Info

Wettbewerb
Ligue 1
Datum
15. Dezember 2017
Spieltag
18
Anstoß
20:45
Halbzeit
0 - 2
Endergebnis
0 - 4

Tore

0 - 1
3' D. Sidibé (G)
0 - 2
32' T. Lemar (G) (Assist: K. Baldé)
0 - 3
53' Fabinho (G)
0 - 4
60' K. Baldé (G) (Assist: Fabinho)

live kommentar

Minute   Beschreibung
Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und bedanke mich für ihre Aufmerksamkeit. Tschüss!
Durch den dritten Sieg in Folge klettert Monaco zumindest für zwei Nächte an Lyon vorbei auf Rang 2. St. Etienne bleibt 15., mit der nun zweitschlechtesten Defensive der Ligue 1. Nur Tabellenschlusslicht Metz ist mit zwei Gegentreffern mehr in dieser Bilanz schlechter. Es wird immer düsterer für den französischen Rekordmeister!
Die AS Monaco gewinnt souverän und auch in der Höhe verdient mit 4:0 in St. Etienne. Die Monegassen legten temporeich los, erzielten zu den richtigen Zeitpunkten ihre Tore und ließen sogar vor allem in Durchgang Nummer eins Großchancen liegen. Defensiv haben die Rot-Weißen immer wieder etwas zugelassen, sodass St. Etienne zweimal hätte treffen können. Die Hausherren wurden heute Abend vorgeführt und präsentierten sich wie schon die gesamte Saison vor allem defensiv nicht erstligatauglich. Über das 3:0 von Fabinho wird zu diskutieren sein, genauso wie über die damit verbundene Rote Karte gegen Torwart Ruffier.
90' Schluss, aus, vorbei! Monaco schlägt St. Etienne mit 4:0.
88' Remy Cabella geht mit Tränen in den Augen und völlig sauer vom Feld. Für den enttäuschten Franzosen betritt Saidy Janko den Platz.
87' Ronny Lopes hat nach einem guten Spiel Feierabend. Für den Portugiesen nun Adama Diakhaby in der Partie.
85' Gabriel Silva findet mit seiner scharfen Flanke am ersten Pfosten Cabella. Der 27-jährige Franzose wirkt etwas überrascht, da er aus vier Metern Torentfernung das Leder knapp links vorbeisetzt. Das wäre die Chance auf den Ehrentreffer gewesen!
83' Pajot mit dem nächsten harten Einsteigen auf Höhe der Mittellinie gegen Ronny Lopes. Der Schiedsrichter hat ein Nachsehen mit dem defensiven Mittelfeldspieler und ermahnt ihn zum letzten Mal, anstatt ihn mit Rot vom Platz zu stellen.
80' Moutinho schickt zentral mit einem traumhaften Steilpass Ronny Lopes. Der Flügelspieler kommt nicht an das Leder, Ersatzkeeper Moulin kommt raus, lässt den Ball aber durch seine Handschuhe rutschen. Ronny Lopes ist fast durch, rechnet aber nicht mehr mit dem Ball, der von seinem Rücken wieder in die Handschuhe von Moulin prallt. St. Etienne im Glück!
77' Nächster Wechsel bei Monaco: Der Torschütze zum 4:0 Keita Balde darf gehen, Diao Guido Marcelo Carrillo kommt in die Partie.
73' Vincent Pajot sieht die Gelbe Karte für ein hartes Einsteigen im Mittelkreis.
70' Zwanzig Minuten vor dem Ende der Partie führt Monaco weiterhin hochverdient, inzwischen mit 4:0. Der Treffer zum 3:0 durch Fabinho hätte aufgrund einer Abseitsstellung aber nicht zählen dürfen. Stattdessen Fabinho mit einem Tor und einer Vorlage in seinem 150. Ligue 1 Spiel. St. Etienne mit einem Mann weniger nicht mehr existent, kommt kaum mehr aus der eigenen Hälfte. Die Partie plätschert dem Ende entgegen.
66' Auch St. Etienne wechselt: Hernani hat Feierabend, für ihn nun der Senegalese Assane Diousse im Spiel.
Jardim nimmt seinen besten Techniker vom Feld! Torschütze zum 2:0 Thomas Lemar verlässt den Rasen, Rachid Ghezzal kommt für ihn ins Spiel.
64' Der Videobeweis wird neben England in der nächsten Saison auch in Frankreich eingeführt. Bei dem 3:0 durch Fabinho hätte ein Videoassistent sicherlich den Schiedsrichtern weitergeholfen. Dann wäre es wohl gar nicht zur Roten Karte gegen Ruffier gekommen.
61' St. Etiennes Rechtsverteidiger Maiga verliert im Aufbauspiel den Ball an Fabinho. Der Brasilianer legt 20 Meter vor dem Kasten der Grün-Weißen quer in den Lauf von Keita Balde. Der Senegalese geht in den Sechzehner und schließt aus vollem Lauf mit links ab. Sein wuchtiger Schuss schlägt unhaltbar ins linke obere Eck ein.
60' Toooooooor! St. Etienne - AS MONACO 0:4 - Torschütze: Keita Baldé Diao
Vorlage Fábio Henrique Tavares
56' Durch die Rote Karte müssen die Hausherren wechseln: Vagner Goncalves geht, für ihn kommt Ersatztorwart Jessy Moulin.
53' Torwart Stephane Ruffier ist aufgrund des Gegentreffers außer sich und stürmt Wut entbrannt zum Linienrichter, den er leicht berührt und dabei ins Ohr schreit. Kurz danach sieht der St. Etienne-Kapitän aufgrund einer Schiedsrichterbeleidigung die Rote Karte.
Fabinho bei seinem Jubiläumsspiel mit dem Treffer zum 3:0! Nach einer Ecke zieht Ronny Lopes aus 18 Metern volley ab. Sein Schuss wird von Falcao vier Meter vor Ruffier abgelenkt, der stark pariert! Bei dem Ballkontakt von Falcao steht Fabinho im Abseits. Der Brasilianer drückt anschließend den Abpraller von Keeper Ruffier über die Linie. Kein regelkonformes Tor, St. Etienne außer sich!
Tooooooor! St. Etienne - AS MONACO 0:3 - Torschütze: Fabinho
51' Pajot knickt nach einem Pressschlag mit Joao Moutinho unglücklich um und bleibt kurz liegen. Der 27-Jährige kann aber nach kurzer Pause weitermachen!
49' Diony behauptet gut den Ball und legt ab auf die rechte Seite zu Vagner, der sofort flankt. Die Hereingabe findet sieben Meter zentral vor dem Tor der Gäste Kevin Monnet-Paquet. Der 29-jährige Franzose köpft nur knapp einen Meter am linken Pfosten vorbei. Guter Start in die zweite Hälfte von St. Etienne!
47' Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.
46' Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten.
Monaco führt durch die Tore von Lemar und Sidibe zur Pause hochverdient mit 2:0 gegen überforderte und schwach verteidigende Ostfranzosen. Bei St. Etienne stimmt defensiv nur extrem selten die Zuordnung, die Kommunikation zwischen M'Bengue und Theophile-Catherine funktioniert überhaupt nicht. Nach vorne geht bei den Hausherren wenn dann über die rechte Seite etwas, mit Vagner. Die AS macht das extrem routiniert und bestimmt das Tempo. Offensiv hätte Falcao schon zweimal einnetzten können, ansonsten ist das bis auf kleine defensive Mängel eine super Vorstelleung der Mannschaft von Leonardo Jardim.
45' Pause in St. Etienne.
42' Vor einer beschaulichen Kulisse steigt Moutinho im Mittelkreis Pajot voll auf den Schlappen, sieht dafür aber keine Gelbe Karte. Der Schiedsrichter hat die ruhige und faire Partie voll im Griff und kommt bislang noch ohne Verwarnung aus.
39' Moutinho trägt den Ball nach vorne und wird 17 Meter vor dem Tor der Hausherren von M'Bengue zu Fall gebracht. Es gibt keinen Vorteil, der Portugiese kann das Leder im Fallen jedoch noch auf Balde durchstecken. Der Senegalese nimmt den Ball gut an, vertendelt das Spielgerät aber zehn Meter halbr rechts vor dem Kasten der Grün-Weißen im Duell gegen Silva.
36' Torwart Ruffier kann einem nur Leid tun. Der 31-jährige Franzose wird von seinen Vorderleuten komplett im Stich gelassen. Bei dem 2:0 durch Lemar hatte er keine Abwehrchance, da der Schuss zu platziert war. Zudem wird der Rasen immer feuchter, da es sehr stark regnet.
33' Überragende Einzelleistung von Lemar! Der französische Nationalspieler bekommt zentral 20 Meter vor dem gegnerischen Tor den Ball von Balde zugespielt und lässt mit einem Übersteiger Hernani aussteigen und dribbelt mit dem Spielgerät am Fuß in den Strafraum. Theophile-Catherine kommt nicht mehr in den Zweikampf und kann Lemar nicht am Torschuss hindern. Der satte und flache Abschluss von Lemar geht ins rechte untere Eck, unhaltbar für Ruffier.
32' Tooooooor! St. Etienne - AS MONACO 0:2 - Torschütze: Thomas Lemar
Vorlage Keita Baldé Diao
30' Eine halbe Stunde ist rum! Monaco ist die klar bessere Mannschaft, ohne entscheidend auf das 2:0 zu drücken. St. Etienne defensiv bislang komplett überfordert, seit Minute 15 aber immer mal wieder mit dem Weg in die Offensive. Es könnte hier auch schon gut und gerne 3:0 stehe - das Spiel so deutlich wie die Tabellensituation beider Teams!
27' Ronny Lopes kommt über rechts in den Sechzehner der Hausherren und zieht aus ganz spitzem Winkel ab. Sein wuchtiger Abschluss aus sieben Metern wird von Ruffier über die Querlatte gelenkt. Die anschließende Ecke bringt keine Gefahr mit sich.
23' Riesenchance für die Grün-Weißen! Vagner enteilt auf der rechten Seite Jorge und flankt von der rechten Strafraumgrenze sechs Meter zentral vor das Tor der Gäste. Dort taucht auf einmal zwischen Glik und Jemerson Monnet-Paquet auf und kommt an den Ball. Der Franzose scheitert aber am krotaischen Nationaltorhüter Subasic, der mit einem starken Reflex die Null hält.
20' Fast das 2:0! Ronny Lopes hebt den Ball aus 25 Metern von halblinks an den Elfmeterpunkt. Dort ist abermals Falcao völlig frei und nicht im Abseits. Der Kopfball des Torjägers geht allerdings ganz knap am rechten Pfosten vorbei.
17' Moutinho bringt den Ball in den Sechzehner. Am zweiten Pfosten lauert Falcao, der das Leder super annimmt und aus vier Metern völlig unbedrängt über Ruffier ins rechte Eck lupft. Gabriel Silva aber ist zur Stelle und klärt per Flugkopfball für den schon geschlagenen Ruffier.
16' Freistoß für Monaco ...
13' Nach 13 Minuten spielt nur Monaco. St. Etienne wie in den letzten Saisonspielen völlig von der Rolle. Symptomatisch dafür der Treffer nach gerade einmal 170 Sekunden.
10' St. Etienne mal in der Offensive! Diony bekommt auf dem rechten Flügel den Ball. Im Duell gegen Kamil Glik zieht er zum Tempodribbling an, legt sich das Leder aber viel zu weit vor, sodass das Spielgerät über die Torauslinie trudelt. Subasic setzt die Partie mit einem Abstoß fort.
7' Wieder Monaco! Moutinho schickt Falcao, der auf der rechten Seite Gabriel Silva enteilt und von der rechten Strafraumkante abzieht. Der Schuss des Kolumbianers ins kurze Eck wird von Ruffier stark pariert.
4' Das frühe 1:0 für die Monegassen! Ronny Lopes schlägt von rechts eine scharfe Flanke auf Balde, der fünf Metern zentral vor dem Tor der Gastgeber an Ruffier scheitert. Der Abpraller landet halbrechts im Strafraum bei Rechtsverteidiger Sidibe, der das Leder aus 15 Metern in den linken Winkel schlenzt.
3' Toooooor! St. Etienne - AS MONACO 0:1 - Torschütze: Djibril Sidibé
2' Falcao steckt 25 Meter vor dem Gehäuse der Hausherren durch auf Ronny Lopes. Der Portugiese aber mit dem falschen Laufweg! Flacaos Ball landet bei Keeper Ruffier.
1' Der Ball rollt in St. Etienne.
Jubilar! Fabinho macht heute seine 150. Spiel in der Ligue 1. Der Brasilianer hat rund 85 Prozent seiner Ligaspiele nicht verloren und 15 von 15 Elfmetern verwandelt. Alle Achtung!
Monaco verabschiedete vor anderthalb Wochen mit einem 2:5 bei Porto mit nur zwei Punkten als Letzter der Gruppe G aus der Champions League. In der Ligue 1 läuft es dagegen deutlich besser! Gegen Troyes drehten die Monegassen ein 0:2 in den letzten 20 Minuten in ein 3:2 und behielten die drei Punkte im Fürstentum.
Es ist das 50. Spiel zwischen St. Etienne und Monaco in Ostfrankreich. Lediglich zwölf Duelle konnte die AS gewinnen.
Auf Falcao muss St. Etienne heute enorm aufpassen. Der Kolumbianer hat nach 15 Einsätzen in der Liga bereits 14 Mal genetzt. Damit steht er in der Torjägerliste auf Rang 2 hinter Cavani (17 Tore).
Monaco kommt dagegen mit viel Rückenwind in den Osten des Landes gereist. Die AS gewann die vergangenen beiden Ligaspiele, nachdem gegen Paris und Nantes verloren hatten. Aus diesem Grund rutschten Falcao und Co. auf Rang 3 hinter Lyon ab.
St. Etienne hat mit 27 Gegentoren zudem die drittschlechteste Defensive der Ligue 1. Nur der Letzte aus Metz (33) und Nizza (28) haben mehr Gegentreffer.
St. Etienne ist bereits seit acht Spielen sieglos. Den letzten Dreier feierten die Ostfranzosen am 14. Oktober gegen Tabellenschlusslicht Metz. Gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, OSC Lille, verloren die Grün-Weißen mit 3:1. Ein Sieg gegen Monaco wäre also heute eine Monster-Überraschung.
Abstiegskampf gegen Champions League! St. Etienne (Rang 15) steht nach 17 Spieltagen nur zwei Zähler vor Relegationsplatz 18. Der amtierende Meister aus Monaco ist heute bei den Grün-Weißen zu Gast. Die AS belegt hinter PSG und Lyon Platz 3 in der Tabelle.
Monaco startet in einem 4-4-2-System: Subasic - Sidibe, Glik, Jemerson, Jorge - Rony Lopes, Moutinho, Fabinho, Lemar - Balde, Falcao.
St. Etienne beginnt mit einer 4-2-3-1-Formation: Ruffier - Maiga, Theophile-Catherine, M'Bengue, Gabriel Silva - Pajot, Hernani - Goncalves, Cabella, Monnet-Paquet - Diony.
Herzlich willkommen in der Ligue 1 zur Begegnung des 18. Spieltages zwischen AS St.-Etienne und AS Monaco.

Startelf

R
A
A
1
D. Subašić
2
K. Théophile Catherine
2
Fabinho
5
Jemerson
5
V. Pajot
6
Jorge
8
João Moutinho
9
L. Diony
9
R. Falcao
10
R. Cabella
11
Gabriel Silva
12
C. M'Bengue
13
D. Maïga
14
K. Baldé
16
S. Ruffier
19
D. Sidibé
20
Rony Lopes
20
Hernani
22
K. Monnet-Paquet
25
K. Glik
27
T. Lemar
33
Vagner
30
8
7
11
15
15
C
C
C

Einwechslung

Zusätzliche Infos

Schiedsrichter
A. Delerue
Linienrichter
B. Jouannaud
Vierter Schiedsrichter
F. Benchabane

Match Stats

AS St. Étienne AS Monaco
24 Attacks (Dangerous) 38
4 Corners 4
11 Fouls 11
12 Free Kicks 13
7 Goal Kicks 5
2 Offsides 1
1 Shots (blocked) 3
3 Shots (off target) 5
3 Shots (on target) 9
0 Shots (woodwork) 0
21 Throw Ins 15

Tabelle

# Team Sp Diff P
121+5256
222+2347
321+2845
421+2743
521-134
621-431
721-329
821+428
921-428
1022-1027
1121-1325
1221-1124
1321-823
1421-1623
1521-622
1621-622
1721-1322
1821-1021
1921-1120
2021-1815

Stade Geoffroy-Guichard

Name:
Stade Geoffroy-Guichard 
Stadt:
Saint-Ètienne 
Zuschauer:
41965