Info

Wettbewerb
2. Bundesliga
Datum
5. November 2017
Spieltag
13
Anstoß
13:30
Halbzeit
0 - 0
Endergebnis
2 - 2
Stadion
ESPRIT arena (Düsseldorf)
Zuschauer
23956

Tore

R. Hennings (G) 78' (Assist: H. Nielsen)
1 - 0
1 - 1
83' J. Verhoek (G) (Assist: M. Schnatterer)
B. Raman (G) 90'+1
2 - 1
2 - 2
90' +6 M. Schnatterer (PG)

live kommentar

Minute   Beschreibung
In der 88. Minute verlor diese Partie dann seine Unschuld. Erst wird Verhoek elfmeterwürdig von Nielsen gefoult, im Gegenzug machte Raman das 2:1. Heidenheim außer sich, es kommt zu Jagdszenen gegen den Schiri. Bodzek flog nach grober Unsportlichkeit, weitere Spieler hätten mit Platzverweis gehen müssen. Dann die Krönung: Koslowski gibt einen Elfer für Heidenheim, ein Foul war nicht klar erkennbar. Düsseldorf verlor die Fassung, Schnatterer verwandelte cool zum gerechten 2:2. Über das Spiel wird noch zu reden sein, von meiner Warte war es das erst einmal. Auf Wiederlesen!
78 Minuten sehen wir ein pomadiges Zweitligaspiel mit einem verhältnismäßig besseren Heidenheim. Doch dann traf Hennings nach Nielsens Zauberhacke. Der eingewechselte Verhoek glich binnen Minuten per Kopf aus. Eine gerechte Punkteteilung dachten viele.
90'+8 Dann ist Schluss! Düsseldorf und Heidenheim trennen sich 2:2.
90'+7 Es geht weiter verrückt zu. Müller foult scheinbar Glatzel am rechten Pfosten. Da war wenig zu sehen. Der Schiri gibt Elfmeter. Düsseldorf inklusive Fans rasten komplett aus. Es kommt zu tumultartigen Szenen. Neuhaus (Fortuna) und Wittek (Heidenheim) hauen sich gegenseitig um. Da muss es auch eigentlich die Rote Karte geben. Den Elfmeter ballert Schnatterer mit rechts in die linke untere Ecke. Der verdiente Ausgleich in einem sehr, sehr unrühmlichen Spiel.
90'+6 Tooooooor! Fortuna Düsseldorf - 1. FC HEIDENHEIM 2:2 - Torschütze: Marc Schnatterer (Elfmeter)
90'+3 Bodzek holt sich wegen einer erneuten Rangelei den Platzverweis ab. Junge, Junge, was eine unnötige Aktion. Die Emotionen kochen hier gerade über.
Freunde, was war hier alles los!!! Erst foult Nielsen Verhoek im Düsseldorfer Strafraum. Da muss Elfmeter geben. Dann schlägt Bormuth das Teil in die gegnerische Hälfte auf Hennings. Der spielt rüber auf Raman. Der scheitert erst am Gegenspieler, trifft dann aus kurzer Entfernung.
90'+2 Gelbe Karte für Düsseldorf! Raman zieht das Trikot nach dem 2:1 aus und jubelt. Die Regel ist bekannt.
90'+1 Gelbe Karte für Heidenheim! Nach dem 2:1 durch Raman beschwert sich Müller lautstark beim Schiri. Unfassbare Emotionen jetzt.
Tooooooor!!!! FORTUNA DÜSSELDORF - 1. FC Heidenheim 2:1 - Torschütze: Benito Raman
88' Und gleich noch einmal eine Karte für Heidenheim. Skarke ist dran, er foulte gegen Zimmer.
87' Gelb auch für Heidenheims Heißsporn Feick wegen Meckerns.
Gelbe Karte für Fortuna! Jean Zimmers Ausbruch an der Seitenlinie wird bestraft.
Gerangel an der Seitenlinie! Zimmer provoziert die Heidenheimer Bank und bekommt die Quittung. Bei den Gästen ist dann auch noch Arne Feick lautstark dabei. Da wird es Gelbe Karten regnen.
85' Gelbe Karte für Heidemheim! Foul Stürmer gegen Stürmer mit einem Karton für Glatzel.
84' Der Ausgleich! Schnatterer mit einer Sahneflanke aus dem rechten Halbfeld in den Sechzehner, Verhoek wird sträflich alleine gelassen. Sein Kopfball aus rund zwölf Metern fliegt im hohen Bogen in die rechte obere Ecke. Das verdiente 1:1, auch hier sticht der Joker.
83' Toooooor!!! Fortuna Düsseldorf - 1. FC HEIDENHEIM 1:1 - Torschütze: John Verhoek
Vorlage Marc Schnatterer
82' Gelbe Karte für Fortuna! Hennings legt Griesbeck.
Letzter Wechsel bei Heidenheim! Verhoek kommt als zweiter Stoßstürmer, Sechser Titsch-Rivero geht.
79' Starke Aktion der Hausherren! Gießelmann bringt den Ball vom linken Halbfeld in die Box. Der eingewechselte Nielsen legt gedankenschnell in Bedrängnis mit der Hacke rüber zu Hennings. Der muss nur noch freistehend aus zehn Metern mit rechts in die rechte Ecke schieben. Macht er dann auch zu seinem fünften Saisontreffer. Megavorlage von Nielsen.
78' Tooooooor! FORTUNA DÜSSELDORF - 1. FC Heidenheim 1:0 - Torschütze: Rouwen Hennings
Vorlage Håvard Kallevik Nielsen
76' Zweiter Wechsel bei Heidenheim! Skarke kommt auf Spielminuten, Thiel muss weichen.
75' Dritter Wechsel bei Düsseldorf! Sechser Bodzek geht vom Feld, Nielsen soll das lahmende Offensivspiel beleben.
Riesenchance für Düsseldorf! Zimmer zirkelt den Ball aus 22 Metern an den linken Pfosten an Freund und Feind vorbei. Das war die besten Aktion der Gastgeber bisher.
72' Chancen sind aktuell eine Magelware. An der Tonalität des Spiels hat sich wenig getan. Fortuna macht noch zu wenig. Heidenheim bleibt auf Betriebstemperatur.
69' Zweiter Wechsel bei Fortuna! Ayhan muss nach einem Duell gegen Glatzel verletzt raus. Heidenheims Stürmer war ihm aus Versehen auf den Fuß gestiegen. Es spielt nun Bormuth in der Dreierkette der Hausherren.
65' Chance für Heidenheim! Schnatterer gibt Gas über seine rechte Seite und zieht im Strafraum aus 18 Metern halbrechter Position ab. Auch seine Aktion endet meterweit am Tor vorbei.
64' Gelbe Karte für Düsseldorf! Ayhan wird an der rechten Seitenlinie fair vom Ball getrennt und beschwert sich im Anschluss beim Gegenspieler und dem Schiedsrichter. Eine unnötige Aktion.
63' Schuss von Düsseldorf! Neuhaus verschafft sich Platz vor dem Sechzehner, umkurvt einen Gegenspieler und hält dann aus 20 Metern drauf. Sein Versuch geht einen Meter flach rechts am Tor vorbei. Da fehlte dem Ex-Löwe das Zielwasser.
62' Erster Wechsel bei Heidenheim! Dovedan kommt auf die Zehn, Pusch geht.
61' Erster Wechsel bei Fortuna! Raman ersetzt den glücklosen Kujovic im Sturmzentrum.
57' Düsseldorfs Ayhan liefert sich ein kleines Wortduell mit Heidenheims Trainer. Der Ex-Schalker ist nicht zufrieden, wohl mit der Partie seiner Mannschaft. Schmidt hat ein paar warme Worte für ihn parat. Am Ende ist gar ein kleines Schmunzeln beim Innenverteidiger zu erkennen.
53' Heidenheim bleibt die aktivere Mannschaft auch zu Beginn des zweiten Durchgangs. Düsseldorf zeigt hier wenig, was an einen Tabellenführer erinnert. Vielleicht haben die letzten beiden Ergebnisse in der Liga und im DFB-Pokal Spuren hinterlassen.
49' Was für ein bescheidener Konter! Glatzel führt den Ball bei einem 4-gegen-2-Konter und zieht in die Mitte zentral vor der Box. Ayhan geht ins Duell und schnappt sich die Kugel. Da musst du mehr draus machen, Heidenheims Sturmtank agiert hier zu egoistisch und übersieht seine Mitspieler links und rechts von sich.
48' Ein Schussversuch wird zum Einwurf! Thiel hält aus 16 Metern links im Sechzehner drauf. Der Youngster verzieht komplett. Fortuna freut sich auf einen Einwurf an der rechten Seitenlinie.
46' Weiter geht's!
Die Fans sehen hier noch kein wirkliches Fußballfest, dennoch hatte das Spiel seine Highlights. Glatzels Schuss nach 80 Sekunden weckte Fortuna-Keeper Wolf auf. Zweimal hatten die Hausherren Glück. Einmal ging Hennings (14.) zu forsch im Strafraum gegen Beermann zu Werke, das andere Mal rettete der Pfosten nach Puschs Kopfball (34.). Erst in den letzten zehn Minuten tauten die Rheinländer auf und kamen zu ersten Chancen. Alles noch offen, in 15 Minuten geht es weiter.
45'+1 Halbzeit in Düsseldorf!
43' Wieder ein Versuch Düsseldorfs! Schmitz hält aus 22 Metern halbrechter Position drauf. FCH-Keeper Müller guckt den Ball konzentiert ins linke Aus. Das war zu wenig für echte Gefahr.
41' Die Gastgeber nehmen nach 35 Minuten endlich mal an der Partie teil. Die 22.000 Fans im Stadion dürfte das freuen, Heidenheim wird jetzt auch vermehrt im eigenen Spieldrittel gefordert.
37' Düsseldorf meldet sich offensiv im Spiel an! Wieder ist es Hennings mit einer guten Aktion. Sein Schuss aus 17 Metern halblinker Position nach einer Ecke zischt mit ordentlich Kraft einen Meter über das Tor.
36' Erste Chance für Fortuna! Nach Zimmers Flanke aus dem rechten Halbfeld geht Hennings in Bedrängnis aus 13 Metern zum Kopfball. Die Kugel geht zentral auf die Kiste. Müller lenkt mit einer Hand drüber. Ecke!
34' Pfosten!!! Feick schlägt eine Flanke von der linken Seite in den Sechzehner. Pusch steigt relativ unbehelligt zum Kopfball hoch. Der Ball knallt aus elf Metern gegen das linke Aluminium. Düsseldorf spielt defensiv mit dem Feuer.
30' Gelbe Karte für Düsseldorf! Neuhaus hält den Schlappen gegen Strauß vor dem FCH-Sechzehner drüber. Klare Sache!
27' Die erste halbe Stunde geht langsam Richtung Ende zu. Heidenheim demonstriert hier eine engagierte Auswärtsleistung. Düsseldorf lässt den Beweis der besten Heimmannschaft der Liga bisher fast gänzlich vermissen.
23' Hennings zieht vor der Box das Tempo an, versucht im Eins-gegen-Eins zum Tor zu ziehen. Doch Beermann nimmt dem Düsseldorfer per Grätsche den Ball fair ab. Dahinter wäre keine Absicherung mehr gewesen. Der FCH kann auch nach allen Regeln der Abwehrkunst!
22' Die Schwaben unterbrechen Offensivbemühungen der Rheinländer immer wieder mit nickligen Fouls bereits im Mittelfeld. Schiedsrichter Lasse Koslowski lässt die Kartons bisher noch in der Tasche stecken. Lange wird dieser Zustand jedoch nicht mehr anhalten.
18' Von Düsseldorf war und ist offensiv außer einem verunglückten Konter nichts zu sehen. Heidenheim steht hinten organisiert und versucht, vorne Chancen zu kreieren. Zweimal musste F95-Keeper Wolf schon mit den Händen einschreiten. Vorteil Gäste!
14' Videobeweis gibt es in Liga zwei bekanntlich nicht - zum Glück für die Hausherren. Eben kam die Slomo nach einer Ecke für Heidenheim. Dort umklammert Düsseldorfs Topstürmer Hennings den hereinlaufenden FCH-Verteidiger Beermann elfmeterwürdig im Strafraum. Der Schiedsrichter hat dieses Zweikampfverhalten übersehen.
13' Nächste Chance für Heidenheim! Schnatterer vernascht Schmitz an der rechten Grundlinie. Seine Flanke an den ersten Pfosten wird von Gießelmann geblockt. Die entstandene Bogenlampe wird von Wolf in Not über die Latte gelenkt. Der 1. FCH ärgert den Ligaprimus.
10' Die Gäste variieren viel in der gegnerischen Hälfte. Glatzel geht häufig ins Kopfballduell im Mittelfeld, während Thiel und Pusch in der Spitze warten. Schnatterer hat wie immer freie Hand. Griesbeck und Titsch-Rivero sichern ab.
6' Heidenheim startet mutig und sucht sein Heil in der Offensivbewegung. Schnatterer eben mit einem weiteren Schuss aus gut 22 Metern, der jedoch in den zweiten Stock fliegt. Düsseldorf guckt sich das Ganze noch an.
2' Klasse Versuch von Heidenheim! Glatzel stoppt eine Flanke zentral vor der Box mit der Brust, dreht sich, lässt die Kugel tropfen und hält aus 28 Metern einfach mal drauf. Wolf wehrt den wuchtigen Schuss mit beiden Händen in der rechten Ecke zur Seite ab. Griesbeck hatte vorgelegt. Eine tolle Aktion von Stürmer und Torhüter.
1' Der Ball rollt!
Die Spieler kommen vom Tunnel auf den Rasen. In wenigen Minuten geht es los!
Ein Blick auf die Historie zwischen beiden Teams gibt ein gemischtes Bild ab. Sechsmal traf man aufeinander. Dreimal ging Heidenheim als Sieger vom Platz, zuletzt gab es im Februar ein 0:0-Unentschieden, zweimal siegte Düsseldorf. Der letzte Erfolg von F95 ist jedoch schon über zweieinhalb Jahre her.
Nicht weniger respektvoll waren die Worte von Funkels Amtskollege auf der FCH-Bank vor der Begegnung. "Die Anzahl der Gegentore zeigt, wie man erfolgreich ist. Sie haben mit zehn kassierten Treffer die wenigsten in der gesamten Liga", so das Heidenheimer Urgestein. Des Weiteren lobte er die Laufstärke, Mentalität und Balance der Rheinländer zwischen beiden Sechzehnern.
Dennoch dürfte Friedhelm Funkel seine Jungs vor Heidenheim gewarnt haben. Die Ostalbstädter haben Aufstiegsfavorit 1. FC Nürnberg letzte Woche völlig verdient mit 1:0 besiegt und hatten dabei zusammengerechnet Chancen für drei bis vier Treffer.
Mit Heidenheim kommt eine Mannschaft in die Esprit Arena, die auswärts bisher noch keine Gefahr verstrahlt hat. Dort steht nur ein Sieg bei fünf Spielen zu Buche. Aktuell stehen die Schwaben auf Rang 16 mit elf Punkten. Düsseldorf konnte gerade vor heimischer Kulisse seine Dominanz beweisen. Fünf Dreier und ein Remis sprechen eine deutliche Sprache.
Trotz mauer Ergebnisse zuletzt nach dem torlosen Remis gegen den VfL Bochum und dem Pokal-Aus gegen Borussia Mönchengladbach (0:1) muss man nicht um die Spitzenposition der Düsseldorfer in der 2. Liga fürchten. Bei einem Sieg gegen Heidenheim wüchse der Vorsprung auf Relegationsplatz drei auf sieben Punkte an. Auch die andere Überraschungsmannschaft, Holstein Kiel, bliebe so auf Respektsabstand von mindestens drei Zählern.
Beim 1. FC Heidenheim geht Trainer Frank Schmidt mit dieser Aufstellung in die Partie (4-2-3-1): Müller - Strauß, Wittek, Beermann, Feick - Griesbeck, Titsch-Rivero - Thiel, Pusch, Schnatterer - Glatzel.
Fortuna-Coach Friedhelm Funkel vertraut heute Nachmittag dieser Startelf (3-5-2): Wolf - Ayhan, Hoffmann, Gießelmann - Zimmer, Sobottka, Bodzek, Neuhaus, Schmitz - Hennings, Kujovic.
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 13. Spieltages zwischen Fortuna Düsseldorf und dem 1. FC Heidenheim.

Startelf

R
A
A
1
K. Müller
3
A. Hoffmann
5
K. Ayhan
5
M. Wittek
6
F. Neuhaus
7
M. Schnatterer
9
R. Glatzel
13
A. Bodzek
15
L. Schmitz
18
S. Griesbeck
21
E. Kujović
21
M. Thiel
23
N. Gießelmann
26
M. Titsch-Rivero
27
K. Pusch
28
R. Hennings
28
A. Feick
29
R. Strauss
30
R. Wolf
31
M. Sobottka
33
T. Beermann
39
J. Zimmer
9
10
32
16
38
15
C
C
C
C
C
C

Einwechslung

Zusätzliche Infos

Schiedsrichter
L. Koslowski
Linienrichter
H. Müller
Vierter Schiedsrichter
P. Hüwe

Match Stats

Fortuna Düsseldorf 1. FC Heidenheim
34 Attacks (Dangerous) 38
3 Corners 4
14 Fouls 20
22 Free Kicks 14
7 Goal Kicks 6
0 Offsides 1
2 Shots (blocked) 3
4 Shots (off target) 5
1 Shots (on target) 3
1 Shots (woodwork) 1
16 Throw Ins 14

Tabelle


ESPRIT arena

Name:
ESPRIT arena 
Stadt:
Düsseldorf 
Zuschauer:
54500