Info

Wettbewerb
Primera Division
Datum
16. Dezember 2017
Spieltag
16
Anstoß
20:45
Halbzeit
0 - 0
Endergebnis
1 - 0
Stadion
Estadio Wanda Metropolitano (Madrid)
Zuschauer
49884

Tore

Fernando Torres (G) 74' (Assist: Š. Vrsaljko)
1 - 0

live kommentar

Minute   Beschreibung
Das war's von mir. Ich bedanke mich für Ihr Interesse und wünsche Ihnen noch einen schönen Abend. Bis zum nächsten Mal!
Am letzten Spieltag vor Weihnachten trifft Deportivo Alaves im Kellerduell auf den FC Malaga (21.12.), Atletico Madrid muss bei Espanyol Barcelona antreten (22.12.).
Durch den Heimerfolg klettert Atletico mit nun 36 Punkten von Platz 3 auf 2. Alaves bleibt mit zwölf Zählern 18. und könnte an diesem Spieltag sogar noch von Malaga (11) und Las Palmas (10) überholt werden.
Atletico Madrid gewinnt in einer ganz schwachen Partie gegen Deportivo Alaves mit 1:0. Aufgrund der Spielanteile und der, wenn auch wenigen, Torchancen ist der Sieg verdient. Spielerisch war das aber alles andere als eine Offenbarung. Beide Teams zeigten keinen guten Fußball, gerade von Atletico kam viel zu wenig. Auch ein Antoine Griezmann hing die meiste Zeit in der Luft und versuchte viel zu selten, mal die Partie an sich zu reißen. So musste Altmeister Torres mit seinem ersten Saisontor für den Sieg sorgen.
90'+3 Und es ist Schluss in Madrid.
90'+2 Nach einer Flanke von Duarte kommt Manu Garcia aus acht Metern zum Abschluss. Sein Kopfball fliegt aber ein paar Meter links am Tor vorbei.
90' Dinge, die die Welt nicht braucht: Drei Minuten Nachspielzeit.
87' Griezmann dribbelt durch das Mittelfeld, verliert den Ball aber schließlich. Alaves könnte jetzt mal schnell umschalten, doch gleich der erste Pass landet wieder beim Gegner. So wird das nichts mit dem Ausgleich.
86' Alexis Ruano kommt gegen Koke zu spät und legt diesen mit einem Tritt. Das bedeutet Gelb für Ruano.
84' Ibai Gomez macht Platz für Christian Santos.
82' Was geht noch in der Schlussphase für Alaves? Die Gäste schienen mit dem Unentschieden zufrieden zu sein, denn nach vorne kam nicht viel. Nun liegen sie hinten und müssen plötzlich aktiv werden. Den Schalter jetzt noch umzulegen, ist aber nicht so einfach, vor allem nicht gegen eine defensiv so kompakte Mannschaft wie Atletico.
79' Koke schlägt eine Ecke von links ins Zentrum, Pacheco kommt heraus und faustet die Kugel aus dem Sechzehner. Dort steht Carrasco und zieht direkt ab, doch zwei Meter vor der Linie kann ein Verteidiger den Schuss, der sonst im Netz eingeschlagen wäre, blocken.
77' Abelardo tut jetzt auch nochmal was für die Offensive und bringt Bojan Krkic für Tomas Pina.
75' Er kann es noch! Fernando Torres trifft zur Führung! Vrsaljko wird auf der rechten Seite nicht energisch angegriffen und kann scharf an den Fünfmeterraum flanken. In der Mitte läuft Torres ein und schießt die Kugel aus kurzer Distanz in die Maschen.
74' Tooooor! ATLETICO MADRID - Deportivo Alaves 1:0 - Torschütze: Fernando Torres
Vorlage Šime Vrsaljko
73' Was für eine Szene. Koke will eine Flanke vom linken Flügel in den Strafraum schlagen, schießt aber dem dazwischenlaufenden Gabi an.
70' Kann Stürmerroutinier Torres nochmal neuen Schwung bringen und für mehr Torgefahr? Die Statistiken der aktuellen Saison sprechen nicht dafür. In dieser Spielzeit ist der 33-Jährige noch gänzlich ohne Scorerpunkt.
69' Und auch Kevin Gameiro verlässt das Feld, Yannick Carrasco kommt ins Spiel.
Saul Niguez geht raus, Fernando Torres kommt.
67' Nach Griezmanns Ballverlust schaltet Alaves mal schnell um und Medran versucht von der rechten Seite in Madrids Strafraum zu gehen, wird aber von Godin zu Fall gebracht. Es gibt Gelb für den Innenverteidiger.
Griezmann ist kaum im Spiel, versucht es dann aber im Mittelfeld mit einem Hackentrick, der natürlich schiefgeht. Eventuell sollte er sich erstmal auf die einfachen Dinge konzentrieren, anstatt beim Stand von 0:0 zaubern zu wollen.
66' Das ist weiterhin ganz harte Kost, was die beiden Teams abliefern. Auch die Hereinnahme eines dritten Stürmers zur Pause hat bei den Hausherren nicht den erhofften Effekt gebracht.
63' Für Burgui ist Schluss für heute, Alvaro Medran kommt in die Partie.
61' Ruben Duarte läuft Gameiro in die Hacken, sieht dafür Gelb.
60' Filipe Luis bekommt den Ball links im Sechzehner, weiß damit aber wieder mal nichts anzufangen. Er spielt zur Außenlinie zu Koke, der nach innen zieht und aus 20 Metern schießt. Der Ball rollt ganz ungefährlich am linken Pfosten vorbei.
58' Atletico Madrid hat rund 66 Prozent Ballbesitz, weiß damit aber nichts anzufangen. Spielerisch ist das eine ganz schwache Leistung der Madrilenen.
56' Griezmann sucht aber nicht den direkten Abschluss, sondern probiert eine spielerische Variante, die natürlich in die Hose geht.
55' Tomas Pina fährt Grozemann 23 Meter vor dem Kasten in die Parade und sieht die Gelbe Karte.
54' Atletico kombiniert sich mal ganz gefällig in Richtung gegnerischen Strafraum. Griezmann legt dann nach rechts raus zu Vrsaljko, doch dessen scharfe Flanke kann Pacheco mit den Fäusten aus dem Sechzehner schlagen.
53' Bevor die Ecke einen Alaves-Akteur erreichen kann, wird das Spiel wegen eines Offensivfouls unterbochen.
52' Hoch und weit bringt Sicherheit. Nach einer Ecke bleibt Alaves in Ballbesitz und die Kugel wird aus 40 Metern ideenlos in den Strafraum geschlagen. Koke ist noch mit dem Kopf dran und es gibt eine weitere Ecke.
50' Filipe Luis ist mit aufgerückt und wird links im Strafraum gesucht. Er wird auch gefunden, versucht sich dann im Dribbling, aber läuft sich fest.
48' Correa agiert als dritte Spitze neben Griezmann und Gameiro und bringt neuen Schwung ins Spiel der Rojiblancos. Das macht Hoffnung für die zweite Halbzeit.
47' Manu Garcia hat sich in einem Zweikampf anscheinend am Oberschenkel verletzt und muss behandelt werden.
46' Weiter geht's, Alaves stößt an.
Thomas Partey bleibt in der Kabine, Angel Correa kommt.
Atletico Madrid und Deportivo Alaves zeigen Fußball zum Abgewöhnen. Während man den Auftritt von Deportivo aufgrund der Tabellensituation und dem von der Qualität eigentlich klar überlegenen Gegner noch erklären kann, spielt Atletico einfach nur schlecht. Keine Bewegung, keine Ideen, keine Initiative der Stars wie Griezmann, Koke oder Niguez. Das ist einfach zu wenig, was Atletico bietet. Aber auch Alaves darf man nicht ganz von der Schuld für diese langweilige Spiel freisprechen, denn auch die Gäste zeigten selbst im Strafraum zu wenig Mut, um den Gegner mal zu überraschen, Man kann nur hoffen, dass Simeone und Abelardo in der Pause klare Worte finden und zwei wachgerüttelte Teams zurück aufs Feld kommen.
45'+1 Halbzeit.
45' Eine Minute Nachspielzeit wird angezeigt.
43' Godin lässt Manu Garcia im Mittelfeld nicht aus seiner Umklammerung los und tritt seinen Gegenspieler dann auch noch unten am Fuß, beschwert sich anschließend aber über den Pfiff des Schiedsrichters. Unnötig.
40' Warum schießt Burgui nicht? Der Stürmer bekommt halblinks am Sechzehner die Kugel, aber sucht nicht den Abschluss, sondern legt sich die Kugel auf den rechten Fuß und wartet dann viel zu lange, sodass der Weg irgendwann total zugestellt ist und er abdrehen muss.
38' Fangen beide Teams jetzt tatsächlich mit Offensivfußball an? Nur kurz nach Kokes Chance setzt El Haddadi sich nach einer Flanke von Duarte von der linken Seite im Zentrum gegen Godin durch und kommt zum Kopfball. Er nickt das Leder aber etwa drei Meter rechts am Tor vorbei.
36' Da ist der erste Torschuss! Nach dem Freistoß im Anschluss an Maripans Foul bekommt Alaves' Abwehr den Ball nicht geklärt. Zunächst wird eine Direktabnahme aus zehn Metern von Niguez noch geblockt, doch Koke kommt danach mit einem Seitfallzieher ebenfalls zum Abschluss. Er trifft den Ball aber nicht richtig und Pacheco packt links unten sicher zu.
35' Maripan kommt gegen Griezmann im Zweikampf von hinten zu spät und tritt dem Franzosen in die Hacken. Auch er wird verwarnt.
34' Stefan Savic schubst El Haddadi und meckert nach dem Foulpfiff gegen den Schiedsrichter. Dafür sieht er Gelb.
31' Auch nach über einen halben Stunde gab es noch keinen direkten Schuss aufs Tor. Bezeichnend.
28' Bei Alaves schleichen sich zu viele Fehlpässe im Aufbauspiel ein. Atletico übernimmt zunehmend die Kontrolle.
25' Puh, Glück für Alaves! Koke verliert den Ball an der rechten Strafraumecke, doch Partey nimmt sich die Kugel und flankt in den Strafraum. Griezmann lässt die Kugel abtropfen zu Gameiro, der die Kugel mit der Brust annimmt und aus sechs Metern abschließen will, aber zunächst kurz an der Schulter festgehalten und dann beim Schussversuch am Fuß getroffen wird. Der Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Jesus Gil Manzano bleibt aber aus.
23' Die Partie verläuft weiterhin zäh. Torchancen entstehen höchstens durch Distanzschüsse, so wie eben bei Duarte oder zuvor auf der anderen Seite bei Niguez' Versuch.
20' Ruben Duarte fasst sich links am Strafraum aus 20 Metern ein Herz und haut einfach mal drauf. Der Schuss geht aufs kurze Eck, doch Oblak ist schnell unten und packt sicher zu.
19' Alaves' Stürmer muss nach dem Foul am Knöchel behandelt werden und muss den Platz zunächst verlassen. Er kann aber schon wieder locker laufen und wird gleich wiederkommen.
18' Thomas Partey kommt gegen El Haddadi im Mittelkreis zu spät und trifft nur die Beine des Stürmers. Er sieht die erste Gelbe Karte des Spiels.
16' Wieder geht es über links bei Atletico, wieder spielen Filipe Luis und Niguez zusammen. Der Linksverteidiger startet nach seinem Abspiel durch, doch der Doppelpass ist zu steil gespielt und geht ins Toraus.
14' Die anschließende Eck kann Alaves' Abwehr klären.
13' Jetzt geht mal was für Atletico. Griezmann verlagert das Spiel stark mit einem Pass von der rechten Seite nach links zu Filipe Luis. Der Brasilianer findet in der Mitte Niguez, der aus 18 Metern den Abschluss sucht. Sein Schuss wird noch leicht abgefälscht und fliegt knapp am linken Winkel vorbei.
10' Atletico kommt noch nicht so recht aus der eigenen Hälfte heraus. Alaves läuft früh an und lässt einen kontrollierten Spielaufbau der Hausherren nicht zu.
7' El Haddadi könnte aus 20 Metern selbst schießen, traut sich aber nicht und legt stattdessen nach rechts raus zu Gomez. Sein Pass ist aber zu ungenau, sodass Gomez den Ball nicht kontrollieren kann und auch diese Chance verpufft.
4' Das könnte die erste Möglichkeit für die Gäste geben: Pedraza wird halbrechts vor dem Strafraum angespielt, doch statt nach zwei, drei Schritten den Abschluss zu suchen, verzögert er immer weiter bis Godin ihn erfolgreich abgedrängt hat. So kommt am Ende nichts dabei rum.
1' Atletico stößt an!
Heute ist Antoine Griezmann wieder mit von der Partie, doch Diego Simeone glaubt daran, dass ein Abschied seines Topstürmers immer näher rückt. "Natürlich darf Griezmann irgendwann gehen. Genau wie Diego Costa und Arda Turan den Klub verlassen durften. Ich liebe meine Spieler sehr und ich liebe es, wie sie sich weiterentwickeln. Ich bin nicht undankbar", erkärte der Argentinier und ergänzte: "Wenn ein Spieler zu mir kommt und sagt: 'Trainer, ich habe eie Jetzt-oder-nie-Chance für ein bestimmtes Team zu spielen nd will gehen.' Wenn er alles für mich getan hat, so wie Griezmann, werde ich sagen: 'Kein Problem!' Ich weiß aber auch, dass er sich noch weiterentwickeln muss.
Deportivo Alaves liegt in LaLiga mit nur zwölf Zählern auf Platz 18, dem ersten Abstiegsplatz. Allerdings haben die Basken derzeit einen kleinen Lauf. Zuletzt feierten sie gegen Girona (3:2) und Las Palmas (2:0) zwei Siege in Folge.
Die Rojiblancos sind neben dem FC Barcelona die einzige Mannschaft in der Primera Division, die noch gänzlich ohne Niederlage blieben. Neun Siege und sechs Unentschieden bedeuten aktuell Rang 3 mit 33 Punkten. Bei einem Sieg könnte Atletico aber am FC Valencia vorbeiziehen, der heute überraschend bei SD Eibar mit 2:1 verlor.
Bei den Gästen lässt Trainer Abelardo die gleiche Elf auflaufen, die am vorherigen Spieltag Las Palmas mit 2:0 besiegte. Die Treffer für Deportivo erzielten Munir El Haddadi und Ibai Gomez.
Bei Atletico Madrid verändert sich die Startelf im Vergleich zum 1:0 bei Betis Sevilla auf lediglich einer Position. Antoine Griezmann kehrt nach einer Verletzung zurück in die Mannschaft. Angel Correa muss wieder auf der Bank Platz nehmen.
Die Aufstellung von Alaves sieht so aus: Pacheco - Duarte, Ruano, Maripan, Aguirregabiria - Gomez, Manu Garcia, Burgui, Pina, Pedraza - El Haddadi.
Atletico läuft folgendermaßen auf: Oblak - Vrsaljko, Savic, Godin, Filipe Luis - Partey, Gabi, Niguez, Koke - Gameiro, Griezmann.
Herzlich willkommen in der Primera División zur Begegnung des 16. Spieltages zwischen Atletico Madrid und Deportivo Alaves.

Startelf

R
A
A
1
Fernando Pacheco
2
D. Godín
3
Filipe Luis
3
Rubén Duarte
4
Alexis
5
T. Partey
6
G. Maripán
6
Koke
7
A. Griezmann
8
Saúl
11
Ibai Gómez
13
J. Oblak
14
Burgui
14
Gabi
15
S. Savić
16
Š. Vrsaljko
17
Alfonso Pedraza
18
Tomás Pina
19
Manu García
21
K. Gameiro
24
Munir
32
Martín
11
23
9
10
15
9
C
C
C

Zusätzliche Infos

Schiedsrichter
Jesús Gil
Linienrichter
Ángel Nevado
Vierter Schiedsrichter
Alexis Pulido

Match Stats

Atlético Madrid Deportivo Alavés
51 Attacks (Dangerous) 29
4 Corners 4
11 Fouls 15
17 Free Kicks 12
3 Goal Kicks 12
1 Offsides 2
0 Shots (blocked) 1
6 Shots (off target) 4
3 Shots (on target) 3
0 Shots (woodwork) 0
25 Throw Ins 19

Tabelle

# Team Sp Diff P
120+4854
220+2043
320+2040
419+2135
520+634
620-232
720+728
820+527
920+027
1019-727
1120-827
1220+126
1319-225
1420-924
1520-223
1620-1319
1720-1218
1820-2216
1920-3114
2019-2011

Estadio Wanda Metropolitano

Name:
Estadio Wanda Metropolitano 
Stadt:
Madrid 
Zuschauer:
67703