im Mittelfeld konsequent zu attackieren. Das bekommt vor allem Toni Kroos schon mehrfach zu spüren.
2' In Madrid genießen die Zuschauer einen lauen Frühlingsabend. Bei klarem Himmel bewegen sich die Temperaturen noch nahe der 20 Grad. Mit Regen also muss nicht gerechnet werden. Der Rasen präsentiert sich in hervorragender Verfassung.
1' Jetzt gibt Pablo Gonzalez Fuertes die Partie frei.
Inzwischen versammeln sich die Akteure auf dem Rasen. Die beiden Mannschaftskapitäne Marcelo und Hugo Mallo stehen zur Platzwahl bereit. Ersterer gewinnt die Seitenwahl, damit bekommen die Gäste den Ball und dürfen anstoßen.
Kurz vor Spielbeginn widmen wir uns dem Unparteiischengespann. An der Pfeife agiert Pablo Gonzalez Fuertes, der seit dieser Saison in Spaniens Fußball-Oberhaus unterwegs ist und sein 19. Spiel leitet. Ihm zur Seite stehen die Assistenten Jose Fernandez Miranda und Cesar Garcia Fernandez.
In der Hinrundenpartie vom 18. Spieltag wurden die Punkte geteilt. Nach zwei Treffern von Gareth Bale gelang Maxi Gomez in der Schlussphase der Ausgleich zum 2:2. Eventuell wäre Anfang Januar sogar mehr drin gewesen für Celta Vigo, hätte Iago Aspas zehn Minuten zuvor einen Elfmeter verwandelt.
Und die möchte Celta Vigo heute nutzen. Die Galicier jedoch haben fünf Spiele nicht gewonnen. Der letzte Sieg liegt gut einen Monat zurück, der gelang daheim gegen den FC Sevilla. Auswärts ist man sieben Begegnungen ohne Sieg. Der letzte Auswärtsdreier stammt vom Januar - ein 2:1 bei Real Sociedad.
In der Primera Division verlor das Team von Zinedine Zidane am Mittwoch beim FC Sevilla. Immerhin weist der Rekordmeister in der Liga eine Heimserie von acht Partien ohne Niederlage auf. Damit lässt sich beim Gegner zumindest etwas Eindruck schinden. Darüber hinaus wissen die Mannschaften in La Liga, gegen Real gibt es durchaus eine Chance.
Bereits sechs Saisonniederlagen und schon 42 Gegentreffer in der Liga, Aus im Viertelfinale der Copa del Rey gegen Leganes - so stellt man sich das in Spaniens Hauptstadt nicht vor. National blieb Real Vieles schuldig. Das 2:2 am vergangenen Wochenende im Clasico gegen Barca brachte auch keine Entschädigung. Bei den Königlichen dreht sich alles um die Champions League. Da muss es dann aber auch wieder mit dem Titel klappen, sonst brennt der Baum in Madrid.
Schonen und zugleich die Form konservieren für das Champions-League-Finale, davon wird der Ausklang der nationalen Saison bei Real Madrid geprägt. Das schlägt sich in gerade thematisierter Aufstellung nieder. Die Königlichen sind aktuell Tabellendritter und werden auch in der kommenden Spielzeit in der Königsklasse dabei sein. Spitzenreiter Barcelona allerdings ist nicht mehr einzuholen und längst Meister. Real wird am Ende zwischen Platz zwei und vier landen. Ein paar Positionen nach vorn oder hinten, mehr steht auch für Celta Vigo nicht mehr auf dem Spiel. Der Tabellenzwölfte befindet sich im Mittelfeld jenseits von Gut und Böse.
Deutlich weniger Rotation gibt es erwartungsgemäß bei Celta Vigo. Lediglich zwei Veränderungen nimmt Trainer Juan Carlos Unzue vor. Anstelle von Gustavo Cabral (Bank) und Pione Sisto (nicht im Kader) spielen Facundo Roncaglia und Lucas Boye von Beginn an.
Im Vergleich zum letzten Punktspiel tauscht Zinedine Zidane acht Spieler aus. Der Einfachheit halber seien die drei Akteure genannt, die auch heute in der Startelf stehen: Nacho, Casemiro und Karim Benzema. Toni Kroos darf nach der Pause am Mittwoch heute wieder mitwirken. Und Keylor Navas kehrt anstelle von Kiko Casilla zwischen die Pfosten zurück. Der angeschlagene Cristiano Ronaldo fehlt erneut.
Dem stellt sich Celta Vigo in folgender Formation entgegen: Alvarez - Mallo, Roncaglia, Sergi Gomez, Jonny - Wass, Lobotka, Sanchez - Mendez, Maxi Gomez, Boye.
Ohne Umschweife richten wir den Blick zu Beginn unserer Berichterstattung auf die personellen Angelegenheiten des Abends. Real Madrid geht die Begegnung mit diesen elf Spielern an: Navas - Hakimi, Varane, Nacho, Marcelo - Modric, Casemiro, Kroos - Bale, Benzema, Isco.
Herzlich willkommen in der Primera División zur Begegnung des 37. Spieltages zwischen Real Madrid und Celta Vigo.

Startelf

R
A
A
1
K. Navas
1
Sergio Álvarez
2
Hugo Mallo
5
R. Varane
6
Nacho
7
M. Gómez
8
T. Kroos
9
L. Boyé
9
K. Benzema
10
L. Modrić
x2
11
G. Bale
12
Marcelo
14
Casemiro
14
S. Lobotka
16
Jozabed
18
D. Wass
19
A. Hakimi
19
Jonny Castro
20
Sergi Gómez
22
Isco
24
F. Roncaglia
26
Brais Méndez
8
20
21
6
17
10
C
C

Zusätzliche Infos

Schiedsrichter
Pablo González
Linienrichter
José Fernández
Vierter Schiedsrichter
Álvaro López

Match Stats

Real Madrid Celta de Vigo
45 Attacks (Dangerous) 27
4 Corners 2
5 Fouls 10
14 Free Kicks 8
3 Goal Kicks 5
3 Offsides 4
2 Shots (blocked) 0
1 Shots (off target) 3
5 Shots (on target) 1
1 Shots (woodwork) 0
23 Throw Ins 16

Tabelle

# Team Sp Diff P
138+7093
238+3679
338+5076
438+2773
538+761
638-160
738-958
838+955
938-651
1038-951
1138-649
1238+749
1338-149
1438-1047
1538-1446
1638-843
1738-1743
1838-3829
1938-5022
2038-3720

Estadio Santiago Bernabéu

Name:
Estadio Santiago Bernabéu 
Stadt:
Madrid 
Zuschauer:
85454