Info

Wettbewerb
Primera Division
Datum
22. Dezember 2017
Spieltag
17
Anstoß
21:30
Halbzeit
0 - 0
Endergebnis
1 - 0
Stadion
RCDE Stadium (Cornella de Llobregat)
Zuschauer
19023

Tore

Sergio García (G) 88' (Assist: Granero)
1 - 0

live kommentar

Minute   Beschreibung
Das war's für heute. Wir bedanken uns fürs Reinklicken und wünschen Ihnen einen schönen Abend. Nicht vergessen: Morgen um 13:00 Uhr steigt der Clasico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona.
Für beide Teams ist das Fußballjahr nun zu Ende. Am 6. Januar steigt Atleti mit dem Heimspiel gegen Getafe wieder ein. Espanyol muss am 8. Januar zum wichtigen Spiel nach Malaga, das sich aktuell auf dem vorletzten Platz befindet.
Barcelona verschafft sich durch diesen Dreier Luft im Abstiegskampf und hat nun fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge. Atletico verpasst es, Barcelona unter Druck zu setzen. Nun müssen die Rojiblancos bangen, dass die Konkurrenz aus Valencia und von Real nicht näher kommt. Valencia kann mit einem Erfolg über Villarreal sogar vorbeiziehen.
Espanyol schlägt ein ganz schwaches Atletico mit 1:0. Die Katalanen waren über die komplette Spielzeit das gefährlichere Team und landen einen Big Point im Abstiegskampf. Die Madrilenen müssen ihre erste Saisonniederlage hinnehmen, die absolut verdient ist. Keine Kreativität, keine Zielstrebigkeit, das war einfach ganz schwach.
90'+5 Schluss! Die Überraschung ist perfekt! Espanyol gewinnt verdient mit 1:0!
90'+4 Fernandez mit der nächsten Gelben Karte, nachdem er Piatti an der Wade getroffen hatte.
90'+3 Pau Lopez bekommt Gelb wegen Zeitspiels.
Die Zeit läuft ab! Espanyol kann sich immer wieder befreien.
90'+2 Atletico packt nun natürlich die Brechstange aus, doch Espanyol verteidigt super.
90'+1 Vier Minuten Nachspielzeit! Das ist sehr lange angesichts des Spielverlaufs.
89' Vrsaljko sieht für ein hartes Foul Gelb.
Überragender Angriff von Espanyol! Duarte treibt den Ball durch die Mitte, findet Granero am rechten Strafraumeck. Dieser bringt den Ball direkt in die Mitte, wo Garcia die Kugel ebenfalls mit rechts direkt nimmt und die Kugel platziert in die rechte untere Ecke setzt. Hochverdient!
88' Tooor! ESPANYOL BARCELONA - Atletico Madrid 1:0 - Torschütze: Sergio Garcia
Vorlage Esteban Félix Granero Molina
86' Darder geht vom Platz und wird durch den routinierten Granero ersetzt.
85' Gabi verlässt das Feld und wird von Fernandez vertreten.
Vrsaljko mit einer guten Flanke in die Mitte, wo Saul Niguez hochsteigt, aber diesen zu hoch ansetzt.
83' Die nächste Gelbe Karte: Gabi stoppt Garcia per Foul.
82' Javi Lopez räumt Griezmann an der Seitenlinie um. Klare Entscheidung!
80' Madrid ist nun präsenter in der Offensive, doch Espanyol verteidigt nach wie vor exzellent. Das Unentschieden haben sich die Katalanen mehr als verdient.
78' Moreno kommt rechts im Strafraum an den Ball und versucht es mit einem Schlenzer. Oblak sieht den Ball spät, ist aber zur Stelle und schnappt sich die Kugel.
76' Die Riesenchance für Atleti: Griezmann schickt Gameiro, der sich alleine auf den Weg Richtung Tor macht. Doch der Joker schießt Lopez direkt in die Arme. Überhaupt keine Präzision, das war sehr schwach. Immerhin sendet Madrid nun mal ein Lebenszeichen im Angriff.
73' Koke geht gegen den eben eingewechselten Piatti viel zu hart mit dem Körper voran und sieht dafür zu Recht Gelb.
72' Nun wechselt auch Espanyol: Baptistao, der Spieler mit der größten Chance, muss runter. Piatti kommt für die Schlussphase.
70' Nun hat auch Torres Feierabend, der bei 99 Toren für Atletico stehen bleibt. Kevin Gameiro kommt für den Spanier.
Koke mit der Flanke von halblinks in den Strafraum, wo Godin unhaltbar ins linke Eck köpft. Doch zuvor hatte Torres seinen Gegenspieler umgestoßen und so erst den Weg für Godin freigemacht.
68' Garcia bekommt rechts den Ball und bringt die Flanke vom rechten Strafraumeck. In der Mitte verpasst Moreno. Espanyol nun wesentlich zielstrebiger als Madrid.
63' Endlich bringt Simeone frischen Wind: Der ganz schwache Partey geht vom Feld, der wesentlich offensivere Correa kommt.
62' Diese bringt Koke an den Fünfmeterraum, wo Godin zum Kopfball kommt, diesen aber zu hoch ansetzt.
Koke mit dem Schuss von der Strafraumkante, der zur Ecke geblockt wird.
58' Moreno mit seiner ersten guten Aktion: Der Mittelstürmer täuscht mehrmals an, ehe er es dann aus halblinker Position versucht. Doch der Schuss wird geblockt. Diese Szene kann man schon als Highlight verbuchen.
54' Das Spiel wird leider nicht besser!
53' Schneller Konter von Atleti. Koke treibt den Ball durch die gegnerische Hälfte, muss aber auf seine Teamkollegen warten. Anschließend will der Spanier seinem Landsmann Saul Niguez in den Lauf spielen. Doch der Pass ist so schlecht, dass Javi Lppez klären kann. Daraus entwickelt sich ein Konter für Espanyol, der ebenfalls schlampig ausgespielt wird.
51' Saul Niguez sieht die erste Gelbe Karte der Partie, nachdem er David Lopez im Mittelfeld umgerammt hatte.
49' Nach einem Freistoß von Griezmann kommt Filipe Luis am kurzen Fünfmetereck zum Kopfball, den Pau Lopez halten kann. Doch auch dieser Schuss kommt nicht in die Statistik, da der Linksverteidiger im Abseits stand. Weiterhin also kein einziger Torschuss für Madrid.
48' Und die zerfahrene Partie geht natürlich weiter! Wann wird Atelti seiner Favoritenrolle endlich gerecht? Genügend Offensivpotenzial hat Diego Simeone ja noch auf der Bank sitzen.
46' Es geht weiter in Barcelona!
Eine sehr schwache erste Hälfte geht zu Ende und es kann im zweiten Durchgang nur besser werden. Atletico hatte bisher keinen einzigen Torschuss. Die Hausherren spielen ganz ordentlich im Bereich ihrer Möglichkeiten und hatten durch Basptistao die einzige Torchance. Der Stürmer hätte gegen seinen Ex-Verein das Tor machen müssen.
45'+1 Halbzeit!
45' Aktuell kommt kein vernünftiger Spielfluss zustande. Immer wieder wird die Partie durch Fouls oder Nickligkeiten unterbrochen.
41' Knifflige Szene im Espanyol-Strafraum: Javi Lopez will den Ball aus der eigenen Hälfte schlagen, schießt aber Torres an. Der Ball gelangt zu Griezmann, der am Torhüter vorbeigeht, schon vorbei ist, und plötzlich zu Boden geht. Eine klare Schwalbe des Franzosen, der eigentlich schon am Torhüter vorbei war.
38' Madrid versucht es nach wie vor mit langen Bällen auf Zielspieler Torres, während der Außenseiter die Aufgaben spielerisch löst. Ein bislang ganz schwacher Auftritt der Madrilenen.
33' Gabi schlägt einen Freistoß aus dem Mittelfeld Richtung linkes Fünfmetereck. Torres kommt zum Kopfball und legt auf Saul Niguez ab, der sofort abzieht. Duarte wirft sich in den Schuss und blockt diesen ab.
30' Die erste halbe Stunde läuft wie zu erwarten war: Der Ball befindet sich überwiegend zwischen den Strafräumen. Atletico gibt selbst gegen einen Abstiegskandidaten die defensive Grundordnung nicht auf. Während Espanyol schon zwei gute Möglichkeiten verbuchen konnte, kam vom Tabellenzweiten noch kein einziger Torschuss.
27' Baptistao bekommt auf dem linken Flügel den Ball und sucht sofort den freien Moreno in der Mitte. Doch Vrsaljko hat aufgepasst und fängt die Kugel ab.
25' Nach einem Freistoß von Aaron Martin von links bleibt Espanyol in Ballbesitz. David Lopez kommt schließlich aus der zweiten Reihe zum Schuss, den Oblak über die Latte lenkt.
21' Vrsaljkos Flanke landet in Lopez' Armen.
19' Das muss die Führung sein! Filipe Luis vertändelt im Mittelfeld den Ball, danach rollt der Konter. David Lopez treibt die Kugel durch die gegnerische Hälfte, bedient dann Baptistao, der aus aus rund 15 Metern mit einem Lupfer versucht, aber den Ball über das Gehäuse hebt.
15' Der folgende Freistoß bringt den ersten Torschuss des Spiels: Nach der Flanke kann Atleti den Ball zunächst aus dem Strafraum befördern. David Lopez nimmt die Kugel aus gut 20 Metern direkt, die flach durch alle Spieler hindurch fliegt, ehe Oblak halten kann. Kein ungefährlicher Schuss.
Baptistao wird von Vrsaljko an der Außenlinie umgeschuckt.
14' Atletico überzeugt in der Anfangsphase durch sehr frühes und aggressives Pressing. Doch Espanyol löst es immer wieder spielerisch.
11' Beide Mannschaften stehen sehr kompakt und spielen äußerst diszipliniert. Bislang gibt es überhaupt keine durchdachten Spielzüge zu sehen.
6' Filipe Luis unterbindet einen Pass mit einem glasklaren Handspiel, bei dem er mit der Hand absichtlich zum Ball geht. Der Schiedsrichter sieht diese Aktion nicht, wodurch Atletico schnell umschalten kann. Letztendlich kommt Partey halbrechts im Strafraum an die Kugel, aber verzieht.
Trotz drei Stürmer lässt Espanyol Madrid spielen und wartet an der Mittellinie auf die Angriffe der Hauptstädter.
4' Das Spiel beginnt verhalten. Beide Teams sind um Kontrolle bemüht.
1' Los geht's!
Bei Atletico erhält heute nach langer Zeit mal wieder Torres den Vorzug vor Gameiro. Die Zukunft des Publikumslieblings steht ohnehin in den Sternen, sein Vertrag läuft 2018 aus. Ansonsten spielt Partey für Thomas.
Atletico spielt mit folgender Elf: Oblak - Vrsaljko, Savic, Godin, Filipe Luis - Partey, Gabi, Niguez, Koke - Griezmann, Torres.
Die Aufstellung von Espanyol: Lopez - Javi Lopez, Duarte, Hermoso, Martin - Darder, David Lopez, Fuego - Bastistao, Moreno, Garcia.
Und auch wenn es bei Atleti momentan in der Liga sehr gut aussieht, so kommt der Verein nicht zur Ruhe. Da ist zum einen der Abschied aus der Königsklasse, zum anderen die anhaltenden Wechselgerüchte um Superstar Antoine Griezmann. Der Franzose zeigte auch gegen Alaves mal wieder eine sehr lustlose Vorstellung.
Espanyol hätte im Aufeinandertreffen mit einem direkten Konkurrenten wichtige Zähler einfahren können. Aufgrund einer 2:0-Halbzeitführung gegen Schlusslicht Las Palmas sah es auch lange Zeit danach aus. Doch in den letzten zehn Minuten kassierte man zwei Gegentreffer und musste sich so mit einem 2:2 begnügen.
Doch man weiß auch, dass sich das Team von Diego Simeone gegen vermeintlich schwächere Mannschaften äußerst schwer tut. Vergangene Woche mühte man sich gegen Abstiegskandidat Alaves zu einem 1:0-Sieg. Fernando Torres erzielte fünf Minuten nach seiner Einwechslung das Tor des Tages (74.).
Auch die Statistik spricht ganz klar für Madrid am heutigen Abend. Espanyol konnte keines der letzten sieben Spiele gewinnen (2U, 5N) und schaffte in sechs Partien kein einziges Tor. Atletico ist zudem seit 20 La Liga-Spielen ungeschlagen. Eine solche Serie haben die Hauptstädter noch nie hingelegt.
Für Atletico bietet sich heute außerdem die Chance, gegenüber der Konkurrenz vorzulegen. Die bisher noch ungeschlagenen Madrilenen können mit einem Erfolg bis auf drei Punkte an Barca heranrücken. Barca muss morgen im Clasico zu Real. Zudem hat der Tabellendritte aus Valencia mit Villarreal eine schwere Aufgabe vor der Brust. Atletico könnte also als der lachende Fünfte aus diesem Spieltag hervorgehen.
Die Rollen vor der heutigen Partie in Barcelona scheinen klar verteilt zu sein: Atletico geht als klarer Favorit in das Aufeinandertreffen mit Espanyol. Während die Katalanen derzeit lediglich zwei Zähler Vorsprung auf die Abstiegsränge haben, liegt Madrid auf dem 2. Platz absolut im Soll.
Herzlich willkommen in der Primera División zur Begegnung des 17. Spieltages zwischen Espanyol Barcelona und Atletico Madrid.

Startelf

R
A
A
1
Pau López
2
D. Godín
3
Filipe Luis
3
Aarón Martín
5
T. Partey
6
Ó. Duarte
6
Koke
7
Gerard Moreno
7
A. Griezmann
8
Saúl
9
Fernando Torres
9
Sergio García
11
Léo Baptistão
13
J. Oblak
14
Gabi
15
David López
15
S. Savić
16
Š. Vrsaljko
16
Javi López
18
Javi Fuego
22
Mario Hermoso
25
Sergi Darder
11
21
19
12
23
C
C
C
C

Zusätzliche Infos

Schiedsrichter
Mario Melero
Linienrichter
Manuel Torre
Vierter Schiedsrichter
Víctor Rives

Match Stats

Espanyol Barcelona Atlético Madrid
32 Attacks (Dangerous) 35
2 Corners 3
17 Fouls 22
26 Free Kicks 18
8 Goal Kicks 7
1 Offsides 4
0 Shots (blocked) 3
2 Shots (off target) 6
4 Shots (on target) 1
0 Shots (woodwork) 0
21 Throw Ins 23

Tabelle

# Team Sp Diff P
120+4854
220+2043
320+2040
419+2135
520+634
620-232
720+728
820+527
920+027
1019-727
1120-827
1220+126
1319-225
1420-924
1520-223
1620-1319
1720-1218
1820-2216
1920-3114
2019-2011

RCDE Stadium

Name:
RCDE Stadium 
Stadt:
Cornella de Llobregat 
Zuschauer:
40423