Info

Wettbewerb
Ligue 1
Datum
29. November 2017
Spieltag
15
Anstoß
19:00
Halbzeit
1 - 2
Endergebnis
1 - 2
Stadion
Groupama Stadium (Décines-Charpieu)
Zuschauer
31679

Tore

0 - 1
21' Thiago Mendes (G) (Assist: K. Malcuit)
M. Díaz (G) 36' (Assist: T. NDombèlé)
1 - 1
1 - 2
40' E. Ponce (G) (Assist: K. Malcuit)

live kommentar

Minute   Beschreibung
Für Lyon geht es am Sonntag bei Caen weiter (17 Uhr), Lille empfängt bereits einen Abend früher Toulouse (20 Uhr). Die Spiele der Ligue 1 gibt es selbstverständlich auch am Wochenende wieder wie gewohnt bei uns im Liveticker. Für heute aber war es das aus Lyon, ich bedanke mich für Ihr Interesse und wünsche noch einen schönen Abend. Falls Sie Lust haben, diesen mit einem weiteren Spiel aus Frankreich zu verbringen: seit zehn Minuten läuft die Partie in Paris, wo PSG Troyes zu Gast hat. Viel Spaß und bis zum nächsten Mal. Au revoir!
Unter dem Strich sind die drei Punkte für Lille somit etwas glücklich, das wird beim Tabellenvorletzten aber niemanden interessieren. Durch den Sieg springt man an Angers vorbei, das zeitgleich gegen Rennes verloren hat (1:2). Im Tabellenkeller bleibt es aber extrem eng, zwischen Rang 19 und 12 liegen lediglich vier Zähler! Mit den unteren Tabellenregionen muss sich Lyon noch nicht beschäftigen, stattdessen verliert man wichtige Punkte im Kampf um Platz zwei und damit um die Champions League. Da auch Monaco verloren hat (0:1 bei Nantes) heißen die beiden lachenden Dritten: Marseille und PSG. Der Meister kann nun auf und davon marschieren, Marseille springt durch das 3:0 gegen Metz an Lyon und Monaco vorbei auf den zweiten Platz.
Zur Pause war die Führung von Lille absolut verdient! Die Gäste waren nach vorne die bessere Mannschaft und nutzten das katastrophale Abwehrverhalten auf der linken Seite von Lyon perfekt aus. Nach dem Seitenwechsel aber hätte sich Lyon den Ausgleich definitiv verdient. Am Ende scheitert OL aber an der eigenen Unfähigkeit, denn die Chancen waren da! Depay kurz nach der Pause aus wenigen Metern (54. Minute), Fekir wenig später per Elfmeter (56.) scheiterten an den eigenen Nerven. Und nachdem sich nach zwei extrem gefährlichen Kontern der Gäste (61. und 64.) wieder gefangen hatte, hatte man in der Schlussphase mehrere Hochkaräter, die man reihenweise kläglich vergab (83., 85., 86., 87. und 90.).
90'+6 Aber es bleibt dabei! Lille schlägt Lyon mit 2:1 und fügt dem Tabellenzweiten damit die zweite Niederlage der Saison zu.
90'+4 Bleibt es bei diesem Spielstand, dann ist natürlich Nabil Fekir der tragische Held: Elfmeter verschossen und zudem die Latte getroffen. Aber noch lebt die Hoffnung bei den Hausherren im Parc OL.
90'+2 Eine Minute der Nachspielzeit ist bereits rum, weil Ezequiel Ponce lange Zeit am Boden liegt, bevor er vom Platz humpelt. Nicolas Pepe muss in den letzten Minuten noch ran.
90'+1 Maignan ist nun unter Dauerbeschuss. Gelingt Lyon in der Nachspielzeit noch der Ausgleich? Mittlerweile wäre es verdient, fünf Minuten Nachschlag gibt es.
90' Wieder OL! Aouar dribbelt halbrechts durch den Strafraum bis an die Grundlinie und legt mustergültig in die Mitte ab. Dort hat sich erneut Depay am Elfmeterpunkt abgesetzt, doch von dort jagt der Angreifer die Kugel einen guten Meter über den Kasten.
87' Lille bettelt um den Gegentreffer! Wieder Cornet über die rechte Seite, wieder kommt die flache Hereingabe perfekt. Am Elfmeterpunkt steht Depay blankt und zielt auf die linke untere Ecke - doch Ie grätscht dazwischen und blockt zunächst. Der Abpraller landet aber wieder bei Lyon, Fekir zieht sofort ab und hat Pech, dass Maignan das Leder noch an die Unterkante der Latte lenken kann.
86' Jetzt wird es richtig hektisch! Depay behauptet sich halbrechts im Strafraum stark und feuert. Ein Bein lenkt das Leder nach links ab, wo Mariano erneut frei steht. Der Angreifer schießt, doch der Schiedsrichter pfeift. Abseits!
85' Gibt es im Fußball eine größere Chance als diese?! Wieder läuft Cornet auf der rechten Seite seinem Gegenspieler davon, dieses Mal ist das Zuspiel ideal. Wenige Meter vor der Grundlinie serviert Cornet perfekt für Fekir, der am ersten Pfosten einläuft und aus fünf Metern eigentlich nur noch einschieben muss. Doch der Angreifer schießt Maignan an! Und damit nicht genug: Der Abpraller landet bei Mariano, der aus fünf Metern nur noch am liegenden Keeper vorbeischießen muss, die Kugel aber nicht voll trifft und nicht einmal das Tor trifft. Unfassbare Szene!
83' Und so wird das auch nichts mehr! Tousart hat das freie Feld vor sich, halbrechts löst sich Cornet geschickt und startet perfekt in die Spitze. Doch der lange Ball landet links im Seitenaus! Mehr muss man zu den heutigen Offensivbemühungen von OL auch eigentlich nicht sagen, lediglich in den 15 Minuten nach dem Seitenwechsel konnten die Gastgeber überzeugen.
80' Fekir setzt sich auf der rechten Außenbahn stark gegen zwei Gegenspieler durch und legt zentral für Cornet ab. Doch dessen Schuss aus der zweiten Reihe wird abgefälscht und landet als Bogenlampe in den Armen von Maignan. OL läuft die Zeit davon!
77' Die letzten 15 Minuten sind angebrochen, Lyon erhöht die Schlagzahl noch einmal. Doch bei Lille verteidigen selbst die Stürmer, Araujo blockt eine Hereingabe von Rafael - und weil der Brasilianer im Fallen den Ball noch an das Schienbein bekommt, hat Lille sogar Einwurf.
72' Zweiter Wechsel bei Lille und es endet die Premiere von Yassine Benzia. Luiz Araujo soll nun für frischen Wind bei den Gegenstößen sorgen.
71' Wieder die Gäste! Auf der rechten Seite wird Malcuit einmal mehr auf die Reise geschickt, dieses Mal kann ihn Marcal aber ablaufen und die Hereingabe verhindern. Trotzdem, von Lyon kommt in den letzten Minuten zu wenig!
68' Spannende Phase nun! Lyon drängte die erste Viertelstunde ununterbrochen auf den Ausgleich, doch in den letzten fünf Minuten hatte Lille gleich zwei Top-Chancen, das dritte Tor zu erzielen. Nach wie vor sind die defensiven Probleme nicht gelöst - ganz im Gegenteil, durch die Verletzung von Diakhaby sind diese vermutlich sogar noch größer geworden.
64' Mega-Chance für Lille! Pone vernascht an der linken Strafraumkante Marcelo mit einem einfachen Haken und bringt das Leder scharf halboch zwischen Fünfmeterraum und Elfmeterpunkt. Mendes läuft ein, um zum zweiten Mal einzuschieben, bugsiert das Leder aber Zentimeter am linken Pfosten vorbei.
61' Schock für Lyon! Denn beinahe hätte nun der Gast den Spielverlauf im zweiten Durchgang auf den Kopf gestellt. Erneut kommt Ponce nach einer Hereingabe von der rechten Seite (natürlich!) frei zum Kopfball, am zweiten Pfosten drückt er das Leder über die Linie. Der Angreifer stand dabei allerdings im Abseits, der Treffer gilt deshalb nicht.
59' Nichtsdestotrotz scheint das, was Bruno Genesio in der Pause gesagt hat, angekommen zu sein. Lyon drückt das Gaspedal nun durch und hatte bereits zwei Riesen-Möglichkeiten, den Rückstand zu egalisieren. Allerdings hat eine Verletzung von Abwehrspieler Diakhaby dem OL-Coach das letzte Ass aus dem Ärmel gezogen, denn nach dem Doppelwechsel zu Beginn des zweiten Durchgang kann der Gastgeber nun nicht mehr austauschen und nachlegen.
56' Nabil Fekir nimmt sich der Sache aus elf Metern an ...
Elfmeter für Lyon! Cornet wird halbrechts in den Strafraum geschickt und entwischt Ballo-Toure. Der Verteidiger versucht, zu kreutzen und zwsichen Angreifer und Tor zu kommen, steigt Cornet dabei aber in die Hacken und bringt ihn zu Fall. Klare Sache und die nächste XXL-Chance für die Hausherren.
54' Die XXL-Chance für Depay zum Ausgleich! Rafael schlägt von der rechten Abwehrseite einen weiten Ball in den Strafraum, Soumaoro übersieht in seinem Rücken den einlaufenden Depay und will für seinen Torwart überlassen. Der Angreifer ist als erstes an der Kugel, bringt diese mit dem ersten Kontakt sehenswert unter Kontrolle - und jagt sie dann aus zehn Metern zentral vor dem Kasten in den zweiten Stock. Das hätte der Ausgleich sein müssen!
53' Nun ist es soweit, Mouctar Diakhaby, der bei dem Eckstoß mit seinem Gegenspieler Kopf an Kopf gekracht ist, kann nicht weitermachen. Mapou Yanga-Mbiwa ersetzt ihn nun in der Abwehr.
51' Zunächst aber wechseln die Gäste. Ibrahim Amadou macht Platz für Yves Bissouma.
49' Die Sorgenfalten bei Bruno Genesio werden größer! Zweimal hat er bereits ausgetauscht, nun bleibt Diakhaby liegen und hält sich den Kopf. Seine Mitspieler signalisieren bereits, der Verteidiger muss runter. Dann hätte Genesio am Ende keine Möglichkeit mehr, personell in das Spiel einzugreifen.
Das Foul an der Strafraumgrenze bleibt aber ohne Folgen, denn Fekir bolzt den Freistoß in die Mauer. Auch der zweite Anlauf wird geblockt und der anschließende Eckstoß am kurzen Pfosten geklärt.
46' Damit rein in die zweite Halbzeit! Gelingt Lyon, das sich offenbar einiges vorgenommen und doppelt getauscht hat, noch die Wende?
Wenige Sekunden dauert es nur, da holt sich Ballo Toure die Gelbe Karte ab. Die erste in dieser Partie, nachdem der OSC-Verteidiger einen Angriff ber die rechte Seite mit einem rustikalen Einsteigen gestoppt hatte.
Und für den angeschlagenen Tanguy NDombele beginnt Maxwell Cornet im zweiten Druchgang.
Doppelwechsel zur Pause bei Lyon! Ferland Mendy bleibt in der Kabine, Fernando Marcal kommt dafür auf den Platz.
Erschreckend schwacher Auftritt des Tabellenzweiten der Ligue 1. Auf der linken Abwehrseite hat Lyon große Probleme, die Gastgeber laden Malcuit und Co. immer wieder zu guten Chancen ein. So konnte erst Thiago Mendes an drei Verteidigern vorbei spatzieren und zum 1:0 treffen (21. Minute), nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich (mit viel Glück!) von Mariano (36.) bereitete Malcuit über die rechte Seite das 2:1 von Ponce vor (40.). Auch vorne kann Lyon bisher kaum etwas anbieten, nur einen einzigen Schuss brachten die Hausherren auf den Kasten - und der war drin, weil das Tor offen stand, nachdem sich Maignan böse verspekuliert hatte. Für den zweiten Durchgang muss sich OL einiges überlegen, um die Punkte im Parc OL zu behalten und Platz zwei gegen Monaco zu verteidigen!
45'+3 Dann ist Pause in Lyon! Lille führt verdient mit 2:1 gegen Olympique.
45'+2 Der letzte Angriff gehört den Gästen - und natürlich ist die Tür links hinten bei Lyon wieder offen. Malcuit bekommt die Kugel im Strafraum, feuert aber ein gutes Stück rechts am Kasten vorbei.
44' Kurz vor der Pause werden die Sorgenfalten bei Bruno Genesio wieder größer. Vorne zahnlos und hinten hat OL ein riesen Loch auf der linken Abwehrseite. Da muss sich einiges ändern, will man im Parc OL nicht drei wichtige Punkte abgeben.
41' Und lange hält der Ausgleich auch gar nicht, Lille geht im direkten Gegenzug wieder in Führung! Und irgendwie scheint sich das mit dem Matchplan, Kevin Malcuit flanken zu lassen, zu bewahrheiten. Der 26-jährige Franzose hat auf der rechten Seite abermals viel zu viel Platz und lässt sich sogar aufreizend viel Zeit mit der Hereingabe. Trotzdem attackiert ihn niemand und so kann er in aller Seelen Ruhe perfekt für Ezequel Ponce servieren, der zentral einläuft und per Kopf an Lopes vorbei in die linke untere Ecke trifft. Saisontor Nummer zwei für den Stürmer.
40' Tooor! OL - OSC LILLE 1:2 - Torschütze: Ezequiel Ponce
Vorlage Kévin Malcuit
37' So wirklich überzeugend ist auch das nicht, aber immerhin gelingt Lyon der Ausgleich - weil Lille schlicht großes Pech hat. Ie trifft beim Versuch des langen Passes Schiedsrichter Miguelgorry im Rücken. Depay nimmt den Ball 20 Meter vor dem Tor auf und bringt Fekir in der Mitte in Position. Dessen Schuss wird zunächst erfolgreich geblockt, doch im zweiten Anlauf bringt NDombele das Leder von der linken Seite hoch ins Zentrum. Lille-Schlussmann Maignan unterläuft die Hereingabe und Mariona nickt dankend ins leere Tor ein. Sein elfter Treffer in dieser Saison!
36' Tooor! OL - Lille 1:1 - Torschütze: Mariano
Vorlage Tanguy NDombèlé Alvaro
34' Lyon versucht, den Schock so ein wenig aus den Knochen zu schütteln. Doch Lille steht gut gestaffelt, stellt sich auf die Angriffe der Gastgeber sehr gut ein. Da muss Bruno Genesio in der Halbzeit vermutlich deutliche Worte und Lösungen finden, denn bisher ist das ein enttäuschender Auftritt des Tabellenzweiten.
31' Depay! Aber der Angreifer macht es schlecht und bleibt in der Mauer hängen. Den Abpraller jagt er anschließend volley deutlich rechts am Ziel vorbei.
30' Gute Freistoß-Möglichkeit für die Gastgeber! Mendes kommt gegen NDombele 20 Meter halblinks vor dem Tor zu spät und verursacht den Freistoß. Fekir oder Depay?
28' Wieder geht es auf der linken Abwehrseite von OL zu leicht, dieses Mal stimmt die Zuordnung nicht. Ie marschiert durch die Mitte, niemand hat ein Auge für Malcuit, der auf rechts startet. Doch die Flanke des Mittelfeldspielers ist so haarsträubend schlecht, dass man fast einen Matchplan dahinter vermuten kann, dass er so viel Platz zum flanken bekommt.
26' Nun aber beinahe die Antwort! Aouar setzt sich auf der rechten Seite stark durch und legt im Strafraum zurück auf den aufgerückten Rafael. Der hat halbrechts zehn Meter vor dem Tor eigentlich viel Platz und freie Schussbahn - doch bei der Ballannahme springt ihm das Spielgerät zu weit vom Fuß weg. Alonso kann mit einem Befreiungsschlag klären.
24' Wie reagiert der Favorit nun auf diesen Rückschlag? Das 0:1 hatte Lyon in dieser Saison vor heimischen Publikum noch nie. Zunächst wirken sie auch entsprechend geschockt, die Gäste können dies aber noch nicht für weitere Chancen nutzen.
22' Stattdessen gehen die Gäste in Führung! Malcuit setzt Thiago Mendes auf der rechten Außenbahn in Szene. Der kann viel zu einfach an zwei Gegenspielern vorbei spatzieren und in den Strafraum eindringen. Dort legt er sich die Kugel auch noch an Diakhaby vorbei, um sie anschließend mit dem linken Fuß in die lange Ecke zu zaubern. Anthony Lopes kann nur zusehen und muss nach sieben Partien ohne Gegentor (!!) wieder einmal hinter sich greifen. Für Mendes ist es das dritte Saisontor.
21' Tooor! OL - OSC LILLE 0:1 - Torschütze: Thiago Mendes
Vorlage Kévin Malcuit
20' Und der wird richtig gefährlich! Am ersten Pfosten läuft Diakhaby ein und hält den Kopf hin, das Spielgerät rauscht nur Zentimeter am langen Pfosten vorbei.
Wenn es mit Kurzpassspiel nicht funktioniert, dann eben mit einem langen Ball! Marcelo spielt die Kugel hoch auf die rechte Außenbahn, wo Aouar den Turbo zündet. Der Flügelstürmer kommt der vor der Grundlinie an das Leder, im Zentrum laufen Fekir und Depay ein - doch Alonso bekommt den Fuß dazwischen und klärt zum Eckstoß.
17' Etwas mehr als eine Viertelstunde ist gespielt, noch sehen wir keine Werbung für den französischen Fußball. Lille hat das hohe Pressing einen Gang zurückgeschalten, wodurch der Tabellenzweite nun mehr Räume hat, sein Spiel zu gestalten, allerdings tut sich Lyon nach wie vor sehr schwer, den Ball ins letzte Drittel zu bringen. Das klappt bei den Gästen deutlich besser, auch wenn noch keine echte Torchance dabei heraus sprang.
15' Der nächste versucht sein Glück! Depay wird halblinks an der Stafraumgrenze in Szene gesetzt und hat zu viel Platz. Der Niederländer nimmt die Kugel an, verliert dabei aber leicht das Gleichgewicht. Seinen Abschluss kann er deshalb nicht mehr platzieren, einen guten Meter geht das Spielgerät am kurzen Eck am Ziel vorbei.
12' Lille dagegen kommt zum Abschluss und wir notieren den ersten Schuss auf eins der beiden Tore. Allerdings ist Thiago Mendes' unplatzierter Flachschuss überhaupt keine Prüfung für den formstarken Anthony Lopes im Kasten der Gastgeber.
9' Erster gefährlicher Ansatz der Gastgeber! Fekir marschiert über die halblinke Seite auf den Sechzehner zu und steckt das Leder zentral in den Strafraum durch. Aouar läuft ein, geht mit dem Ball an Ie vorbei, wird dann aber im letzten Moment von Soumaoro am Elfmeterpunkt fair gestoppt.
7' Einer, der bei den Gästen heute für die offensiven Momente sorgen soll, ist Yassine Benzia. Der 23-jährige Stürmer feiert heute seinen 100. Einsatz in der Ligue 1 - und das ist auch noch ein ganz besonderer, denn es geht ausgerechnet gegen seinen Ausbildungs-Verein. Der Franzose mit algerischen Wurzeln spielte schon in der Jugend für OL, ehe er im Sommer 2015 nach Lille wechselte. Im letzten Aufeinandertreffen, beim 2:1-Sieg, gelang ihm ein Doppelpack gegen seinen Ex-Klub.
4' Aber die Anfangsminuten gehören Lille! Die Hausherren werden durch frühes Pressing zum schnellen Ballverlust gezwungen, danach rotiert das Leder gut durch die eigenen Reihen. Lediglich im vordersten Drittel hat das Team von Marcelo Bielsa in den ersten zwei, drei Angriffen noch keine Ideen präsentiert.
2' Erster Warnschuss der Gäste! Maia versucht es aus 30 Metern zentraler Position einfach einmal, sein harmloser Schuss kullert aber einen guten Meter rechts neben dem Kasten ins Toraus.
1' Es geht los! Jerome Miguelgorry gibt die Partie frei, der Gastgeber stößt im Parc OL an. Hoffen wir auf 90 spannende und torreiche Minuten
Ein Blick in die Vergangenheit könnte Lille aber gegen den Meister von 2002 bis 2008 Mut machen: Die vergangenen fünf Vergleiche sprechen für OSC! Drei Siege und ein Remis sprangen zuletzt heraus, die letzte Niederlage gab es vor genau einem Jahr: Am 18. November 2017 setzte sich OL mit 1:0 in Lille durch, das Rückspiel in Lyon gewann Lille mit 2:1.
Denn wähnte man sich nach zwei Siegen vor und nach der Länderspielpause bereits auf dem richtigen Weg, setzte es zuletzt wieder zwei Pleiten. In Montpellier und Amiens gab es jeweils ein 0:3. Dabei hatte man gerade erst eine Durststrecke von neun Liga-Spielen ohne Sieg hinter sich.
Für Lille dagegen geht es nach Platz 11 in der Vorsaison weiter bergab. Mit dem aktuell vorletzten Rang (zwölf Punkte) findet sich der Meister von 2011 erst einmal im Kampf um den Klassenerhalt wieder, immerhin reicht schon ein Sieg, um über die rote Linie zu springen. Eine Niederlage aber könnte die Situation für OL weiter verschärfen.
Und auf internationaler Bühne läuft es ja auch nicht so schlecht: Noch ungeschlagen (drei Siege, zwei Remis) ist man mit elf Zählern in der Europa League punktgleich mit Atalanta Bergamo bereits für die K.o.-Phase qualifiziert, in Italien geht es am letzten Spieltag (7. Dezember) um den Gruppensieg.
So kommt es, dass man zwar bereits neun Zähler hinter dem Spitzenreiter zurück liegt und gegen das PSG-Star-Ensemble praktisch keine Chance mehr hat, die achte Meisterschaft nach Lyon zu holen. Aber dennoch ist nach Platz 4 in der abgelaufenen Spielzeit nun mit dem Angriff auf die Champions-League-Tickets ein erfolgreicher Schritt nach vorne gelungen.
Denn neben der Tabelle spricht auch die aktuelle Form natürlich ganz klar für OL. Wettbewerbs-übergreifend ist das Team von Bruno Genesio seit zwölf Partien ungeschlagen (acht Siege), in der Liga holte man in fünf der vergangenen sechs Spiele die Maximalausbeute und ist seit acht Partien ohne Niederlage. Überhaupt musste man sich bisher nur dem Tabellenführer geschlagen geben, in Paris unterlag man mit 0:2.
Bruno Genesio vertraut zu Beginn auf folgende elf Spieler (4-2-3-1): Lopes - Rafael, Marcelo, Diakhaby, Mendy - Ndombele, Tousart - Aouar, Fekir, Depay - Mariano.
Beginnen wir mit einem Blick auf die Aufstellungen und starten bei den Gästen. Marcelo Bielsa schickt diese Elf auf den Rasen (5-3-2): Maignan - Malcuit, Ie, Soumaoro, Alonso, Ballo-Toure - Mendes, Amadou, Maia - Ponce, Benzia.
Zweiter gegen Vorletzter - was vor wenigen Jahren noch als Top-Duell gegolten hätte, ist heute nur mehr eine Pflichtaufgabe für Olympique Lyon. Zumindest auf dem Papier!
Herzlich willkommen in der Ligue 1 zur Begegnung des 15. Spieltages zwischen Olympique Lyon und Lille OSC.

Startelf

R
A
A
1
Anthony Lopes
2
K. Malcuit
3
J. Alonso
4
Rafael
5
M. Diakhaby
5
A. Soumaoro
6
Marcelo
6
I. Amadou
8
H. Aouar
9
M. Díaz
9
E. Ponce
10
Y. Benzia
11
M. Depay
15
Edgar Ié
16
M. Maignan
18
N. Fekir
20
Thiago Maia
22
F. Mendy
23
Thiago Mendes
25
F. Ballo
28
T. NDombèlé
29
L. Tousart
20
27
21
2
11
19
C
C
C

Zusätzliche Infos

Schiedsrichter
J. Miguelgorry
Linienrichter
E. Danizan
Vierter Schiedsrichter
F. Aubin

Match Stats

Olympique Lyon OSC Lille
41 Attacks (Dangerous) 27
4 Corners 2
8 Fouls 11
12 Free Kicks 10
5 Goal Kicks 11
2 Offsides 1
5 Shots (blocked) 1
6 Shots (off target) 3
6 Shots (on target) 2
1 Shots (woodwork) 0
27 Throw Ins 14

Tabelle

# Team Sp Diff P
121+5256
222+2347
321+2845
421+2743
521-134
621-431
721-329
821+428
921-428
1022-1027
1121-1325
1221-1124
1321-823
1421-1623
1521-622
1621-622
1721-1322
1821-1021
1921-1120
2021-1815

Groupama Stadium

Name:
Groupama Stadium 
Stadt:
Décines-Charpieu 
Zuschauer:
59186